Aktuelles der Nachwuchsmannschaften

Tolles Wochenende für unsere U10

U10-22112014-3
Pünktlich zum Beginn der Weihnachtszeit im Erzgebirge, ging es am vergangenen Samstag für Maria und die Jungs samt Trainer, Betreuern, Eltern sowie Geschwistern nach Oberwiesenthal, wo wir uns zur gemeinsamen Weihnachtsfeier in der „Sportbaude Waldeck“ einfanden. Es war für alles gesorgt und spätestens nach Tee, Glühwein, Stollen, Gänsebraten und dem anschließenden Besuch vom Weihnachtsmann war der festliche Abend „perfekt“ und viel zu schnell zu Ende, denn auf unsere Mannschaft wartete am Sonntag, „…das wohl bestbesetzte Nachwuchs-Hallenturnier im Osten“ in Mosel.
Für die optimale Vorbereitung empfingen uns am nächsten Tag Gabby und Fede im „Non Solo Pizza e Vino“ in Zwickau und versorgten unsere Mannschaft mit den letzten Kohlenhydraten für ein langes Turnier.
 
Die 6. Auflage des wie immer perfekt organisierten „Nachwuchshallencup des FSV Zwickau“ ging langsam dem Ende entgegen und das Turnier der E2-Mannschaften bildete den Abschluss von insgesamt 4 Turnieren an diesem Wochenende.
In Gruppe A starteten die Veilchen gut ins Turnier und nach Siegen gegen Magdeburg (2:1) und den CFC (2:1) sowie einem Remis gegen Carl Zeiss Jena (2:2) standen wir auf dem ersten Platz der Tabelle. Mit einem Sieg über den letzten Gruppengegner vom Halleschen FC hätte die Mannschaft das Ticket für das Halbfinalspiel als Gruppenerster lösen können. Nach einem guten Spiel und der zwischenzeitlichen 2:1 Führung drehten die Hallenser das Spiel kurz vor Schluss und gewannen mit 3:2. Nun waren wir auf Schützenhilfe angewiesen und die letzte Partie der Gruppenphase zwischen Halle und Magdeburg durfte keinen Sieger finden. Die Jungs taten uns diesen Gefallen und das Spiel endete mit 1:1. Im Halbfinale trafen die kleinen Veilchen dann auf RB Leipzig. Die Messestädter erwarteten uns mit breiter Brust und viel Selbstvertrauen aus vier Siegen und einem Torverhältnis von 17:1 nach der Vorrunde. Der einzige Fehler unserer Mannschaft im Halbfinale wurde sofort bestraft und brachte RB mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit zeigten sich die Veilchen nicht schockiert und warteten, wie vorher besprochen, taktisch klug und geduldig auf Ihre Chance. Nach Klasse Vorarbeit von Fabio sorgte Lenny in der 5. Minute für den Ausgleich. Die Leipziger wirkten jetzt angeschlagen, rannten vergeblich an und in der 10. Minute, nach einem Traumpass von Samuel und einem tollen Abschluß von Fabio, gingen die Veilchen in Führung und sicherten sich mit dem 2:1 die Finalteilnahme. Dort trafen wir dann zum zweiten Mal auf die Jungs vom Chemnitzer FC, welche aus der Vorrunde noch eine Rechnung mit uns offen hatten. Unsere „Jüngsten“ spielten ein starkes Finale und gingen bereits bis zur 6. Minute mit 3:0 in Führung. Die Chemnitzer gaben nicht auf und konnten in der 8. Minute auf 1:3 verkürzen. Dabei blieb es dann aber auch und die Veilchen wurden Dank einer ganz starken Turnierleistung verdienter Sieger des Zwickauer Nachwuchshallencup.
Glückwunsch dem Team um Kapitän Tommy Stopp zu dieser tollen Vorstellung und dem sensationellen Erfolg! Lennart Kröber wurde zudem in die Turnierauswahl gewählt und verfehlte mit seinen sechs Treffern nur knapp die „Torjägerkanone“.
 
Endplatzierung:
 
1. FC Erzgebirge Aue
2. Chemnitzer FC
3. RB Leipzig
4. FSV Zwickau
5. Hallescher FC
6. VFC Plauen
7. FC Rot-Weiß Erfurt
8. 1.FC Magdeburg
9. SG Dynamo Dresden
10. FC Carl-Zeiss Jena
 
Für den FCE spielten:
Nico Weber, Jesse Teubner, Niklas Häcker, Eric Ehmer (2), Samuel Urlaß, Tommy Stopp (C), Maria Scheich, Lennart Kröber (6), Fabio Westerhof (5) und Gastspieler Vincent Schlitte
 
Foto1: Fabio Westerhof (links) und Samuel Urlaß (rechts) spielten zum ersten Mal in Mosel und zeigten eine ganz starke Leistung.
 
Foto2: Schlusspfiff und grenzenloser Jubel bei den jüngsten Veilchen.
 
Newsbild: So sehen Sieger aus….
 
Video: Siegerehrung…

 

U23 holt Rückstand auf

Unserer U 23 stand am vergangenen Sonntag ein schweres Spiel auf heimischen Boden bevor. Zu Gast war der FC Oberlausitz Neugersdorf, welcher unter der Woche die SG Dynamo Dresden im Sachsenpokal bezwang. 
Nach schleppender Anfangsphase, mit wenig spielerischen Akzenten und keinen Chancen auf beiden Seiten, kamen die Gäste ab der 15. Minute besser ins Spiel. Eine riesen Chance wurde von Marius Schulze stark abgewehrt, der darauffolgende Nachschuss ging knapp am Tor vorbei. Die Gäste machten weiter Druck. Auf eine Flanke von rechts folgte ein missglückter Klärungsversuch, der genau vor die Füße von Philip Heineccius fiel, dieser netzte aus 7m zum 0:1 (23´) ein, keine Chance für Schulze. In der 34. Minute plötzlich Chaos im Auer Strafraum. Nach einer flach hereingespielten Ecke landete der Ball am langen Pfosten, wo Stefan Süß nur noch den Fuß, zum 0:2 hinhalten musste. Unsere Jungs kamen in der ersten Hälfte nur sehr schwer ins Spiel und konnten sich keine Chancen herausspielen. 
Zu Beginn von Hälfte zwei waren zunächst wieder die Gäste am Zug. Ein Freistoß von links kam direkt aufs Tor, doch Schulze war erneut zur Stelle. Danach wachten unsere Jungs auf. In der 65. Minute eroberte sich Felix Kunert den Ball im Mittelfeld, ließ zwei Gegenspieler stehen und zog aus ca. 20m flach, zum 1:2 Anschlusstreffer ab. In der 77. Minute wieder Kunert am Ball, der auf der rechten Seite seinen Gegenspieler überläuft. Der flach hereingespielte Pass wurde von Hauck zum 2:2 verwertet. 
 
Fazit:
Aue kam in der zweiten Hälfte mit Kampfgeist zurück ins Spiel, die herausgespielten Chancen wurden erfolgreich genutzt und somit ein verdientes Unentschieden erreicht.  
 
Aufstellung: Marius Schulze, Sebastian Klemm (C), Evan Brandon John, Moritz Lehnard, Eric Merkel, Philip Hauck, Felix Kunert, Richard Koch (90. Albijan Kameraj), Nils Miatke, Hakki Yildiz (67. Albert Samatov), Hannes Anier (32. Daniel Hänsch)
 
Tore: 0:1 Philip Heineccius (23.)  0:2 Stefan Süß (34.)  1:2 Felix Kunert (65.)  2:2 Philip Hauck (77.)
 
Gelbe Karten:  Philip Hauck (41.), Moritz Lehnard (50.), Sebastian Klemm (90.), Nils Miatke (90.)
 
Zuschauer: 115 im Stadion am Spiegelwald in Beierfeld  
 

Pokalergebnisse

Unsere U 19 hat mit einem 3:0 Sieg über den FC Grimma (Landesliga), das Viertelfinale des Sachsenpokals erreicht. Dabei war Thomas Sonntag mit einem Hattrick erfolgreich. Über den ganzen Spielverlauf gesehen dominierten unsere Jungs das Geschehen, ohne sich abgesehen von den drei Toren, große Chancen heraus zu spielen. 
 
Tore: Thomas Sonntag (15´, 18´, 29´)
 
Zuschauer: 60

 
Unsere U 17 erzielte ihrerseits im Achtelfinale des Landespokals einen eindrucksvollen 14:1 Auswärtssieg bei der SG Dresden Striesen (Tabellenachter der Landesliga Sachsen). Trainer Tommy Käsemodel zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden, da die Mannschaft seine Vorgaben gut umsetzte. Dieser deutliche Sieg ist hoffentlich Motivation für die kommenden Aufgaben in der Regionalliga. 
 
Ebenfalls im Achtelfinale musste jedoch unsere U 15 eine 1:3 Niederlage gegen RB Leipzig hinnehmen. 
 

 

15. Spieltag 28.11.2014 18:30 Uhr

 

FCE_Logo_4c_Wappen_3D

Onlinetickets

 

Heimspiel
Social Media

 

      

 

 

 

 

aktuelle Mitgliederzahl
2878

Onlineantrag
 

Pl.
Verein
Sp.
Pkte.
Werbung

 

HKPG - Steuerberatung in Aue und Solingen die sich lohnt!

 

Branchenbuch