Der Spielbericht 2. Bundesliga 2017/18 – 24. Spieltag

Datum: 24.02.2018 13:00 Uhr

2:1
FC Erzgebirge Aue 1. FC Kaiserslautern
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

2:1! Verdienter Sieg gegen Kaiserslautern!

24. Februar 2018 - 24. Spieltag
FC Erzgebirge Aue - 1. FC Kaiserslautern 2:1 (1:0)
Zuschauer: 8.500 im Erzgebirgsstadion Aue


Mit einem 2:1 holten sich unsere Veilchen den hochwichtigen Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern. Pascal Köpke und Ridge Munsy brachten unser Team auf die Siegerstrasse, der Anschluss durch Stipe Vucur blieb am Ende nach großem Kampf beider Mannschaften nur Ergebniskosmetik. 

Die Partie begann für die Veilchen nach Maß, nach zwei Minuten zappelte der Ball im Tor der Gäste aus Kaiserslautern. Köpke hatte mit dem ersten Angriff eine Ecke erzwungen. Diese kam von der rechten Seite geschlagen von Christian Tiffert an die linke Seite des Fünfmeterraumes. Dort stand wiederum Köpke und knallte die Kugel volley in die Maschen (2.). 

In der Folgezeit überliess unser Team den Gästen zumeist den Spielaufbau und setzte auf schnelle Konter über Köpke und Munsy, der erstmals in der Startelf stand. Die Abwehr der Auer stand dabei sehr sicher und liess keine Chancen zu, lediglich bei einem Freistoss aus dem Halbfeld musste Martin Männel aufpassen, war aber auf dem Posten und klärte. So blieb es bis zum Seitenwechsel bei der verdienten Führung für unsere Veilchen. 

Die zweite Hälfte zeigte zunächst ein unverändertes Bild, die Gäste rannten zumeist erfolglos an, die Konter über unsere schnellen Stürmer blieben wesentlich gefährlicher. So war es Munsy, der nach einem dieser Konter das zweite Tor erzielen hätte müssen, nach einem klugen Rückpass von Köpke von der rechten Strafraumgrenze zielte er jedoch freistehend aus 10m über den Querbalken. 

Nur wenige Minuten später zog Munsy über die rechte Seite selbst in den Strafraum, sein Abschluss ging dann nur haarscharf links am Pfosten vorbei. 

Dass er es besser kann, zeigte er dann in der 63. Minute. Tiffert spielte nach Ballgewinn vor dem eigenen Strafraum einen langen Pass auf den an der Mittellinie startenden Munsy. Dieser schüttelte zunächst den ersten mitlaufenden Gegenspieler ab, liess den zweiten im Strafraum mit einer Wendung stehen und schob den Ball überlegt an Müller vorbei in die Maschen. Toooor direkt vor dem Fanblock unserer Fans, der danach förmlich explodierte. 

Leider dauerte es nur vier Minuten bis die Gäste den Anschluss herstellen konnten. Eine Ecke von rechts köpfte der Ex-Auer Vucur aus rund sechs Metern in die Maschen (67.). Nun wurde es wieder ein Spiel, das nicht für die Beruhigung der Nerven beitragen konnte. 

Mit viel Leidenschaft schmissen sich unsere Spieler in jeden Ball. Die Gäste versuchten zwar permanent anzulaufen, Chancen blieben jedoch zumeist aus. Und die Abwehr der Veilchen stand relativ sicher. Vorn hätte der eingewechselte Cebio Soukou kurz vor Schluss die endgültige Entscheidung herbeiführen können, fand in Müller allerdings seinen Meister (88.). 

In der letzten Minute hätte auf der anderen Seite Spalvis beinahe noch für Entsetzen unter den Veilchenfans sorgen können, jedoch liess er die Kugel aus Nahdistanz neben das Auer Tor ins Aus gehen. 

So blieb es beim knappen aber enorm wichtigen und auch hochverdienten Heimsieg unserer Veilchen gegen die Gäste aus der Pfalz.

Bilder vom Spiel   Stimmen zum Spiel


Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PICTURE POINT


FCE-MediaService vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern

                                  PRÄSENTIERT VON
         OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER


FCE-Cheftrainer HANNES DREWS

- wir müssen am Samstag alles abrufen


- es wird ein richtungsweisendes Spiel


- zur Personalsituation


- wir hoffen und zählen auf eine lila-weiße Wand




Aus dem Veilchen-Lager melden sich CHRISTIAN TIFFERT und DIMITRIJ NAZAROV

- wir wollen den Schwung der letzten Wochen mitnehmen


- Kaiserslautern hat sich gefangen


- die Unterstützung von den Rängen hilft uns enorm 



- es wird ein kampfbetontes Spiel


Die Pressekonferenz mit Cheftrainer HANNES DREWS.


Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff 1. Halbzeit
 2.Spielstand: 1:0
 Tor durch Pascal Köpke
 45.Spielstand: 1:0
Abpfiff 1. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:0
Anpfiff 2. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:0
John Patrick Strauß kommt für Mario Kvesic
 46.Spielstand: 1:0
Lukas Spalvis kommt für Nicklas Shipnoski
 63.Spielstand: 2:0
 Tor durch Ridge Munsy
 66.Spielstand: 2:0
Dimitrij Nazarov
 67.Spielstand: 2:1
Stipe Vucur
 74.Spielstand: 2:1
Halil Altintop kommt für M. Andersson
 75.Spielstand: 2:1
Calogero Rizzuto
 78.Spielstand: 2:1
Sebastian Hertner kommt für Dimitrij Nazarov
 82.Spielstand: 2:1
Cebio Soukou kommt für Ridge Munsy
 87.Spielstand: 2:1
Patrick Ziegler kommt für Nils Seufert
 90.Spielstand: 2:1
Schlusspfiff

Tore

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Kalig, Nazarov (78. Hertner), Köpke - Kempe, Kvesic (46. Strauß), Rizzuto, Cacutalua - Munsy (82. Soukou), Wydra, Tiffert
Auswechselbank: Haas, Hertner, Riese, Soukou, Strauß, Härtel, Bunjaku
Trainer: Hannes Drews

Aufstellung: 1. FC Kaiserslautern

Müller - Abu Hanna, Kessel, Guwara, Andersson (74. Altintop) - Moritz, Callsen-Braker, Vucur, Osawe - Shipnoski (46. Spalvis), Seufert (87. Ziegler)
Auswechselbank: Sievers, Ziegler, Fechner, Correla, Spalvis, Esmel, Altintop
Trainer: Michael Frontzeck

Stadion und Zuschauer

Stadion:Erzgebirgsstadion
Zuschauer:8500
Schiedsrichter:Christian Dietz