Der Spielbericht 3. Liga 2022/23 – 11. Spieltag

Datum: 08.10.2022 14:00 Uhr

1:3
VfB Oldenburg FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Veilchen mit nächstem Dreier - 3:1 Sieg in Oldenburg

Was ist nur mit den Veilchen in den letzten zwei Wochen passiert?! Dritter Sieg in Folge, die Erzgebirger gewinnen nach Treffern von Tom Baumgart, Lenn Jastremski und Tim Danhof, bei einem Gegentreffer der Oldenburger, mit 3:1 im hohen Norden. 

Von Beginn an zeigten die Auer an, das sie hier in Oldenburg die Punkte mit in die Heimat nehmen wollten. Immer wieder wurden die Angriffe der Gastgeber abgefangen und Chance um Chance herausgespielt. Wenn man überhaupt etwas kritisieren kann, dann die Tatsache das die Führung viel eher hätte fallen müssen. 

In der 15. Minute jedoch klappte auch endlich das Tore schiessen auf Seiten der Veilchen. Lenn Jastremski legte in der Mitte vor dem Strafraum die Kugel klug in die Gasse zu Tom Baumgart, der den Ball überlegt in die linke untere Ecke jagte. 

Auch in der Folge blieben die Auer in der Offensive tonangebend, versäumten jedoch nachzulegen. Und wie das immer so ist, es passieren dann Dinge die einem nicht unbedingt gefallen. Das der Gegentreffer unglücklich fällt, passt wie die Faust aufs Auge warf die Auer jedoch nicht um. Einen scharfen Ball von der rechten Seite fälschte Uli Taffertshofer leider in die eigenen Maschen ab (40.) und stellte somit das Spiel zur Pause auf 1:1. 

Mit dem Wiederanpfiff machten die Auer deutlich, das nur sie heute die Punkte mitnehmen wollten. Sofort wurde das Tor von Mielitz unter Beschuss genommen und dieser in der 54. Minute auch bezwungen. Marvin Stefaniak schlug eine Ecke von der linken Seite direkt an den Fünfer, wo Lenn Jastremski per Kopf noch scheiterte, doch den Nachschuss mit Gewalt in die Maschen jagte. 

Diesmal liessen die Auer nach der erneuten Führung kaum noch Angriffe der Oldenburger zu, hätten aber auch, wie schon in der ersten Hälfte, nachlegen können oder sogar müssen. Trotz des knappen Vorsprungs fühlte man als Zuschauer aber nie, das noch etwas zugunsten der Gastgeber passieren kann. 

In der Nachspielzeit machte Tim Danhof nach einem perfekten Konter und Vorlage von Sam Schreck den Deckel drauf, traf nach langem Solo zunächst den linken Pfosten um im Nachschuss locker einzuschieben (90.+1). 

Mit dem zweiten Dreier in Folge klettern die Veilchen aus dem Tabellenkeller und haben nun am kommenden Freitag die Chance gegen Halle weiter Boden gut zu machen. Anstoß im Erzgebirgsstadion ist 19 Uhr und die Mannschaft hat es verdient das wieder mehr Fans ins Stadion kommen.
 

Spielbericht: Robert Scholz
Foto: Steffen Colditz

FCE-MediaService zum Auswärtsspiel beim VfB Oldenburg

3. Liga Saison 2022/2023 - 11. Spieltag
Samstag, 8. Oktober 2022 - 14:00 Uhr
VfB Oldenburg - FC Erzgebirge Aue


Die FCE-Pressekonferenz mit Veilchen-Interimscoach CARSTEN MÜLLER


Aus dem Veilchen-Lager melden sich MARTIN MÄNNEL und ULRICH TAFFERTSHOFER

- es war wichtig, dass wir uns endlich belohnt haben

- in Oldenburg gibt's ein Wiedersehen mit 'alten Bekannten'

- haben Negativtrend gestoppt - das hat einiges freigesetzt

 

 

 

 

 

 

 

 

Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff
 6.Spielstand: 0:0
Tom Baumgart
 15.Spielstand: 0:1
 Tor durch Tom Baumgart
 35.Spielstand: 0:1
Marvin Stefaniak
 41.Spielstand: 1:1
Eigentor: Ulrich Taffertshofer
 45.Spielstand: 1:1
Steffen Nkansah
 45.(+3)Spielstand: 1:1
Abpfiff 1. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:1
Anpfiff 2. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:1
Tim Danhof kommt für Tom Baumgart
 54.Spielstand: 1:2
 Tor durch Lenn Jastremski
 63.Spielstand: 1:2
Ayodele Adetula kommt für Patrick Möschl
 63.Spielstand: 1:2
Patrick Hasenhüttl kommt für Manfred Starke
 63.Spielstand: 1:2
Rafael Brand kommt für Kebba Badjie
 68.Spielstand: 1:2
Omar Sijaric kommt für Marvin Stefaniak
 76.Spielstand: 1:2
Nico Knystock kommt für Justin Plautz
 80.Spielstand: 1:2
Sam Schreck
 82.Spielstand: 1:2
Dominique Ndure
 83.Spielstand: 1:2
Borys Tashchy kommt für Lenn Jastremski
 84.Spielstand: 1:2
Marten-Heiko Schmidt kommt für Kamer Krasniqi
 87.Spielstand: 1:2
Paul-Philipp Besong kommt für Dimitrij Nazarov
 90.(+3)Spielstand: 1:3
 Tor durch Tim Danhof
 90.(+3)Spielstand: 1:3
Abpfiff

Tore

Aufstellung: VfB Oldenburg

Mielitz - Ndure - Appiah - Steurer - Plautz (76. Knystock) - Krasniqi (84. Schmidt) - Zietarski - Starke (63. Hasenhüttl) - Möschl (63. Adetula) - Badjie (63. Brand) - Wegner
Auswechselbank: Boevink, Herbst, Bookjans, Schäfer, Hasenhüttl, Brand, Adetula, Knystock, Schmidt
Trainer: Dario Fossi

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Schikora - Burger - Nkansah - Barylla - Taffertshofer - Baumgart (46. Danhof) - Nazarov (87. Besong) - Stefaniak (68. Sijaric) - Jastremski (83. Tashchy) - Schreck
Auswechselbank: Klewin, Gorzel, Majetschak, Huth, Knezevic, Danhof, Tashchy, Besong, Sijaric
Trainer: Carsten Müller

Stadion und Zuschauer

Stadion:Marschweg-Stadion (Oldenburg)
Zuschauer:4641
Schiedsrichter:Timo Gansloweit