Der Spielbericht 2. Bundesliga 2017/18 – 33. Spieltag

Datum: 06.05.2018 15:30 Uhr

0:0
FC Erzgebirge Aue SG Dynamo Dresden
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Punkteteilung im Sachsenderby

Mit einem torlosen Unentscheiden trennten sich unsere Veilchen von Dynamo Dresden. Dabei war beiden Teams anzusehen, das heute viel auf dem Spiel stand. Während von den Gästen offensiv so gut wie nichts zu sehen war, hatte unser Team in den letzten Minuten noch gute Chancen zum Sieg, scheiterte aber am guten Schwäbe im Tor der Gäste. 

Superstimmung im pickepacke vollen Stadion, herrliches Wetter und das Sachsenderby, was will man als Fan und Fussballer mehr. Wenn da nicht diese verflixte Tabellenposition der beiden Teams wäre. Und die lähmte dann doch in so mancher Szene den Spielfluss, keiner der beiden Mannschaften wollte hier einen entscheidenden Fehler machen. 

So lief die erste Hälfte fast komplett ohne grössere Höhepunkte herunter. Zweimal bot sich unseren Veilchen die Chance auf einen Torschuss. Fandrich erkämpfte sich gegen Schwäbe einen schon abgewehrten Ball, scheiterte dann allerdings aus sehr spitzem Winkel mit einem Schuss ans Aussennetz, wenig später konnte Bartram von Köpke freigespielt nur Schwäbe in die Arme schieben. So blieb es bis zum Pausenpfiff beim 0:0 und die Spannung stieg weiter an. 

Die zweite Hälfte begann wieder mit viel Mittefeldgeplänkel und kaum zug zum Tor. Dresden wusste, das sie mit einem Punkt wesentlich besser leben könnten als unser Team und so stellten sie mit Wiederanpfiff hinten alles zu und machten in der Offensive fast überhaupt nichts mehr. Einzig ein Kopfball von Hartmann sorgte nach einem Freistoss für Gefahr, er zielte jedoch über das Tor. Ansonsten hatte die Auer Abwehr trotz der anzumerkenden Nervosität keine Probleme hinten nichts zuzulassen. 

Auf der anderen Seite brauchten auch unsere Spieler einige Zeit bis sie Offensiv immer stärker wurden. In den letzten zehn Minuten wurde es dann quasi ein Spiel auf ein Tor, wie beim Handball wanderte die Kugel um den Strafraum der Gäste. 

Da kaum eine Lücke in der Abwehr der Dresdner zu finden war, musste dann zumeist aus der Distanz abgeschlossen werden. Zweimal versuchte das Nazarov mit viel Präzision, leider stand an diesem Tag ein glänzend aufgelegter Schwäbe im Tor der Gäste, der beide Versuche mit viel Können aus dem Torwinkel bzw linken unteren Ecke kratzte. Die hält nicht jeder Tormann in dieser Liga. 

So blieb es dann leider beim torlosen Unentschieden und durch die Ergebnisse der anderen Teams blieb es wahnsinnig eng im Kampf um den Klassenerhalt. Der letzte Spieltag wird entscheiden und da müssen unsere Veilchen am nächsten Sonntag in Darmstadt antreten. 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-MediaService vor dem Sachsenderby gegen Dynamo Dresden

                                 PRÄSENTIERT VON
         OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER



Veilchen-Chefcoach HANNES DREWS

- das Derby gegen Dresden - wir stehen vor einem besonderen Spiel


- über Dynamo und Trainerkollege Uwe Neuhaus
 

- Dennis Kempe (Rot-Sperre) und Nicky Adler fehlen, ansonsten sind alle einsatzbereit



Stimmen aus dem Veilchen-Lager zum bevorstehenden Sachsenderby

MARTIN MÄNNEL

- wir hätten uns das Derby gern unter anderen Vorzeichen gewünscht

- so sehe ich die Dresdner


CHRISTIAN TIFFERT


Unter den 16.000 Zuschauern im ausverkauften Erzgebirgsstadion ist am Sonntag auch Biathlon-Weltmeister und FCE-Ehrenmitglied ERIK LESSER. Am Veilchen-Mikrofon sagte er uns vorab:


Bitte beachten Sie auch unsere News "Hinweise zum Sachsenderby".

Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff 1. Halbzeit
 
 16.Spielstand: 0:0
Fabian Kalig
 19.Spielstand: 0:0
Erich Berko
 39.Spielstand: 0:0
Peniel Mlapa kommt für Erich Berko
 45.Spielstand: 0:0
Niklas Kreuzer
 45.Spielstand: 0:0
Abpfiff 1. Halbzeit
 
 46.Spielstand: 0:0
Anpfiff 2. Halbzeit
 
 72.Spielstand: 0:0
Sascha Horvath kommt für Haris Duljevic
 74.Spielstand: 0:0
Nicolai Rapp kommt für Sebastian Hertner
 80.Spielstand: 0:0
Ridge Munsy kommt für Sören Bertram
 84.Spielstand: 0:0
Calogero Rizzuto
 85.Spielstand: 0:0
Peniel Mlapa
 87.Spielstand: 0:0
Albert Bunjaku kommt für Clemens Fandrich
 88.Spielstand: 0:0
Lucas Röser kommt für Moussa Koné
 90.Spielstand: 0:0
Schlusspfiff

Tore

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Rizzuto, Kalig, Tiffert - Cacutalua, Hertner (74. Rapp), Riese, Fandrich (87. Bunjaku) - Bertram (80. Munsy), Nazarov, Köpke
Auswechselbank: Haas, Wydra, Kvesic, Strauß, Rapp, Munsy, Bunjaku
Trainer: Hannes Drews

Aufstellung: SG Dynamo Dresden

Schwäbe - Kreuzer, Ballas, Heise, Duljevic (72. Horvath) - Benatelli, Hartmann, Berko (39. Mlapa), Testroet - Koné (88. Röser), Franke
Auswechselbank: Schubert, Müller, Konrad, Seguin, Mlapa, Horvath, Röser
Trainer: unbekannt

Stadion und Zuschauer

Stadion:Erzgebirgsstadion, Aue
Zuschauer:15000
Schiedsrichter:Frank Willenborg