Der Spielbericht 3. Liga 2022/23 – 13. Spieltag

Datum: 23.10.2022 14:00 Uhr

3:2
SC Verl FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Veilchen unterliegen Verl

Mit einem 2:3 (1:2) mussten sich die Auer dem SC Verl geschlagen geben. Trotz der frühen Führung durch Marvin Stefaniak, drehten die Gastgeber die Partie mit Treffern von Corboz, Akono und Otto. Boris Taschchy erzielte in der Schlussphase nur noch den Anschluss, mehr Tore sollten leider nicht fallen. 

Das Spiel begann für die Veilchen optimal, Marvin Stefaniak brachte unsere Farben früh in Führung. Über die linke Seite legte Marco Schikora auf der linken Seite den Ball in den Lauf unserer 34, der mit viel Tempo in den Strafraum zog und die Kugel unter die Querlatte hämmerte (4.). 

Leider konnte man sich nicht lange über die Führung freuen, nach einer Fehlerkette der Auer in der Defensive nutzte Corboz diese Schwäche sofort aus und traf im Nachsetzen von der Strafraumgrenze ins Tor (9.). 

Nur kurze Zeit später legte Akono nach. Die Veilchen konnten noch einen Standard abwehren, doch direkt im zweiten Versuch hatte der Stürmer der Verler keine Mühe aus kurzer Distanz einzuschieben (16.). 

Bis zum Seitenwechsel hatten die Auer dann in einigen Szenen auch viel Glück nicht schon zur Pause entscheidend zurück zu liegen und waren mit dem knappen Rückstand noch gut bedient. 

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zunächst. Leider war dann der erste Höhepunkt wieder ein negativer aus Auer Sicht. Eric Majetschak holte sich bei einer Abwehraktion die zweite Gelbe Karte ab und musste damit vorzeitig zum Duschen (69.). Das die Verler das dann auch sofort für den dritten Treffer nutzten, war umso bitterer. Otto traf nach einem schnellen Konter zur vermeintlichen Vorentscheidung (71.). 

Vermeintlich deshalb, weil die Auer nun plötzlich wesentlich besser wurden und den Strafraum der Gastgeber belagerten. Boris Taschchy erzielte in der 82. Minute den Anschluss, Maxi Thiel hatte über die linke Seite perfekt vorbereitet. 

Die letzten Minuten versuchten die Veilchen alles um den Ausgleich zu erzielen, das sollte aber nicht mehr gelingen und man muss sich dann auch selbst fragen, wieso man nach dem optimalen Beginn so hat nachgelassen bzw. erst in den letzten 15 Minuten wieder zeigt was man drauf hat, wenn man nur richtig will. So stehen am Ende keine Punkte auf der Habenseite und die Auer verweilen im Tabellenkeller. 

Auch wenn der Gegner nächsten Sonnabend im Erzgebirgsstadion der Tabellenführer aus Elversberg ist, müssen dringend Punkte her um aus der Abstiegszone heraus zu klettern. 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-MediaService zum Spiel gegen den SC Verl

3. Liga Saison 2022/2023 - 13. Spieltag
Sonntag, 23. Oktober 2022 - 14:00 Uhr
SC Verl - FC Erzgebirge Aue
Spielort: Home Deluxe Arena in Paderborn

Die FCE-Pressekonferenz vor dem Spiel mit CARSTEN MÜLLER


Stimmen aus dem Veilchen-Lager zum Spiel gegen den SC Verl

MARTIN MÄNNEL

 

STEFFEN NKANSAH

 

MAXIMILIAN THIEL

 

Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff
 4.Spielstand: 0:1
 Tor durch Marvin Stefaniak
 9.Spielstand: 1:1
Mael Vincent Lawrence Corboz
 16.Spielstand: 2:1
Cyrill Elija Akono
 26.Spielstand: 2:1
Erik Majetschak
 43.Spielstand: 2:1
Sam Schreck
 45.Spielstand: 2:1
Halbzeit
 46.Spielstand: 2:1
Anpfiff 2. Halbzeit
 60.Spielstand: 2:1
Borys Tashchy kommt für Lenn Jastremski
 60.Spielstand: 2:1
Maximillian Thiel kommt für Tom Baumgart
 63.Spielstand: 2:1
Maximillian Thiel
 64.Spielstand: 2:1
Yari Otto kommt für Nicolas Sessa
 64.Spielstand: 2:1
Joel Grodowski kommt für Cyrill Elija Akono
 66.Spielstand: 2:1
Erik Majetschak
 70.Spielstand: 3:1
Yari Otto
 75.Spielstand: 3:1
Nico Gorzel kommt für Dimitrij Nazarov
 75.Spielstand: 3:1
Alexander Sorge kommt für Ulrich Taffertshofer
 82.Spielstand: 3:2
 Tor durch Borys Tashchy
 85.Spielstand: 3:2
Paul-Philipp Besong kommt für Anthony Barylla
 92.Spielstand: 3:2
Joscha Wosz kommt für Tom Baack
 93.Spielstand: 3:2
Abpfiff

Tore

Aufstellung: SC Verl

Thiede - Mikic - Baack (92. Wosz) - Wolfram - Akono (64. Grodowski) - Paetow - Knost - Stöcker - Sapina - Corboz - Sessa (64. Otto)
Auswechselbank: Wiesner, Ezekwem, Bürger, Grodowski, Ochojski, Stellwagen, Zografakis, Otto, Wosz
Trainer: Michel Kniat

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Taffertshofer (75. Sorge) - Baumgart (60. Thiel) - Nazarov (75. Gorzel) - Majetschak - Jastremski (60. Tashchy) - Schikora - Barylla (85. Besong) - Nkansah - Schreck - Stefaniak
Auswechselbank: Klewin, Danhof, Sorge, Tashchy, Sijaric, Besong, Rosenlöcher, Gorzel, Thiel
Trainer: Carsten Müller

Stadion und Zuschauer

Stadion:Home-Deluxe-Arena (Paderborn)
Zuschauer:1075
Schiedsrichter:Patrick Kessel