Der Spielbericht 2. Bundesliga 2017/18 – 14. Spieltag

Datum: 19.11.2017 13:30 Uhr

3:0
MSV Duisburg FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Niederlage in Duisburg

Mit einem 0:3 im Gepäck müssen unsere Veilchen die Heimreise aus Duisburg antreten. Nachdem es in der ersten Hälfte ein ausgegleichenes Spiel beider Teams war, erzielten Souza (2x) und Tashchy noch drei Treffer gegen unser Team, das dem nichts mehr entgegen zusetzen hatte. 

Bereits nach 80 gespielten Sekunden stockte den mitgereisten rund 300 Fans unserer Veilchen der Atem. Nach der ersten Ecke des Spiels tauchte Bornheuer im Fünfmeterraum vor Männel auf, konnte ihn aber mit einem Flachschuss nicht bezwingen. 

Nach diesem frühen Warnschuss passierte auf dem Platz in den folgenden Minuten relativ wenig, beide Teams spielten eine Unmenge an Fehlpässen, Spielfluss konnte so überhaupt nicht aufkommen. 

So plätscherte das Spiel dahin bis unsere Auer mal zeigten, das die Abwehr der Heimelf bei weitem nicht sattelfest ist. Über die rechte Seite ging es mal schnell nach vorn, die Flanke vor das Tor pflückte Köpke perfekt herunter und schlenzte über den zu weit vor dem Tor stehenden Flekken, leider aber auch um Millimeter über das obere Torgestänge (22.). 

Auf der anderen Seite hatte Martin Männel nach rund einer halben Stunde seinen grossen Auftritt. Iljutcenko wurde durch die Mitte angespielt, schüttelte er Rapp ab und stand frei vor unserem Schlussmann. Männel blieb in der Szene einfach cool stehen und pflückte den versuchten Lupfer mit einer Hand herunter (32.). Dies war zugleich die letzte erwähnenswerte Szene der ersten Halbzeit, ohne das noch irgendetwas passierte ging es pünktlich nach 45 Minuten in die Kabinen. 

Die zweite Hälfte begann für unser Team ernüchternd. Die Heimelf spielte von Beginn an nun wesentlich zielstrebiger nach vorn und es dauerte nicht lang, bis sich das auch in zählbarem niederschlagen sollte. 

Nach einer schönen Kombination durch die Mitte tauchte Souza frei im Strafraum auf und hatte keine Probleme den Ball aus rund 10m in die linke untere Ecke einzuschieben (50.). 

Ehe sich unser Team überhaupt sammeln konnte nach dem Rückstand, schlug es bereits zum zweiten Mal im Tor ein. Wiederum ging es in der Auer Hälfte blitzschnell, Souza bekam den Ball am Strafraum zugespielt und schoss sofort Richtung Tor. Die Kugel knallte an den rechten Innenpfosten und von dort ins Netz (54.). 

Die Veilchen wirkten angschlagen nach diesen beiden Gegentoren. Es wollte auf dem Platz nun nicht mehr viel klappen. Durch viele Fehler im Aufbauspiel wurden die Meidericher immer wieder zu Kontern eingeladen, die jedoch in dieser Phase meist in unserer Abwehr hängen blieben. 

Auf der anderen Seiten dauerte es bis zur 76. Spielminute, ehe die erste Torchance der zweiten Hälfte für uns verzeichnet werden konnte. Eine Flanke von Tiffert köpfte Köpke Richtung Tor, Flekken streckte sich und klärte zur Ecke, die nichts einbrachte. 

Den Schlusspunkt setzten wiederum die Gastgeber. Nach einem Freistoss von der rechten Strafraumgrenze kamen sie zu mehreren Versuchen den Ball vor das Tor von Männel zu bringen. Als dies dann gelang stand Tashchy an der Grenze des Fünfmeterraums frei und köpfte zum 3:0 Endstand für die Duisburger unter die Querlatte (86.). 

Pünktlich pfiff der gute Schiedsrichter Robert Kempter nach 90 Spielminuten ab. Es gilt diese bittere Niederlage am nächsten Sonntag gegen Bochum vergessen zu machen, um die nächsten drei wichtigen Punkte zu sammeln. 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-Audioservice vor dem Auswärtsspiel in Duisburg

      PRÄSENTIERT VON OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER


Veilchen-Cheftrainer HANNES DREWS

- Ausblick auf die Partie beim Aufsteiger MSV Duisburg

- mit dem 14. Spieltag startet der Endspurt im Jahr 2017

- Nicky Adler fehlt weiterhin, ansonsten personell alles im grünen Bereich - toll


Stimmen aus dem Veilchen-Lager zum Spiel bei den Zebras


CHRISTIAN TIFFERT 

SÖREN BERTRAM



CLEMENS FANDRICH


Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff 1. Halbzeit
 45.Spielstand: 0:0
Abpfiff 1. Halbzeit
 46.Spielstand: 0:0
Anpfiff 2. Halbzeit
 50.Spielstand: 1:0
Cauly Oliveira Souza
 54.Spielstand: 2:0
Cauly Oliveira Souza
 56.Spielstand: 2:0
Lukas Fröde
 57.Spielstand: 2:0
Cebio Soukou kommt für Mario Kvesic
 60.Spielstand: 2:0
Fabian Kalig
 64.Spielstand: 2:0
Albert Bunjaku kommt für Sören Bertram
 76.Spielstand: 2:0
Dominik Wydra
 79.Spielstand: 2:0
Kingsley Onuegbu kommt für Stanislav Iljutcenko
 84.Spielstand: 2:0
Dennis Kempe
 85.Spielstand: 3:0
Borys Tashchy
 86.Spielstand: 3:0
Ahmet Engin kommt für Cauly Oliveira Souza
 89.Spielstand: 3:0
Tim Albutat kommt für Fabian Schnellhardt
 90.Spielstand: 3:0
Schlusspfiff

Tore

Aufstellung: MSV Duisburg

Flekken - Hajri, Bomheuer, Nauber, Wolze - Schnellhardt (89. Albutat), Fröde, Oliveira Souza (86. Engin), Stoppelkamp - Tashchy, Iljutcenko (79. Onuegbu)
Auswechselbank: Zeaiter, Blomeyer, Klotz, Poggenberg, Onuegbu, Engin, Albutat
Trainer: Ilia Gruev

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Kalig, Wydra, Rapp - Rizzuto, Kempe, Fandrich, Tiffert - Bertram (64. Bunjaku), Köpke, Kvesic (57. Soukou)
Auswechselbank: Jendrusch, Hertner, Riese, Strauß, Soukou, Bunjaku, Cacutalua
Trainer: Hannes Drews

Stadion und Zuschauer

Stadion:Schauinsland-Reisen-Arena, Duisburg
Zuschauer:13309
Schiedsrichter:Robert Kempter