Aktuelles der 1. Mannschaft

DFB - Vereinspokal der Frauen - 1.Hauptrunde

10610886_675235922566989_39174
24.08.2014 im Sparkassen-Erzgebirgsstadion Aue
 
FC Erzgebirge Aue – TSG 1899 Hoffenheim 
 
Anstoß: 11:00 Uhr
 
Einlass ist am 24.08.2014 ab 10:00 Uhr. Es werden die Tribünenbereiche ‚K‘ bis ‚O/P‘ geöffnet. Die Kasse befindet sich direkt am Zugang zum Block ‚M‘.
 
Der Eintritt kostet für Vollzahler 5,00 Euro, Ermäßigte 3,00 Euro.

Parkmöglichkeiten am und im Stadiongelände sind vorhanden

Audioservice zum Spiel RB Leipzig - FC Erzgebirge Aue

 

Der FCE-Audioservice wird präsentiert von der Erzgebirgssparkasse und OfficeStar Grzanna Büroservice Lauter

 

 

Veilchen-Cheftrainer Falko Götz

Veilchen-Cheftrainer Falko Götz

Der FC Erzgebirge Aue im Freitagspiel bei RB Leipzig - der Ausblick auf die Partie

 

RB Leipzig hat einen guten Start erwischt, in der Liga wie auch im DFB-Pokal – uns werden weit über 4.000 Fans in Leipzig unterstützen

 

Personell ist alles im grünen Bereich - wir haben die Qual der Wahl

 

Fan-News

 

Zusatzkarten fürs Leipzig-Spiel

Für das Spiel bei RasenBallsport Leipzig e.V.  (Freitag, 18:30 Uhr) haben wir kurzfristig weitere 800 Eintrittskarten bekommen. Diese werden heute (Mittwoch, 20.8.14) ab 14 Uhr im FanShop am Stadion & im  FCE-Ticketservice verkauft.
Das ursprünglich zur Verfügung gestellte Kontingent von 3.500 Karten war komplett vergriffen. Jetzt also sind 800 zusätzliche Karten da…
 
Glück auf!

 

Die Veilchenwoche im Überblick

34. Kalenderwoche (Planungsstand 18.8.2014; Änderungen jederzeit vorbehalten!)
Montag, 18.8.2014
10:00 Uhr - Training
 
Dienstag, 19.8.2014
10:00 Uhr - Training
 
Mittwoch, 20.8.2014
15:00 Uhr - Training
 
Donnerstag, 21.8.2014
15:00 Uhr - Training
 
Freitag, 22.8.2014
10:00 Uhr - Training
18:30 Uhr - Spiel RB Leipzig - FC Erzgebirge Aue
 
Samstag, 23.8.2014
10:00 Uhr - Training

 

Stimmen zum DFB-Pokalspiel FC Carl Zeiss Jena - FC Erzgebirge Aue 0:1

Die Cheftrainer auf der Pressekonferenz
 
FCE-Cheftrainer Falko Götz

 

 
Jena-Cheftrainer Lothar Kurbjuweit

 

 
Veilchen-Kapitän René Klingbeil nach dem 1:0 Sieg beim FC Carl Zeiss

 

 

Einzug in die zweite Pokalrunde durch Sieg in Jena

PP140817ja08

Mit einem 1:0 Sieg in Jena gegen den gastgebenden FC Carl Zeiss zogen die Auer Veilchen in die zweite Runde des DFB Pokals ein. Dabei erzielte Okoronkwo bereits vor der Pause das Tor des Tages. Die Auer taten sich lange schwer gegen den unterklassigen Gegner, hatten aber mit zunehmender Spielzeit die Partie im Griff und gewannen letztlich nicht unverdient.

Das Spiel begannen die Jenenser sehr couragiert und setzten die Auer bereits früh in der deren Hälfte unter Druck. Es kam so kaum ein geordneter Spielaufbau zu Stande, mehr noch, die Heimelf erspielte sich etliche Strafraumszenen, in denen die Veilchen Probleme hatten, nicht in Rückstand zu geraten. In dieser Phase des Spiels zeigte sich der Klassenunterschied einzig an der Qualität der Verwertung dieser Möglichkeiten. Die Jenenser waren dann vor dem Tor zu umständlich, so dass die Veilchenabwehr zwar mit Mühe aber doch immer wieder klären konnte.

Die Auer selbst kamen in der ersten halben Stunde nur zu einer Torchance, diese allerdings war hochkarätig. Novikovas schickte Kotzorg in den Strafraum, dort scheiterte dieser allerdings aus spitzem Winkel an Koczor im Tor der Heimelf (28.).

Zehn Minuten später und mit der zweiten Chance der Spiels, zeigten die Auer dann doch noch ihre Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Diring schickte Anier auf die Reise, der passte genau zu Okoronkwo in die Mitte, der aus der Drehung um seinen Gegenspieler herum den Ball zur Führung ins rechte untere Eck platzierte (39.). Die letzten Minuten der ersten Hälfte rannten die Jenenser zwar an, ohne allerdings Gefahr zu entwickeln. So blieb es zur Pause bei der knappen Führung.

Die zweite Hälfte begann die Heimelf gleich mit ihrer grössten Chance. Schmidt tauchte völlig frei vor Männel auf, doch der Auer Schlussmann rettete in grosser Manier (46.). In der Folge verflachte die Partie etwas, einzig ein Knaller von Nivikovas aus etwa 20m in Richtung Lattenkreuz, den der Schlussmann der Heimelf klasse parierte (56.), war erwähnenswert.

Etwas Aufregung kam in der 68. Minute auf, als der Ball im Auer Tor zappelte. Jovanovic hatte getroffen, stand dabei allerdings klar im Abseits und so fand der Treffer keine Anerkennung. Ansonsten beruhigte sich die Partie immer mehr, die Heimelf hatte sichtbar ihr konditionelles Pulver in der ersten Hälfte verschossen und die Veilchen spielten die Zeit routiniert herunter.

In den letzten Minuten kam einzig bei einem Freistoss aus rund 20m kam nochmals Gefahr für das Gehäuse von Männel auf, doch zuerst klärte Gonzalez in der Mauer, den Nachschuss drosch Hettich über das Auer Tor (80.). Die restlichen Minuten passierte rein garnichts mehr und so zogen die Auer in die zweite Pokalrunde ein.

 

FC Carl Zeiss Jena: Koczor, Krstic 47.Minute, Giebel, Klippel, Becken, Schmidt, Hettich, Rupf, Brinkmann (67. Ströhl), Jovanovic, Lux (67. Wiezik),

FC Erzgebirge Aue: Männel, Klingbeil, Gonzalez, Schulz 85.Minute, Miatke, Diring, Novikovas (86. Löning), Kortzorg (71. Luksik), Fink (72. Schröder), Okoronkwo, Anier,

Tore: Okoronkwo (39.),

Schiedsrichter: Frank Willenborg

Zuschauer: 8745

Spielbericht: Robert Scholz.
Fotos: Sven Sonntag - PicturePoint

 

 

Mehr als 300 neue Vereinsmitglieder in den letzten Wochen!

Mitgliedschaft_Bau

Ein herzliches "Glück Auf" den mehr als 300 neuen Vereinsmitgliedern!

Verschiedene Mitgliederaktionen in jüngster Vergangenheit haben unsere Mitgliederzahl auf 2865 ansteigen lassen. Ein herzliches Dankeschön dafür! Unterstützt unseren Verein auch weiterhin so aktiv und begeistert eure Freunde und Bekannte für eine Mitgliedschaft beim FC Erzgebirge Aue. Kurzfristiges Ziel sollte auf jeden Fall  das Knacken der 3000er Marke sein! Als neustes Vereinsmitglied möchten wir  ganz herzlich Frau Tillich, die Ehefrau unseres sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich, in unserer Veilchenfamilie begrüßen.

Werde auch du ein Veilchen und hole dir deinen Schachtausweis!

Weiter Infos zur Mitgliedschaft findet ihr auf unserer Homepage

 

 

 

FCE-Audioservice zum DFB-Pokalspiel FC Carl Zeiss Jena - FC Erzgebirge Aue

Der FCE-Audioservice wird präsentiert von der Erzgebirgssparkasse und OfficeStar Grzanna Büroservice Lauter

 

 

Veilchen-Cheftrainer Falko Götz

Veilchen-Cheftrainer Falko Götz

Wir dürfen uns auf gar keinen Fall von der Papierform leiten lassen

 

Jena gegen Aue – Derby und Pokalfight zugleich

 

Personell haben kaum Probleme

 

Fan-News zum DFB-Pokalspiel in Jena

'Zimbo' auf Dankeschön-Tour

TL 2014_Danke_1

Im Auftrag des FC Erzgebirge Aue war Bernd 'Zimbo' Zimmermann gestern in
Bad Brambach und im tschechischen Skalná unterwegs. Bei unseren Partnern
des diesjährigen Sommertrainingslagers überbrachte 'Zimbo' im Namen der
Veilchen ein Dankeschön für die prima Zusammenarbeit und
Unterstützung.


 


 
Darüber freute sich Hotelchef Stefan Kiefer (Newsfoto) ebenso wie Produktmanager Jens Bunzel von den Bad Brambacher Mineralqellen und die Mitstreiter um Jaroslav Kapic vom  FK Skalná. Herzlichen Dank natürlich auch an den SSV Bad Brambach, auf dessen Gelände wir auch einige Trainingseinheiten absolviert haben.

Danke & Glück auf! 

 

 

 

 

 

 

Fans wählen Martin Männel zum 'Spieler des Jahres'

Spieler des Jahres 2013-14_Aus

Alle Jahre wieder... Ja, alle Jahre wieder bittet das Fanprojekt Aue e.V. die FCE-Fans um ihr Votum zum 'Spieler des Jahres'. War also hat das Rennen in der abgelaufenen Saison 2013-2014 gemacht? Vor dem heutigen Training wurde das Geheimnis gelüftet, und zwar von Karolin Hambeck, Frank 'Punkt' Steinbach und Fanprojekt-Chef Michael Scheffler. Und hier ist Martin Männel, unser nunmehr zweimaliger Gewinner bei dieser Umfrage.


 

Herzlichen Glückwunsch, lieber Martin! Auf den Plätzen folgten ihm Jakub Sylvestr und Guido Kocer. Martin schlüpfte dann noch in die Rolle des 'Glücksboten', denn unter allen Umfrageteilnehmern wurden drei Preise verlost.



 

Hier hatten dann Maria Pahlisch (Zschorlau), Florian Kahl (Frauenwald) und Tommy Hambeck aus Bad Schlema das Losglück auf ihrer Seite. Die Übergabe der Preise findet zum nächsten Heimspiel der Veilchen gegen Fortuna Düsseldorf statt.

 

Spieltage 7 und 8 stehen fest


Die Deutsche Fußball Liga hat heute weitere taggenaue Ansetzungen für die Bundesliga und 2. Bundesliga veröffentlicht. Für die Veilchen heißt das am 7. und 8. Spieltag:

Dienstag, 23. Sep 2014 - 17.30 Uhr
FC Ingolstadt 04 - FC Erzgebirge Aue

Freitag, 26. Sep 2014 -  18.30 Uhr
FC Erzgebirge Aue - VfR Aalen


 

Oelsnitz erlebt 2:1 Testsieg der Veilchen gegen Team aus Katar

FCE - Umm Salal_5.8.14

Der FC Erzgebirge Aue hat am Abend ein Testspiel gegen Umm Salal Sport Club Doha bestritten und am Ende 2:1 gewonnen. Dabei mussten sich die Veilchen gegen den Erstligisten aus Katar mit einer torlosen ersten Halbzeit begnügen. Das änderte sich in der 54. Minute, als Arvydas Novikovas einen Foulelfmeter verwandelte. Ivan Gonzalez baute die Auer Führung weiter aus, traf (73.) per Kopfball. In der Schlussphase der Begegnung kam Umm Salal durch Fahed Al Marri noch zum Anschlusstreffer. Ein 2:1 aus Auer Sicht - bereits vor zwei Jahren war ein Vergleich zwischen beiden Mannschaft mit diesem Resultat zu Ende gegangen. Das Spiel der Veilchen gegen Umm Salal sahen im erzgebirgsichen Oelsnitz 791 Zuschauer.
Am kommenden Samstag (9.8.14) steigt im Sparkassen-Erzgebirgsstadion das erste Heimpunktspiel der neuen Saison. Gegner ist dann VfL Bochum. Die Partie beginn 15:30 Uhr


Die Mannschaft von Umm Salal Sport Club Doha war unser Testgegner in Oelsnitz/E., wo FCE-Chefcoach Falko Götz hat diese Startelf nominiert hatte:
Sascha Kirschstein - Fabian Müller, René Klingbeil (C.), Ivan Gonzalez, Philip Hauck (60. Filip Luksik)- Mike Könnecke (60. Nils Miatke), Dorian Diring, Oliver Schröder (60. Rico Benatelli), Arvydas Novikovas (60. Romario Kortzorg) - Henri Anier (70. Stipe Vucur), Hannes Anier (78. Hakki Yildiz).


Endstand 2:1 (0:0)
1:0 - Arvydas Novikovas (54./Foulelfmeter)
2:0 - Ivan Gonzalez (73.)
2:1 - Fahad Al Marri (84.)


 

 

DFB-Pokal 1. Runde 17.08.2014 14:30 Uhr


0:1

Social Media

 

      

 

 

 

aktuelle Mitgliederzahl
2869

Onlineantrag
 

Pl.
Verein
Sp.
Pkte.
Werbung

Werbung

 

mehr zur 2. Bundesliga mit Tabelle und Wettquoten gibt es bei Fussballwetten

HKPG: Steuerberatung in Aue und Solingen

Branchenbuch