Fan-Nachrichten

5. Gesprächsrunde Fanclubvertreter und FCE Vorstand

Kurz vor Saisonstart möchten wir gern wieder 4 Vertreter eures FCE Fanclubs zu der 5. Gesprächsrunde am 30.07.2014 um 18.30 Uhr ins VIP Zelt im Sparkassen-Erzgebirgsstadion einladen.

In dieser Runde können wie gewohnt Anregungen, Wünsche und auch Sorgen, welche unseren Verein betreffen in lockerer Atmosphäre angebracht werden.

Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein, besteht die Chance eure Fragen auch per Mail an mich zu senden und eure Anliegen werden dann dort von mir angesprochen.


Termin: 30.07.2014 um 18.30 Uhr im VIP Raum des Sparkassen-Erzgebirgsstadions

Ich bitte um Rückinfo über Teilnahme/Nichtteilnahme bitte bis spätestens 28.07.2014!

Tel.: 01577-2965993 oder per Mail: fanbeauftragte@fc-erzgebirge.de

 

Einmal gegen Profis spielen

Die Ehrenfriedersdorfer feiern Stadtgeburtstag und die Veilchen kommen mit voller Kapelle gratulieren. Am 25. Juli, 19 Uhr ist Anstoß zum 80-Minuten-Freundschaftsspiel des Zweitbundesligisten gegen eine Regionalauswahl. Rund um den Sporthit servieren der Fanclub Sauberg-Kommando und der Jugendverein Schachtclub Ehrenfriedersdorf e. V. ein buntes Programm. So werden die Teams zur rockigen Version des Steigermarschs, intoniert von der Band „Engel in Zivil”, ins Greifensteinstadion einlaufen.

 

Die Organisatoren haben eine kampfstarke Mannschaft der besten Fußballvereine im Umkreis zusammengetrommelt. Die Kicker, allesamt Anhänger der Lila-Weißen aus Aue, sind sonst in der Bezirks-, Erzgebirgs- oder Kreisliga am Ball und schieben in diesen Sommertagen viele Extra-Trainingsschichten. Zur Vorbereitung auf sein Traumspiel nahm das Team Sauberg-Kommando am 5. Juli am größten Freizeitturnier des Erzgebirges teil; unter 28 Teams gewannen die E’dorfer den Grubenlichtercup, der nun beim Jugendverein „Schachtclub” steht. Neben den Platzhirschen vom FC Greifenstein 04 sind an dem Freitag auch Spieler von ESV Eintracht Thum/Herold, SV Tanne Thalheim, TSV Geyer, den SG Hormersdorf/Auerbach und Neundorf/Wiesenbad plus ein „Legionär” von Rot-Weiß Bad Muskau dabei. „Wir wollen mit vollem Einsatz gegenhalten und den Auer Assen auch mal einen einschenken”, hofft René Frenzel vom Sauberg-Kommando und verrät: „In den letzten zehn Minuten geben wir Kreisklasse-Fußballern die Chance, einmal im Leben gegen Profis zu spielen. Ein Geschenk an besonders treue Aue-Fans! In der 80. Minute werden wir elf Mann aus- und elf Mann einwechseln, der Spaß wird also nicht zu kurz kommen.”

Lang’ ist’s her, als eine Veilchenelf in E’dorf zu Gast war, haben die hiesigen Fans recherchiert; bis Mitte der achtziger Jahre müsse man zurückblicken, als die BSG Wismut Weißflog, Escher, Erler und Mothes 19:0 gegen die BSG Fortschritt gewann. Die damaligen Wismut-Kämpen kennt einer der Akteure an dem Freitagabend noch bestens: DDR-Oberliga-Schieri Bernd Heynemann, der diesmal wieder pfeifen wird.

Zuschauer sollten nicht erst auf den letzten Drücker kommen, denn bereits 18 Uhr haben die örtlichen F-Junioren ein begeistertes Publikum bei ihrem Match verdient. Gegen halb sieben folgt ein Kurzkonzert von „Engel in Zivil”. Für Speis’ und Trank sorgen die Organisatoren und ihre Partner. Zu letzteren gehören die Stadtväter aus dem Rathaus ebenso wie befreundete Vereine und Firmen, vorneweg „Polster am Berg” mit der fußballverrückten Chefin Anke Bergelt. Für alle ist es Ehrensache mitzuhelfen, ein gern spendiertes Geschenk zum 675. Stadtjubiläum. (OS)

 

Tickets zu 6 beziehungsweise ermäßigt 4 Euro (Kids bis 7 Jahre frei) bekommt man im Vorverkauf unter anderem beim Jugendverein Schachtclub (Max-Wenzel-Straße 6), bei Polster am Berg (Fanshop, Pochwerkstraße 13), Bäckerei Bräunig, Schreibwaren Willy Enderlein, Getränke Seidel Thum und Sport 2000 Thum. Ein Tipp noch: Vom 5. bis 14. September feiert Ehrenfriedersdorf mit einer Festwoche Geburtstag! (www.stadtfest-ehrenfriedersdorf.de)

Das sind nur einige der Veilchenfreunde vom Saubergkommando und Schachtclub, die das Match am 25. Juli gegen den großen FC Erzgebirge vorbereiten. Los geht’s an dem Freitag um 19 Uhr, bereits eine Stunde zuvor sind die F-Junioren des FC Greifenstein 04 am Ball.

 

Text & Foto Olaf Seifert

 

 

Dankeschön an alle Ersthelfer

Nach dem Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern im Februar erlitt ein Auer Fan auf dem Heimweg unweit des Stadions einen Herzinfarkt. Der schnellen Hilfe einiger Veilchenanhänger war ist es zu verdanken, das sich dieser Fan jetzt wieder auf dem Weg der Besserung befindet. Dieser möchte sich nun bei seinen Helfern ganz herzlich bedanken.

Dazu erhielten wir folgenden Brief:

 

Am 17. Februar, nach dem Spiel gegen Kaiserslautern, erlitt ich vor dem Stadion einen schweren Herzinfarkt.

Es hat lange gedauert, aber jetzt befinde ich mich auf dem Weg der Besserung.

Nun möchte ich den Ersthelfern, die mich in den so wichtigen ersten Minuten versorgt und sich um ärztliche Hilfe gekümmert haben, herzlich danken.  Ohne ihren mutigen und schnellen Einsatz wäre ich heute wohl nicht mehr am Leben. Ihr uneigennütziges Handeln sollte für viele Menschen ein gutes Beispiel sein.

Ein großes Dankeschön an alle aktiv Beteiligten!

O.S. ein FC Erzgebirge Aue Fan

 

 

 
Testspiel: 23.07. 19:00 Uhr


 
Eintrittskarten
 
WebCam Baufortschritt 2. Rasenplatz

 
Social Media

 

      

 

aktuelle Mitgliederzahl
2822

Onlineantrag
 

Pl.
Verein
Sp.
Pkte.
Werbung

Werbung

 

mehr zur 2. Bundesliga mit Tabelle und Wettquoten gibt es bei Fussballwetten

HKPG: Steuerberatung in Aue und Solingen

Branchenbuch