Der Spielbericht 2. Bundesliga 2017/18 – 17. Spieltag

Datum: 08.12.2017 18:30 Uhr

1:0
FC Erzgebirge Aue SV Darmstadt 98
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Verdienter Heimsieg gegen Darmstadt 98

Mit einem hochverdienten 1:0 gegen den SV Darmstadt 98 holten unsere Veilchen drei wichtige Punkte. Torschütze am heutigen Tage war Cebio Soukou, der nach rund einer halben Stunde das goldene Tor erzielte. Die Auer waren über die ganze Spielzeit spielbestimmend und das Ergebnis hätte noch deutlich höher ausfallen können, wenn man nur einige der etlichen hochkarätigen Chancen nutzen hätte können. 

Unsere Veilchen zeigten, auf sechs Positionen verändert, von Beginn an, dass sie heute die Partie der letzten Woche vergessen machen wollten. Nach noch nicht einmal 4 Spielminuten standen 3 grosse Chancen und 4 Ecken für unser Team zu buche. 

Zunächste scheiterte Soukou nach einem feinen Pass freistehend am Tormann, danach köpfte Kempe die anschliessende Ecke an die Querlatte und wiederum nur eine Minute später scheiterte Bunjaku allein vor Heuer Fernandes auftauchend an diesem. 

Auch in den folgenden Spielminuten der ersten Hälfte war von der Offensive der Gäste aus Hessen nichts zu sehen, die Abwehr der Auer hatte alles im Griff. So blieb die Partie ziemlich einseitig, auch wenn es nun bis zur 30. Minute dauerte, ehe die nächste Torchance herausgespielt wurden. Diese jedoch sollten es in sich haben. 

Nach einer Balleroberung im Mittelfeld startete Soukou auf der rechten Seite, überlief zwei Gegenspieler und  blieb auch vor dem Tor eiskalt, schob die Kugel aus rund 12m überlegt in die Maschen (34.). 

Auch nach dem Treffer blieb unser Team spielbestimmend und spielte weiterhin auf das zweite Tor. Jedoch blieb es bis zum Seitenwechsel bei der hochverdienten Führung für unsere Veilchen. 

Während der Spielpause setzte dann der grosse Schneefall ein und somit wurde die Partie in der zweiten Hälfte immer mehr zu einer Rutschpartie und der Wille war entscheidender als die spielerische Klasse. Und der Wille war da und selbst auf dem glatten Boden sah auch das spielerische bei unserer Mannschaft gut aus, man kombinierte sich ein ums andere Mal vor das Tor der Gäste, liess dabei allerdings selbst beste Chancen zur vorzeitigen Entscheidung liegen. 

Die Offensive der Gäste aus Darmstadt waren über die gesamte Spielzeit bei der Defensive der Veilchen in guten Händen, erst in den letzten Minuten musste Martin Männel eingreifen, hielt mit einer Klasseparade gegen Kamavuaka seinen Kasten sauber. 

Da allerdings auch die Auer Angreifer etliche Konterchancen zwar gut herausspielten, jedoch nicht nutzen konnten, blieb es bis zum Schlusspfiff spannend. Als dieser nach 94 Minuten ertönte, war die Freude gross, die Antwort auf das Spiel letzte Woche war sehr überzeugend. 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Ronny Graßer - FC Erzgebirge Aue

FCE-Audioservice vor dem Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98

        PRÄSENTIERT VON OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER


Veilchen-Cheftrainer HANNES DREWS

- der Ausblick auf das Heimspiel zum Abschluss der Hinrunde

- unser Gegner am Freitagabend
 

Stimmen aus dem Veilchen-Lager zum Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98

CHRISTIAN TIFFERT

- wir können Nackenschläge wegstecken
 
- zum Treffen mit Fans nach der Derby-Niederlage

DENNIS KEMPE
- wir wollen die Scharte vom letzten Wochenende ausmerzen

- zum Bruder-Duell Dennis gegen Tobias


Wichtige Hinweise zum ‚Lößnitzer Eingang‘ und zum Parken

Bei den Zweitligaspielen der Veilchen im Erzgebirgsstadion können FCE-Fans das Stadion nach Spielende vorerst weiterhin nicht über den ‚Lößnitzer Eingang‘ verlassen. Der alles entscheidende Grund für diese aktuell gültige Regelung ist die Sicherheit für alle Fans des FC Erzgebirge Aue und für die jeweiligen Gästefans. Die Regelung betrifft alle noch im Kalenderjahr 2017 anstehenden Heimspiele des FCE.
Wir bitten dafür um Verständnis und bedanken uns vorab dafür. Nach der Fertigstellung des Gästeblocks wird sich diese Situation ändern. Dann wird das Verlassen des Stadions über den ‚Lößnitzer Eingang‘ auch für FCE-Fans wieder möglich sein.
Außerdem bitten wir unsere Fans, sich beim Parken rund um das Stadiongelände an die geltenden Verkehrsregeln zu halten. Es muss diesbezüglich auch weiterhin mit Kontrollen gerechnet werden.  Wir empfehlen eine frühzeitige Anreise und die verstärkte Nutzung der Parkplätze „Anton Günther Platz“ oder „Bahnhofsvorplatz“.


Weitere wichtige Infos zum Spiel FC Erzgebirge - SV Darmstadt 98 

  • aktuell (06.12.17) rund 5.200 Karten verkauft; Karten für die Auer Fanbereiche in der Westtribüne sind noch zu haben, ebenso Sitzplätze überwiegend für die Blöcke I und K; hinterlegte Karten (z. Bsp. für Schiedsrichter) können am Kassencontainer Bereich Westtribüne abgeholt werden
  • es wird dringend empfohlen, Karten im Vorverkauf zu erwerben; am Spieltag muss mit erhöhten Wartezeiten an der Tageskasse gerechnet werden
  • Einlass am Freitag ab 16:30 Uhr; FCE-FanShop, Biergarten und Gaststätte 'Stadionblick' ab Einlassbeginn geöffnet


Anreise FCE-Fans

  • bei Zuganreise mit der Erzgebirgsbahn bis Haltepunkt Erzgebirgsstadion


Infos & Anreise Gästefans

  • Autobahn A 72 an Abfahrt Hartenstein verlassen; über Autobahnzubringer in Richtung Aue
  • 'Lößnitzer Eingang‘ ausschließlich für Gästefans geöffnet
  • Parkplatz B 169 (P9; gebührenpflichtig) gegenüber 'Lößnitzer Eingang' ausschließlich für Gäste-Fans reserviert

Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff 1. Halbzeit
 13.Spielstand: 0:0
Markus Steinhöfer
 35.Spielstand: 1:0
 Tor durch Cebio Soukou
 45.Spielstand: 1:0
Abpfiff 1. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:0
Anpfiff 2. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:0
Felix Platte kommt für Kevin Großkreutz
 50.Spielstand: 1:0
Aytac Sulu
 62.Spielstand: 1:0
Pascal Köpke kommt für Cebio Soukou
 67.Spielstand: 1:0
Sören Bertram kommt für Albert Bunjaku
 71.Spielstand: 1:0
Yannick Stark kommt für Hamit Altintop
 73.Spielstand: 1:0
Artur Sobiech kommt für Marvin Mehlem
 87.Spielstand: 1:0
Philipp Riese kommt für Mario Kvesic
 89.Spielstand: 1:0
Artur Sobiech
 90.Spielstand: 1:0
Schlusspfiff

Tore

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Kalig, Wydra, Cacutalua - Kempe, Strauß, Tiffert, Kvesic (87. Riese) - Soukou (62. Köpke), Nazarov, Bunjaku (67. Bertram)
Auswechselbank: Haas, Hertner, Rizzuto, Pepic, Köpke, Bertram, Riese
Trainer: Hannes Drews

Aufstellung: SV Darmstadt 98

Heuer Fernandes - Steinhöfer, Höhn, Sulu, Holland - Kamavuaka, Altintop (71. Stark) - Großkreutz (46. Platte), Mehlem (73. Sobiech), Kempe - Boyd
Auswechselbank: Stritzel, Banggaard, Sirigu, Bezjak, Platte, Stark, Sobiech
Trainer: Torsten Frings

Stadion und Zuschauer

Stadion:Erzgebirgsstadion, Aue
Zuschauer:6400
Schiedsrichter:Florian Heft