Der Spielbericht 2. Bundesliga 2017/18 – 32. Spieltag

Datum: 27.04.2018 18:30 Uhr

2:1
VfL Bochum FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Knappe Niederlage in Bochum

Mit einem 1:2 mussten sich unsere Veilchen in Bochum geschlagen geben. Ärgerlich war dabei vor allem der erste Gegentreffer, Kruse traf aus klarer Abseitsposition. Köpke erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich, wiederum Kruse traf dann zur Entscheidung eine Viertelstunde vor dem Ende. 

Die Partie begann für unser Team denkbar schlecht. Nach einem eigenen Freistoss ging es blitzschnell, die Bochumer spielten einen Pass in die Tiefe auf den durchstartenden Kruse, der Männel mit einem Flachschuss keine Chance liess (3.). Jedoch stand Kruse beim Abspiel mindestens einen Meter im Abseits, das hätte der Schiedsrichterassistent sehen müssen. 

Hannes Drews beschwerte sich darüber auch beim Schiedsrichter, wurde dafür dann auch noch auf die Tribüne geschickt. Unsere Mannschaft schüttelte sich kurz und gab dann in der Offensive ordentlich Gas. 

Nach einer Viertelstunde belohnte man sich dann auch verdientermaßen, Köpke traf zum Ausgleich. Bertram war zuvor an der Mittellinie an den Ball gekommen, zog gegen vier Gegenspieler in die Mitte und spielte damit Köpke frei. Sein Pass schickte den Auer Goalgetter Richtung Tor, er tunnelte Riemann und damit stand es 1:1 (16.). 

Nachdem sich das Spiel beruhigt hatte und beide Teams sich im Mittelfeld neutralisierten, gab es in den Minuten vor der Pause noch auf beiden Seiten Chancen für weitere Treffer. Zunächst rettet Männel in grosser Manier gegen den frei vor ihm auftauchenden Hinterseer, auf der anderen Seite scheiterte Bertram im eins gegen eins an Riemann im Tor der Bochumer. 

Die zweite Hälfte zeigte dann zunächst wieder verteiltes Spiel, beide rannten sich aber immer wieder an den gut stehenden Abwehrreihen fest. Nach rund einer Stunde tauchte Kruse wieder urplötzlich vor Männel auf und wieder blieb der Auer Kapitän der Sieger, rettete mit einer Fussabwehr. 

Kurz darauf dann musste Kempe als letzter Mann gegen Kruse klären, leider unter Zuhilfenahme der Hände und Kruse nahm das dankend an und sank auf den Rasen nieder. Die Rote Karte war die Konsequenz für unseren Abwehrspieler und man musste nun mit einem Mann weniger versuchen Punkte mitzunehmen. 

Unglücklich fiel zehn Minuten später der Siegtreffer für die Heimelf. Danilo spielte sich auf der linken Seite frei, passte dann einfach flach in die Mitte. Dort verpassten auf beiden Seiten etliche Spieler die Kugel bevor Kruse am anderen Ende des Strafraums aus rund 10m den Ball in die Maschen dreschen konnte (77.). 

Unser Team gab sich jedoch nocht auf und hatte noch zwei richtig gute Chancen zum Ausgleich. Zunächst war es Köpke, der von Nazarov freigespielt, frei vor Riemann den Ball knapp am Tor vorbeischob. Nur wenige Minuten später war es wieder Köpke, der den Ball aus Nahdistanz bedrängt am tor vorbeischob, Munsy verpasste dabei auch noch die Kugel (88.). 

So blieb es am Ende bei der bitteren und knappen Niederlage in Bochum. Jetzt kommen die letzten beiden Spiele und das werden Endspiele für unsere Veilchen. Man hat es in der eigenen Hand, das ist nicht die schlechteste Ausgangsposition. Nächsten Sonntag gegen Dynamo Dresden gibt es die erste Chance, die nötigen Punkte zu holen um das Endspiel in Darmstadt möglichst zu vermeiden. 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-MediaService vor dem Spiel beim VfL Bochum

                                PRÄSENTIERT VON
         OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER



Veilchen-Chefcoach HANNES DREWS

- der Ausblick auf unser Auswärtsspiel in Bochum


- Philipp Riese und Calogero Rizzuto fehlen uns wegen Gelb-Sperre


Stimmen aus dem Veilchen-Lager zum Spiel im VONOVIA RUHRSTADION

SÖREN BERTRAM
 

FABIAN KALIG


DENNIS KEMPE



Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff 1.Halbzeit
 3.Spielstand: 1:0
Robbie Kruse
 16.Spielstand: 1:1
 Tor durch Pascal Köpke
 27.Spielstand: 1:1
Malcolm Cacutalua
 45.Spielstand: 1:1
Abpfiff 1. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:1
Anpfiff 1. Halbzeit
 50.Spielstand: 1:1
Kevin Stöger
 64.Spielstand: 1:1
Thomas Eisfeld kommt für Sidney Sam
 65.Spielstand: 1:1
Dennis Kempe
 69.Spielstand: 1:1
John Patrick Strauß kommt für Sören Bertram
 73.Spielstand: 1:1
Johannes Wurtz kommt für Robert Tesche
 75.Spielstand: 1:1
Clemens Fandrich
 77.Spielstand: 2:1
Robbie Kruse
 84.Spielstand: 2:1
Ridge Munsy kommt für Dimitrij Nazarov
 88.Spielstand: 2:1
Janni Serra kommt für Robbie Kruse
 90.Spielstand: 2:1
Schlusspfiff

Tore

Aufstellung: VfL Bochum

Riemann - Gyamerah, Fabian, Hoogland, Danilo - Losilla, Tesche (73. Wurtz) - Sam (64. Eisfeld), Stöger, Kruse (88. Serra) - Hinterseer
Auswechselbank: Eisfeld, Wurtz, Serra, Dornebusch, Janelt, Ochs, Gündüz
Trainer: Robin Dutt

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Wydra, Cacutalua, Kempe, Hertner, Kalig - Fandrich, Tiffert, Nazarov (84. Munsy) - Bertram (69. Strauß), Köpke
Auswechselbank: Haas, Härtel, Kvesic, Rapp, Bunjaku, Strauß, Munsy
Trainer: Hannes Drews

Stadion und Zuschauer

Stadion:Vonovia Ruhrstadion, Bochum
Zuschauer:20121
Schiedsrichter:Daniel Schlager