LEITBILD UND VISION DES FC ERZGEBIRGE AUE E.V.

Der FC Erzgebirge Aue ist nicht nur einfach ein Fußballverein in Sachsen, der FC Erzgebirge Aue verkörpert Identität und Lebensgefühl einer ganzen Region, dem Erzgebirge.

Die Stadt Aue und die Region des Erzgebirgskreises sind geprägt durch den Bergbau und dem dazugehörigen Bergbaubetrieb Wismut.

Die Wismut entwickelte sich nach Beendigung des II. Weltkrieges schnell zum Hauptarbeitgeber der Region. Auf Grundlage der vorhandenen Bodenschätze, benötigte man einen hohen Bedarf an Arbeitskräften. Die Zahl der Beschäfigten erreichte im Jahr 1953 132 800 Mitarbeitern ihren Höhepunkt.
Die Kumpels fuhren unter Tage und leisteten Knochenarbeit.

Unter teilweise extremen Bedingungen arbeitete man sich mit unbändigem Willen und vehementer Kraft durch die Stollen, immer mit dem Ziel, nach geleisteter Arbeit zu ihren Familien zurück zu kehren.

Die Wichtigkeit von Zusammenhalt, Verlässlichkeit und Kameradschaft wurde früh vermittelt und war zum Überleben unter Tage unabdingbar. Daher ist es nicht verwunderlich, dass genau diese Werte fest in den Verein und seinen Fans verankert sind. „Wir kommen aus der Tiefe, wir kommen aus dem Schacht…!“ Aber der Bergbau hat nicht nur positive Seiten für die Menschen im Erzgebirge hinterlassen. Viele Narben wurden im Zeitraum von 1946 bis 1990 durch den Uranerzabbau in die wunderschöne Landschaft des Erzgebirges gerissen und die Natur über große Strecken schwer zerstört.

Seit Beginn der 90ziger Jahre stellt sich die Wismut GmbH der Aufgabe, umfangreiche Sanierungs- und Rekultivierungsarbeiten durchzuführen. Seither entstanden u.a. durch Flutung Seen mit angeschlossen Erholungsgebieten, begehbare Bergwerke für den Tourismus, sowie ein Bergbau und Sanierungslehrpfad.
Auf Grundlage der Neustrukturierung der Wismut war eine wirtschaftliche Unterstützung des Vereins nicht mehr möglich. Der tiefen und aufrichtigen Verwurzelung von Fans und Förderern war es zu verdanken, dass der Verein nicht wie viele andere Vereine des Fußball Ostens in der Bedeutungslosigkeit verschwand, sondern gelebt und getragen von Visionen der Fans, von Freunden und Sponsoren, sich zu einem leistungsstarken Fußballclub entwickelte.

Mit der Umbenennung der BSG Wismut Aue in den FC Erzgebirge Aue im Jahre 1993, wurde der Gemeinschaftsgedanke zwischen Heimat und Verein im Vereinsname zum Ausdruck gebracht.

Der FC Erzgebirge Aue ist ein gelebter Traditionsverein, der seine Wurzeln nicht vergessen hat!

„Zwei gekreuzte Hämmer und ein großes W, das ist Wismut Aue unsere BSG!“

schallt es bis heute lautstark aus den Kehlen der Fans und wenn Groß und klein gemeinsam und voller Freude das Steigerlied beim Einlaufen der Mannschaften in das Erzgebirgsstadion singen, fühlt man sofort, dass dieser Verein etwas ganz besonderes ist.

Betrachtet man den Werdegang der langjährigen Vereinsgeschichte ist dies auch kein Wunder. So sind selbst heute noch die großen Erfolge aus den 50ern, als die Wismut Mannschaft dreimal Meister sowie einmal Pokalsieger wurde, oder die letztmalige Teilnahme am Europapokal in der Saison 1987/88 oder die beiden sensationellen Aufstiege in die 2.Bundesliga in den Jahren 2003, 2010 und 2015.

Doch damit nicht genug. Stolz berichten die Anhänger des Vereins, dass Wismut Aue mit 1019 absolvierten Punktspielen den Rekord der DDR Oberliga hält. Eine Marke für die Ewigkeit. Jahr für Jahr schaffte es der Verein mit seiner Kumpel- und Malocher- Mentalität den großen Vereinen zu trotzen und die oberste Spielklasse zu halten. Diese Mentalität wurde mit dem ersten Aufstieg in die 2.Bundesliga in der Saison 2002/2003 neu entfacht und seitdem Jahr für Jahr positiv untersetzt. Der FC Erzgebirge Aue wurde als gallisches Dorf wahrgenommen, ein Verein der aus wenig viel machen kann und ein treue Anhängerschar besitzt.

Bundesweit viel Lob bekommt die gastfreundliche Atmosphäre im wunderschön gelegenen Erzgebirgsstadion.

Wismut bedeutet für die Menschen in unserer Region Tradition, Verbundenheit und Erfolg ebenso wie ehrliche harte Arbeit für gerechten Lohn. Dafür steht seit vielen Jahren auch der FC Erzgebirge Aue.

Ein Mythos, entstanden aus der Bergbautradition, der mittlerweile von Generation zu Generation weiter getragen wird.

Jeder Spieler der das Dress des FC Erzgebirge Aue trägt, darf stolz darauf sein und kann sich an den Werten die durch den Verein gelebt werden orientieren.

Werte, Normen und Tugenden

Die Werte unseres Vereins sind erstrebenswerte Zustände, bzw. Ziele, die sich der FC Erzgebirge Aue setzt, um das Zusammenarbeiten sinnvoll zu regeln, respektive zu sichern. Der Verein definiert diese Werte nur allgemein, konkret äußern sie sich in Normen. Eine Norm dient somit dem Zweck, eine bestimmte Verhaltensweise in einer bestimmten Situation hervorzurufen. Tugenden sind vorbildliche Haltungen oder Eigenschaften einer Person. Die nachfolgenden Werte, Normen und Tugenden gelten sowohl für den gesamten Club, als auch für das NLZ.

Werte

Akribisches Arbeiten, hohe Kommunikation, Klarheit und Direktheit, ehrlicher Umgang, Identifikation mit dem Verein und dessen Tradition

Normen

Wir arbeiten hart und mehr als andere für unsere Ziele! Wir unterstützen uns und sind füreinander da! Für unseren Verein gemeinsam alles zu geben! Wir lassen uns nicht verbiegen! Wir können uns jederzeit aufeinander verlassen! Wir stellen uns mit Herz und Verstand unseren Aufgaben! Wir tauschen uns regelmäßig und ausgiebig aus! Wir sprechen miteinander und nicht übereinander! Wir verfolgen konsequent und mit Freude unsere Ziele! Unsere Ansprache ist klar, deutlich und ebenso direkt! Wir halten uns an unsere erarbeiteten Vorgaben! Wir gehen offen und ehrlich miteinander um! Wir sind Teil von FC Erzgebirge Aue und identifizieren uns mit dem Verein! –Wir achten und pflegen unsere Wurzeln! Wir achten unsere Trainer und Mitspieler! Wir stehen zu unserem Verein und unserem Team! Wir wissen um die Stärke unserer Mitspieler! Wir sind tolerant gegenüber allen Kulturen! Wir geben uns nicht mit dem erreichten zufrieden! Wir verfolgen beharrlich unseren eingeschlagenen Weg!

Tugenden

Aufrichtigkeit, Authentizität, Bescheidenheit, Begeisterungsfähigkeit, Disziplin, Ehrlichkeit, Fleiß, Geradlinigkeit, Gerechtigkeitssinn, Gewissenhaftigkeit, Kameradschaft, Kommunikativ, Leidenschaft, Loyalität, Offenheit, Ordnungssinn, Pflichtbewusstsein, Pünktlichkeit, Redlichkeit, Respekt, Sauberkeit, Sparsamkeit, Unbestechlichkeit, Verlässlichkeit, Vertrauen, Zurückhaltung, Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit, Zusammenhalt.

Sportlicher Ehrgeiz, Zielstrebigkeit, Verlässlichkeit, Zusammenhalt und der absolute Wille sich ständig positiv weiterzuentwickeln sind wesentliche Eckpfeiler in der Struktur des FC Erzgebirge Aue.

Eine perfekte Ausgangslage für jeden Spieler des Auer Nachwuchsleistungszentrums, um sowohl seine sportliche als auch seine Persönlichkeitsentwicklung optimal vorantreiben zu können.

Einst als das „Schalke des Ostens“ bekannt, hat sich der Fußballclub FC Erzgebirge Aue mittlerweile selbst zu einer überregionalen Marke auf der Fußballlandkarte Deutschlands entwickelt und ist der Sympathieträger einer ganzen Region.

Das Erzgebirge steht hinter dem Verein und ist sich dessen überregionaler Strahlkraft bewusst.

Mit großem Ehrgeiz, ehrlicher harter Arbeit und einer Menge Motivation wird versucht, dass der FC Erzgebirge Aue sich weiter etabliert und den Menschen auch in den kommenden Jahren viel Freude bereitet!

Diese Freude konnten im Laufe der Jahrzehnte auch immer wieder einzelne herausragende Spieler vermitteln.
Ob dies durch Top-Platzierungen in den Torschützenlisten Torschützenlisten oder durch Nationalmannschaftsberufungen geschah, Namen wir Tröger, Kaiser , Erler, Mothes oder Weißflog, um nur einige zu nennen, sind jedem Aue Fan und Fußballkenner ein Begriff. Als jüngstes Beispiel ist hier Jakub Sylvestr zu nennen, der in der Saison 2013/2014 die Torjägerkanone der 2.Bundesliga nach Aue holen konnte.

Es gibt genügend Beispiele an Spielern, die durch ihre Leistungen im Auer Trikot einen Ansporn für die Jungs des Nachwuchsleistungszentrums bieten, um in deren Fußstapfen zu treten.

Der FC Erzgebirge Aue hat eine identitätsstiftende Lebensauffassung und ist somit viel mehr als nur ein Verein.

Über 6.500 Mitglieder, zehntausende Fans im Stadion und unzählige Sympathisanten in Deutschland bilden eine gewachsene und beeindruckende Basis, die den Club gemeinsam mit seinen Partnern tatkräftig unterstützt.

Mit Beginn der Spielserie 15-16 startete der Verein die einmalige Aktion: „Kumpelverein- Weil wir anders sind“ und holte die Fans auf die Brust des Spieltrikots der Profimannschaft. In nur wenigen Monaten gelang es, über 3000 Neumitglieder zu gewinnen, und die Gesamtmitgliederzahl auf über 5.400 anwachsen zu lassen. Mit Beginn der Spiel serie 17-18 konnte die Mitgliederzahl nochmals gesteigert werden. Nunmehr haben bereits über 6800 Mitglieder den begehrten „Schachtausweis“ erhalten.

Aus unserer Mission, mit dem was wir aktuell tun, wurde eine Vision erarbeitet, die aufzeigen soll, was wir in Zukunft erreichen wollen. Dazu wurden Strategien abgeleitet die der aktuellen und zukünftigen Arbeit zugrundegelegt werden. Um auch in Zukunft der Mission unseres Vereins gerecht zu werden, hat man in Gesprächsrunden mit Mitarbeitern und ehemals verdienten Spielern des Vereins, der Fanszene, sowie Sponsoren folgende Leitsätze erarbeitet:

VISION STATEMENT

  • Wir streben nach einen langfristigen sportlichen Erfolg unserer Lizenzmannschaft. Dies geschieht auf Grundlage eines jederzeit vertretbaren wirtschaftlichen Handelns.
  • Wir entwickeln und verbessern unsere Infrastruktur zur Schaffung von optimalen Trainings- und Wettkampfbedingungen
  • Wir sind Erz und lassen uns nicht verbiegen
  • Wir sind der interessanteste und emotionalste Sportwerbepartner der Region Erzgebirge / Vogtland
  • Das Nachwuchsleistungszentrum – das Fundament unser Zukunft schafft die Voraussetzung zur Erhöhung der Durchlässigkeit in den Profibereich

Das Vision Statement soll uns inspirieren, die Zukunft unseres Vereins aktiv und positiv zu gestalten. Unser definierten Ziele werden kurz- mittel- und langfristig benannt, Verantwortlichkeiten zugeteilt und erforderliche Budgets zur Umsetzung definiert. Dabei dient uns die Mission des Vereins als Grundlage unseres Handelns.

Wir streben nach einen langfristigen sportlichen Erfolg unserer Lizenzmannschaft. Dies geschieht auf Grundlage eines jederzeit vertretbaren wirtschaftlichen Handelns.

Wir schaffen ein Umfeld, indem sich jeder Spieler des FC Erzgebirge Aue und seine dazugehörige Familie sofort wohl fühlt und schnell ein Gefühl der Vertrautheit und Verlässlichkeit entsteht. Mögliche Unterstützung endet dabei nicht auf den Spiel- und Trainingsplatz.

Der Spielerkader soll sich aus jungen, entwicklungsfähigen Spielern zusammensetzen, die durch erfahrende Spieler, mit entsprechender Mentalität geführt werden sollen.

Dabei unterstützen wir die Spieler in ihrer weiteren Entwicklung und fördern ihre Persönlichkeit. Verdienten Spielern zeigen wir weitere Perspektiven im Verein auf und versuchen diese in u.a. in unsere Nachwuchsarbeit einzubeziehen.

Durch Vertragsabschlüsse, sollen die besten und entwicklungsfähigsten Spieler langfristig an den Verein gebunden werden. Dabei sollen Marktwerte der Spieler geschaffen und stetig erhöht werden. Durch entsprechende Vertragsgestaltung sollen marktgerechte Einnahmen bei Spielertransfers erwirtschaftet werden, die wiederum zielgerichtet in das Team und das Team hinter dem Team investiert werden.

Es ist erklärtes Ziel, Spieler unseres Nachwuchsleistungszentrum in den Lizenzkader zu integrieren. Dazu versuchen wir frühzeitig Spieler der Region des Erzgebirges und der angrenzenden Regionen in unseren Ausbildungsweg zu integrieren und mit unseren Werten vertraut zu machen. Es gilt der Grundsatz, bei gleicher sportlicher Voraussetzung, immer auf eigens ausgebildete Spieler zurück zugreifen, anstatt eine externe Verpflichtung vorzunehmen.

Wir sind Erz und lassen uns nicht verbiegen

Wir stehen zum Erzgebirge und halten die Tradition des Bergwerks in ehren. Werte wie Verlässlichkeit, Kameradschaft, Zusammenhalt und Disziplin werden im Verein durch unsere Spieler und Mitarbeiter gelebt und bilden auch in Zukunft die Grundlage unseres Handelns.

Wir arbeiten vertrauensvoll miteinander an der Realisierung unserer kurz- mittel- und langfristigen Ziele.

Wir sind uns der Verantwortung unseres Vereins bewusst und wollen auch in Zukunft durch Prävention und aktiver Kommunikation mit der Fanszene, weder Rassismus noch Gewalt in unser Stadion Einzug hält.
Wir sind der interessanteste und emotionalste Sportwerbepartner der Region Erzgebirge / Vogtland.

Die Geschichte unseres Vereins, mit all den darin vorkommenden Höhen und Tiefen bildet eine hervorragende Brücke zu unseren Wirtschaftspartnern, die den Weg des Vereins bereits über viele Jahre aktiv begleiten. Aber auch für mögliche Neukunden schafft die „Begegnungsstätte“ Erzgebirgsstadion eine hervorragende Plattform, um gegenseitige Interessenslagen auszuloten und gemeinsame Abschlüsse zu generieren.

Unsere Mitarbeiter pflegen den Kontakt zu unseren Werbepartnern und liefern Konzeptideen zur individuellen Vermarktungsstrategien unserer Partner. Dazu gehört der Ausbau der digitalisierten Werbemöglichkeit im Erzgebirgsstadion und die Bereitstellung von neu geschaffenen Businessräumen für Werbezwecke und Unternehmensveranstaltungen.

Das Nachwuchsleistungszentrum – Beitrag zur Realisierung unseres Leitbildes und der Vision des FC Erzgebirge Aue e.V. Das Nachwuchsleistungszentrum des FC Erzgebirge Aue ist als fester Bestandteil in dem Verein integriert und hat das Ziel, junge und talentierte Fußballspieler bestmöglich auszubilden. Neben der sportlichen und schulischen Ausbildung, legt ein weiterer Schwerpunkt in der Vermittlung des Leitbildes des Vereins, da auch die jungen Veilchen durch ihr Verhalten auf und neben dem Platz den Verein repräsentieren.

Den Spielern im NLZ wird durch eine übergreifende Ausbildung die erarbeitete Spielidee „Unzähmbar und Aktiv- Die jungen Veilchen “ vermittelt. Die darin verankerten Leitsätze beinhalten die neben sportlichen Aspekten, eine Verknüpfung mit der Mission des Vereins.

Das Fundament des FC Erzgebirge Aue ist auf Grundlage einer zielgerichteten und kontinuierlichen Kinder- und Jugendförderung im Nachwuchsleistungszentrum des Vereins aufgebaut.

Ziel der Ausbildung liegt in der langfristigen Möglichkeit, eigens ausgebildete TOP- Talente des Nachwuchsleistungszentrums in den Profikader des Vereins zu integrieren, die sich zum einhundert Prozent mit dem Verein identifizieren und Stolz darauf sind, ein fester Bestandteil unseres „Kumpelvereins“ zu sein.

Um in Zukunft noch besser den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, wurden bereits richtungsweisende Veränderungen mit Hilfe der Stadt Aue und Wirtschaftspartner realisiert bzw. werden in absehbarer Zeit umgesetzt.

So wurde auf dem Stadiongelände ein neues Internat gebaut, dass bis zu 40 Kinder- und Jugendliche ein sportliches Zuhause bietet.

Im April 2018 wird mit der I. Bauphase zum Bau eines „Sport und Freizeitkomplex“ begonnen. Neben einem neuen Kunstrasenplatz mit einer Flutlichtanlage, wird weiterhin eine „Kampfbahn“ und eine Stehplatztribüne geschaffen. In der II. Bauphase entsteht ein Großfeldrasenplatz, ein kleiner Kunstrasenplatz für Kleinfeldmannschaften und ein dazugehöriges Funktionsgebäude.

Social Media