Der Spielbericht 2. Bundesliga 2019/20 – 25. Spieltag

Datum: 08.03.2020 13:30 Uhr

2:1
SG Dynamo Dresden FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Unnötige Niederlage in Dresden

Mit einem 1:2 mussten sich die Veilchen in Dresden geschlagen geben. Nach der frühen Führung von Hochscheidt deutete nichts auf eine Niederlage der Auer hin, doch kurz vor dem Wechsel und zu Beginn der zweiten Hälfte drehte Schmidt mit zwei Toren die Partie. Damit bleiben die Gastgeber im Rennen um den Klassenerhalt und die Auer im grauen Mittelfeld der Tabelle. 

In der ersten Minuten der Partie, vor ausverkauftem Haus, spielte nur eine Mannschaft und das waren die Veilchen. Scheiterte Mihojevic noch per Kopfball am linken Torpfosten (2.), war es nur kurz danach Jan Hochscheidt, der bei einer Kopfballvorlage von Rasmussen am schnellsten schaltete und die Kugel über Broll in die Maschen hob (6.). 

Auch in der Folge blieb unser Team tonangebend, wenn auch nicht so zwingend vor dem Tor. Wenn die Gastgeber gefährlich wurden, dann nur wenn es über gross gewachsenen Makiniok ging, der mit über 2 Metern Körpergrösse bei jedem Kopfballduell im Vorteil war. 

Männel musste bei einem solchen Konter sein Können zeigen und entschärfte die Situation in grosser Manier. So lief die Zeit herunter und keiner rechnete mehr mit einem Tor vor dem Seitenwechsel. 

Doch es sollte anders kommen. Vor dem Strafraum der Dresdner verloren die Auer den Ball und liefen so in einen Konter. Von der linken Seite passte Donyoh flach in den Strafraum, Schmidt setzte sich in der mItte durch und schob aus Nahdistanz in die Maschen (44.). 

Nur wenige Sekunden danach gab es noch eine Ecke für die Heimelf, mit dem Pfosten und einer Postion Glück hielten die Veilchen dabei den Kasten sauber und es ging mit dem 1:1 in die Kabinen. 

Die zweite Spielhälfte sah nun komplett verunsicherte Auer und stürmisch angreifende Gastgeber. Einzig Martin Männel war noch der Turm in der Schlacht, der alles was aufs Tor kam wegfischte. Makiniok und Husbauer hatten so Hochkaräter, die nicht jeder Tormann noch vor der Linie klären kann. 

Jedoch schien es nur eine Frage der Zeit bis hier die Führung für die Gastgeber fallen sollte. Schmidt war es dann wieder vorbehalten die Kugel ins Auer Tor zu schiessen. Per Rückfallzieher traf er aus rund 10 Metern unhatbar in die Maschen (59.). 

Nach dem zweiten Treffer verflachte die Partei zusehends, die Heimelf zog sich etwas zurück, wollte die wertvolle Führung nichts aufs Spiel setzen, hatte aber in einer nur zögerlich angreifenden Auer Mannschaft auch keine grosse Mühe mit viel Kampf die Zeit herunter zu spielen. 

Erst in den letzten Minuten konnten die Gäste ein wenig Torgefahr ausstrahlen und hätten durch den eingewechselten Zulechner auch beinahe noch den Ausgleich erzielt, er brachte die Kugel in der letzten Minute jedoch nicht aus kürzester Distanz über die Torlinie. So blieb es bei der knappen Niederlage in Dresden die nicht hätte sein müssen. 

Weiter gehts am kommenden Wochenende im Erzgebirgsstadion gegen den SV Sandhausen, Anstoss ist am Sonnabend den 14.03. 13:00 Uhr. 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-MediaService zum Sachsenderby in Dresden

                                                                           PRÄSENTIERT VON
                           OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER


Veilchen-Chefcoach DIRK SCHUSTER

- Vorfreude aufs Derby I - beide Teams haben eine Steilvorlage fürs Sachsenderby geliefert


- Vorfreude aufs Derby II - das Wiedersehen mit Trainerkollege Markus Kauczinski

- darauf müssen wir gefasst sein und uns einstellen

- zur Personalsituation


Stimmen aus dem Veilchen-Lager zum ausverkauften Derby in der sächsischen Landeshauptstadt

SÖREN GONTHER


PHILIPP RIESE

PASCAL TESTROET

Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff
 6.Spielstand: 0:1
 Tor durch Jan Hochscheidt
 21.Spielstand: 0:1
Godsway Donyoh
 22.Spielstand: 0:1
Jacob Rasmussen
 24.Spielstand: 0:1
Ondrej Petrak
 43.Spielstand: 0:1
Tom Baumgart
 44.Spielstand: 1:1
Patrick Schmidt
 45.(+2)Spielstand: 1:1
Halbzeitpfiff
 46.Spielstand: 1:1
Anpfiff 2. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:1
Niklas Kreuzer kommt für Linus Wahlqvist
 59.Spielstand: 2:1
Patrick Schmidt
 60.Spielstand: 2:1
Louis Samson kommt für Sören Gonther
 65.Spielstand: 2:1
Florian Krüger kommt für Dimitrij Nazarov
 77.Spielstand: 2:1
Philipp Zulechner kommt für Marko Mihojevic
 84.Spielstand: 2:1
Chris Löwe kommt für Brian Hamalainen
 86.Spielstand: 2:1
Calogero Rizzuto
 90.(+2)Spielstand: 2:1
Calogero Rizzuto
 90.(+3)Spielstand: 2:1
Marco Hartmann kommt für Godsway Donyoh
 90.(+3)Spielstand: 2:1
Abpfiff

Tore

Aufstellung: SG Dynamo Dresden

Broll - Wahlqvist (46. Kreuzer) - Ballas - Hamalainen (84. Löwe) - Burnic - Ebert - Nikolaou - Petrak - Makienok - Donyoh (90. Hartmann) - Schmidt
Auswechselbank: Hartmann, Kreuzer, Löwe, Wiegers, Atik, Ebert, Horvath, Kulke, Jeremejeff
Trainer: Markus Kauczinski

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Mihojevic (77. Zulechner) - Gonther (60. Samson) - Rasmussen - Baumgart - Fandrich - Riese - Rizzuto - Nazarov (65. Krüger) - Hochscheidt - Testroet
Auswechselbank: Samson, Krüger, Zulechner, Jendrusch, Cacutalua, Kempe, Sessa, Strauß, Daferner
Trainer: Dirk Schuster

Stadion und Zuschauer

Stadion:Rudolf-Harbig-Stadion
Zuschauer:30753
Schiedsrichter:Manuel Gräfe