Der Spielbericht 2. Bundesliga 2018/19 – 6. Spieltag

Datum: 23.09.2018 13:30 Uhr

1:2
MSV Duisburg FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

2:1 Auswärtssieg in Duisburg!

Mit einem 2:1 Auswärtssieg holten unsere Veilchen den zweiten Sieg in Folge. Nachdem die Duisburger in der ersten Hälfte kurz vor dem Seitenwechsel per Foulelfmeter die Führung erzielten, traf Testroet nach der Pause per Handstrafstoss und Kvesic kurz vor dem Ende zum umjubelten Siegtreffer. 

Vom Beginn an wurde deutlich, wie beide heute hier spielen und zum Erfolg kommen wollten. Während die Heimelf es mit defensiver Spielweise und langen Bällen nach vorn probierte, versuchten sich unsere Spieler mit ordentlichem Aufbauspiel und viel Ballbesitz. 

Und diese Spielweise hätte nach acht Minuten fast die frühe Führung gebracht. Flach und schnell ging es durch die Mitte nach vorn, am Ende bekam Fandrich in den Strafraum startend den Ball und scheiterte an Mesenhöler, der eine Klasseparade zeigte. 

Auch in den folgenden Minuten war unser Team spielbestimmend, jedoch fehlte irgendwie der letzte Zug zum Tor, die Duisburger brauchten sehr lange bis sie einmal vor dem Tor von Männel zu Chancen kamen. 

Fünf Minuten vor dem Wechsel wurde das dann aber sehr gefährlich für unser Tor. Zunächst scheiterte Souza noch an der Querlatte, als er einen abgewehrten Ball aus rund 10m aufs Tor brachte. 

Nur Sekunden später jedoch zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, Breitkreuz sollte Tashchy gefoult haben, eine zumindest zweifelhafte Entscheidung. Wolze liess sich aber nicht lange bitten und verwandelte aus 11m zur Führung der Heimelf (42.). So blieb es bis zum Seitenwechsel. 

Die zweite Hälfte begann wie die erste geendet hatte. Unsere Spieler versuchten sofort und nach vorn zu spielen und nach einem abgewehrten Schuss von Hochscheidt, brachte dieser den fälligen Eckball in die Mitte. Dort stieg Wiegel am höchsten, allerdings mit seinem Arm und wieder gab es Strafstoss. Testroet trat aus 11m an und verwandelte sicher links unten in die Torecke (49.). 

Auch in der zweiten Hälfte war Aue die spielerisch bessere Mannschaft, aber wiederum blieb es vor dem Tor zunächst zu umständlich, der letzte Pass fehlte. Aber die Heimelf brachte gegen die sichere Defensive unserer Veilchen ebenso wenig zu Stande. Je länger das Spiel lief war klar, wer hier die Führung erzielt, geht als Sieger vom Platz. 

Zwanzig Minuten vor dem Ende kam Kvesic für Testroet ins Spiel und sollte die Offensive weiter beleben. Und nur kurze Zeit später zahlte sich der Wechsel aus. Über die rechte Seite spielte Kalig einen von ihm erkämpften Ball aus der eigenen Hälfte nach vorn auf Iyoha. Dieser sah in der Mitte Kvesic und überliess ihm die Kugel. Kvesic zog nicht sofort ab, er umkurvte noch zwei Gegenspieler, schaute aus 16m kurz und versenkte den Ball dann per Traumtor im linken oberen Winkel (84.). 

Die letzten Minuten brachte unser Team ohne grössere Probleme über die Bühne, es passierte vor beiden Toren kaum etwas. So blieb es nach 90+4 Minuten beim ersten Auswärtssieg der Saison und dem zweiten Dreier in Folge und einem Sehr guten Auftakt in die englische Woche. 

Am Mittwoch 18:30 Uhr kommt der SV Sandhausen ins Erzgebirgsstadion, es gilt im Duell gegen einen Konkurrenten die nächsten wichtigen Punkte einzufahren. 

Bilder vom Spiel    Stimmen zum Spiel

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto. Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-MediaService vor dem Spiel beim MSV Duisburg

                                                 PRÄSENTIERT VON
         OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER


Veilchen-Chefcoach DANIEL MEYER
- unser Start in die englische Woche

- unser Gegner MSV Duisburg



Stimmen aus dem Veilchen-Lager zum Spiel bei den Zebras

JAN HOCHSCHEIDT
- das 3:1 gegen St. Pauli hat uns Auftrieb gegeben

- gute Erinnerung an Duisburg


FABIAN KALIG
- wir sind sehr gut gerüstet für die englische Woche



Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff
 25.Spielstand: 0:0
Lukas Fröde
 25.Spielstand: 0:0
Dennis Kempe
 42.Spielstand: 1:0
Kevin Wolze
 45.Spielstand: 1:0
Abpfiff 1.Halbzeit
 46.Spielstand: 1:0
Anpfiff 2.Halbzeit
 49.Spielstand: 1:1
 Tor durch Pascal Testroet
 52.Spielstand: 1:1
Christian Tiffert
 56.Spielstand: 1:1
Sebastian Neumann
 70.Spielstand: 1:1
Mario Kvesic kommt für Christian Tiffert
 71.Spielstand: 1:1
Joseph-Claude Gyau kommt für Ahmet Engin
 76.Spielstand: 1:1
Sören Bertram kommt für Pascal Testroet
 78.Spielstand: 1:1
Borys Tashchy
 84.Spielstand: 1:2
 Tor durch Mario Kvesic
 86.Spielstand: 1:2
Kevin Wolze
 86.Spielstand: 1:2
Calogero Rizzuto
 88.Spielstand: 1:2
Dominik Wydra kommt für Jan Hochscheidt
 90.Spielstand: 1:2
Abpfiff

Tore

Aufstellung: MSV Duisburg

Mesenhöler - Wiegel - Bomheuer - Neumann - Wolze - Fröde - Schnellhardt - Oliveira Souza - Engin (71. Gyau) - Illjutcenko - Tashchy
Auswechselbank: Gyau, Davari, Nauber, Regäsel, Seo, Albutat, Daschner
Trainer: Ilia Gruev

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Kempe - Rapp - Breitkreuz - Kalig - Tiffert (70. Kvesic) - Fandrich - Rizzuto - Hochscheidt (88. Wydra) - Iyoha - Testroet (76. Bertram)
Auswechselbank: Kvesic, Bertram, Wydra, Haas, Cacutalua, Härtel, Strauß
Trainer: Daniel Meyer

Stadion und Zuschauer

Stadion:Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer:13119
Schiedsrichter:Dr. Matthias Jöllenbeck