Aktuelles der 1. Mannschaft

Geschenkidee für Weihnachten

Abo
Am Samstag, den 13.12.14 (10-14 Uhr) startet der Verkauf für das Rückrunden-ABO, welcher bis zum 23.12.14 geht. Wer bis zum 16.12.14 eine ABO-Karte erwirbt, erhält dazu eine Freikarte* für das Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg. Alle die sich danach Ihre ABO-Karte sichern, erhalten exklusiv eine Freikarte* für das Heimspiel gegen RB Leipzig am 06.02.15. 
 
*Freikarte gilt nur in der gekauften Kategorie der ABO-Karte!

 

Mit der Erzgebirgsbahn zum Heimspiel gegen Union Berlin

1477483_677292592303507_393092
Anlässlich des Zweitligaspieles zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem 1. FC Union Berlin am Freitag, dem 28.11.2014 erbringt die Erzgebirgsbahn wieder Sonderleistungen als "Service für Veilchenfans".
 
Dabei wird der Zug 23821 Chemnitz - Thalheim (Erzgeb)  -Chemnitz ab 16.10 Uhr, Thalheim an 16.51 Uhr -   bis Aue (Sachs) / Ankunft Erzgebirgsstadion 17.21 Uhr- als Sonderzug verlängert. 
 
Für die spätere Anreise kann auch der planmäßige Zug 23823 (Chemnitz Hbf ab 17.10 Uhr, Thalheim ab 17.57, Aue Erzgebirgsstadion an 18.21 Uhr) genutzt werden.  
 
Für die Rückfahrt nach Chemnitz Hbf setzt die Erzgebirgsbahn einen Sonderzug ein: Aue ab 20.26 Uhr, Erzgebirgsstadion ab 20.34 Uhr, Chemnitz Hbf an 21.40 Uhr.

Ostderbyzeit! Mit enviaM etwas ganz besonderes

2411201403

Eine große Chance auf wichtige Punkte vor toller Kulisse bietet das Heimspiel der Veilchen am Freitag gegen den 1. FC Union Berlin. Ein atmosphärischer Leckerbissen zweier Traditionsclubs mit einmaligen Fans, bei dem sich die Mannschaften nichts schenken werden. Ein Grund mehr, um diesen Spieltag als VIP von den besten Sitzplätzen zu erleben. Veilchen-Partner enviaM und die Chemnitzer Morgenpost machen Sie zum Ehrengast im Sparkassen-Erzgebirgsstadion. 
Dazu müssen Sie nur am Gewinnspiel in der Dienstagsausgabe der MoPo teilnehmen. Als Ehrengäste werden Sie und Ihre Begleitung mit dem „enviaM E-MOBILITY VIP-Shuttle“ von der Haustür bis ans Spielfeld gefahren und erleben die Partie von besten Plätzen aus. Also unbedingt die Morgenpost am Dienstag holen und mitmachen! Viel Glück!
 

 

 

Die Veilchen-Woche im Überblick

48. Kalenderwoche 2014; Planungsstand 24.11.2014; Änderungen jederzeit vorbehalten!

Montag, 24.11.14
10:00 Uhr - Training
 
Dienstag, 25.11.14
15:00 Uhr - Training
 
Mittwoch, 26.11.14
15:00 Uhr - Training
 
Donnerstag, 27.11.14
16:30 Uhr - Training
 
Freitag, 28.11.14
10:00 Uhr - Training 
18:30 Uhr - Spiel FC Erzgebirge Aue - 1. FC Union Berlin
 
Samstag, 29.11.14
11:00 Uhr - Training
 
 
 
Weitere Termine in der 48. Kalenderwoche:
 
Veilchen-Autogrammstunde am Dienstag, 25.11.14
17:00 Uhr - Filip Luksik, Nils Miatke und Thomas Paulus zu Gast bei Kinderveranstaltung im Fanprojekt Aue e.V.
 
Veilchen-Weihnachtssingen am Samstag, 29.11.14
13:00 Uhr - Das Veilchen-Team zu Gast auf dem Auer Raachermannelmarkt
 
Veilchen-Autogrammstunde am verkaufsoffenen Sonntag, 30.11.14
16:00 Uhr - Spieler des FC Erzgebirge Aue zu Gast bei Sponsor MEDIMAX Aue (Rudolf-Breitscheid-Straße)
 

 

 

 

Stimmen zum Spiel Karlsruher SC - FC Erzgebirge Aue 1:0 (0:0)

Bild

Das sagen die Trainer beider Mannschaften nach dem Spiel im Wildparkstadion Karlsruhe Veilchen-Cheftrainer Tommy Stipic

KSC-Cheftrainer Markus Kauczinksi

 

Niederlage beim KSC

PP141123kau19

Durch einen Handelfmeter, verwandelt von Nazarov eine Viertelstunde vor dem Abpfiff, verlieren die Auer bei Karlsruher SC mit 0:1. Dabei hatten die Auer ihre besten Chancen zu Beginn der Partie und standen danach oft unter dem Druck der Heimelf tief in der eigenen Hälfte. 
 
Das Spiel begann ohne Abtastphase, beide suchten sofort den Weg zum gegnerischen Tor. Dabei wogte die Partie in den ersten 10 hin und her, auf Seiten der Heimelf vergab Hennings gute Möglichkeiten, auf Auer Seite scheiterte Novikovas an Orlishausen. 
Mit zunehmender Spielzeit drängten die Karlsruher die Veilchen immer mehr in die Defensive und schnürten die Gäste regelrecht ein. Grösste Chancen waren dabei zwei Kopfbälle von Gordon nach Eckbällen, die die Auer beide Male auf der Linie klären konnten. Nachdem der Druck in den letzten Minuten wieder nachliess, ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.
 
Die zweite Hälfte begann wie die erste endete, die Heimelf drückte auf die Führung, die Auer setzten auf Konter. Auffällig war, das die Chancen für den KSC bei weitem nicht mehr so gefährlich waren wie noch in der ersten Halbzeit. Allerdings liessen die Gäste auch bei den wenigen Kontern die letzte Genauigkeit vermissen, so dass diese regelmässig verpufften. 
 
Ärgerlich war dann die Entstehung des einzigen Tores am heutigen Tage. Nach einem Angriff über die rechte Seite bekam Fink den Ball beim Flankenversuch unabsichtlich an den Arm und es gab Elfmeter. Diesen versenkte Nazarov unhaltbar links unten (74.). 
 
Die letzten Spielminuten setzten die Auer alles auf eine Karte, die Konter der Heimelf wurden dabei mit Glück und Geschick abgewehrt. Nachdem bei der letzten Ecke für die Veilchen in der 93. Minute Männel den Ball nicht richtig aufs Tor bringen konnte, ertönte der Schlusspfiff und die Gäste mussten ohne Punkte die Heimreise antreten. 
 

Karlsruher SC: Orlishausen, Valentini, Kempe, Gordon, Gulde (45. Mauersberger), Nazarov (81. Peitz), Meffert, Yamada, Torres, Yabo 55.Minute, Hennings (63. Micanski),

FC Erzgebirge Aue: Männel 74.Minute, Müller, Fink, Schulz 14.Minute (26. Klingbeil), Vucur, Kortzorg, Schröder, Novikovas 18.Minute, Benatelli 71.Minute, Löning (77. Könnecke), Anier (28. Luksik),

Tore: 1:0 Nazarov (74.),

Schiedsrichter: Arne Aarnink

Zuschauer: 12064

Spielbericht: Robert Scholz.
Fotos: Sven Sonntag - PicturePoint

 

FCE-Audioservice zum Spiel Karlsruher SC - FC Erzgebirge Aue

Der FCE-Audioservice wird präsentiert von der Erzgebirgssparkasse und OfficeStar Grzanna Büroservice Lauter

 

 

Veilchen-Cheftrainer Tommy Stipic

Veilchen-Cheftrainer Tommy Stipic

Länderspielpause ist vorbei – nun geht es zum KSC…

 

Karlsruhe wird alles andere als ein Sonntagsspaziergang…

 

Beim letzten Auswärtssieg der Veilchen traf Frank Löning zweifach…

 

Personell alles im grünen Bereich…

 

 

Stimmen aus dem Veilchen-Lager

Kapitän René Klingbeil

René Klingbeil

Stürmer Frank Löning

Frank Löning

Fan-News

 

Gesamtes Trainerteam unterstützt Vorlesetag

Vorlesetag_Tommy Stipic_Steffe


Das komplette FCE-Trainerteam war heute (21.11.14) eine Stunde lang zu Gast in der Auer Stadtbibliothek, las dort vor rund 20 Kindern aus der Kita ‚Abenteuerland‘.


Bei Chefcoach Tommy Stipic ging es um ‚Das Grüne Küken‘.


Co-Trainer Steffen Ziffert hatte es 'Die Schluckauf-Prinzessin‘ angetan...




 
Und Keeper-Trainer Max Urwantschky hatte sich für 'Was nun, June?' entschieden. Hier wie das hörten die Mädchen und Jungen gespannt zu  und hatten ihren Spaß bei den Geschichten.



 


Anschließend spendierten Tommy Stipic & Co. den Kids noch Pfannkuchen vom Auer Bäckermeister Hösel (hi. li.) und für die kommende Weihnachtszeit einen Veilchen-Adventskalender.


Bundesweiter Vorlesetag - nächstes Jahr gerne wieder!

Hier FCE-Chefcoach Tommy Stipic mit ‚Das Grüne Küken‘ beim Vorlesetag:
 

Veilchen gewinnen Test gegen Jahn Regensburg 2:0

Testspiel Aue - Regensburg_14.

Ab 15 Uhr rollte heute der Ball im Sparkassen-Erzgebirgsstadion Aue. Die Partie gegen den SSV Jahn Regensburg stand unter der Leitung von Schiedsrichter Alexander Sather aus Grimma. Ihm assistierten Jens Klemm und Lars Albert.



Außerdem im FCE-Kader: Nr. 2 - Koch, Richard (U23), Nr. 3 - John, Brandon (U23),
Nr. 12 - Sonntag, Thomas (U23), Nr. 14 - Krug, Benedikt (Probespieler),
Nr. 16 - Yildiz, Hakki (U23 ), Nr. 25 - Jungen, Killien (U23 ), Nr. 34 - Sieber, Marcin (U19)

Zur Halbzeit wurde  beim FCE bis auf Sascha Kirschstein im Tor komplett durchgewechselt.
Einzige Wechselspieler auf der Bank damit noch Mario Seidel und Hakki Yildiz.
Ab 60. Minute Mario Seidel für Sascha Kirschstein im Tor. 


Das Spiel sahen 500 Zuschauer.

Tore: 1:0 Benatelli (8.), 2:0 Diring (32.).
 

Kurzinterview mit FCE-Cheftrainer Tommy Stipic nach dem Testspiel gegen Jahn Regensburg:

 

Toptalente und Trainerteam 'schieben' Überstunden

Toptalente 13.11.14_1


Zwei scharfeTrainingseinheiten hatten Chefcoach Tommy Stipic und seine Mitstreiter Steffen Ziffert und Max Urwantschky heute schon hinter sich, als sie erneut die Töppen schnürten. Diesmal aber mit und für andere Protagonisten - dabei ganz im Mittelpunkt unsere Toptalente aus der U 19 und U 17. "Wir wollen unsere aktuell besten Nachwuchskicker fördern und weiterentwickeln. Das soll für sie Ansporn sein, sich noch mehr ins Zeug zu legen und in der Perspektive Teil unseres Profiteams zu werden", erklärt Veilchen-Cheftrainer Tommy Stipic.




Das Training mit den Toptalenten ist künftig regelmäßig an der Tagesordnung.


Viel Spaß und Erfolg, Youngster!


Beim heutigen Training unserer 'Toptalente' waren dabei: Ivan Franjic, Robert Jendrusch, Joel Kosin, Axel Kühn, Anxhelos Musaj, Marcel Schelle, Marcin Sieber, Thomas Sonntag, Frank Zille (alle U 19), Patrise Gjocaj, Maximilian Schlosser
und Florian Stiehr (alle U 17).




 

 

 

Stadionumbau nimmt konkrete Formen an

Sparkassen-Erzgebirgsstadion A

Auf einer Pressekonferenz wurde heute über den aktuellen Stand und die weiteren Planungen des Stadionumbaus informiert. Gezeigt wurde auch ein Lösungsvorschlag (Newsfoto) , wie das Sparkassen-Erzgebirgsstadion künftig einmal aussehen könnte.



Auf dem Foto oben Martin Beyer (Firma beyer architekten), Ronny Erfurt (Phase 10, Ingenieur- und Planungsgesellschaft mbh), FCE-Präsident Helge Leonhardt und Andreas Stark, 2. Beigeordneter im Landratsamt Erzgebirgskreis.

Und das sagt Veilchen-Präsident Helge Leonhardt zu den heute von Martin Beyer und Ronny Erfurt vorgestellten Lösungsvorschlägen:

Das komplette Video mit der Pressekonferenz:

 

Einladung zur Mitgliederversammlung des FC Erzgebirge Aue e.V.

Hiermit beruft der Vorstand des FC Erzgebirge Aue e.V. gemäß § 11 Abs. 2 der Satzung die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung wie folgt ein.

Termin: 02.12.2014 – 18.00 Uhr
Ort: VIP-Zelt des Auer Sparkassen- Erzgebirgsstadions

Zu dieser Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder des Vereins sehr herzlich eingeladen.
Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

01.  Eröffnung/Zustimmung zum Arbeitspräsidium/Wahl des Versammlungs- leiters

02.  Bericht des Vorstandes gehalten durch den Präsidenten

03.  Bericht des Jahresabschlusses (gehalten vom WP/StB Herrn Markus Klein)

04.  Bericht des Aufsichtsrates

05.  Bericht der Rechnungsprüfer/Kassenprüfer

06.  Bericht des Cheftrainers zur sportlichen Situation

07.  Diskussion

08.  Beschlussfassung für die Genehmigung des Jahresabschlusses und der Berichte (Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat)

09.  Ehrungen

10.  Schlusswort des Präsidenten

 

Helge Leonhardt  
Präsident

 

15. Spieltag 28.11.2014 18:30 Uhr

 

FCE_Logo_4c_Wappen_3D

Onlinetickets

 

Heimspiel
Social Media

 

      

 

 

 

 

aktuelle Mitgliederzahl
2878

Onlineantrag
 

Pl.
Verein
Sp.
Pkte.
Werbung

 

HKPG - Steuerberatung in Aue und Solingen die sich lohnt!

 

Branchenbuch


cache