Kapitäne seit 1946

seit 2015
Martin Männel

Martin Männel wechselte 2008 vom damaligen Regionalligisten FC Energie Cottbus II ins Lößnitztal. Er wurde ab der Saison 2015/16 Kapitän seiner Mannschaft und hatte wesentlichen Anteil am sofortigen Wiederaufstieg im Frühjahr 2016.
zum Porträt

2010 - 2015
René Klingbeil

Kurz nach Saisonbeginn kam René Klingbeil 2008 vom norwegischen Erstligisten Viking Stavanger nach Aue. Die Veilchen waren nach fünf Jahren aus der 2. Bundesliga abgestiegen und fanden schwer Tritt in der neu geschaffenen 3. Liga. Da kam ein so erfahrener Innenverteidiger wie der damals 27-jährige „Klinge” Trainer Heiko Webers junger Truppe wie gerufen.
zum Porträt

2008 - 2010
Tomasz Kos

Er war Abwehrfels in Gerd Schädlichs Zweitliga-Team, blieb nach dem Abstieg 2008 an Deck, stand als Kapitän in Liga 3 auf der Brücke, bestritt 205 Pflichtspiele für die Veilchen
zum Porträt

2003 - 2008
Jörg Emmerich

Als Jörg Emmerich 2002 zum FC Erzgebirge kam, glaubte der Hallenser so wenig wie seine Mannschaftsgefährten, dass man nur ein Jahr später in der 2. Bundesliga mitmischen würde. Dann aber erlebte er mit den Veilchen sechs wunderbare Saisons, in den vier letzten trug er die Kapitänsbinde.
zum Porträt

2002 - 2003
Petr Grund

Petr Grund wechselte zur Saison 1999/2000 von FK Chmel Blšany in Tschechien zu den Veilchen. In der Regionalliga Nordost debütierte er am 25. September 1999 beim Spiel gegen den EFC Stahl im Trikot von Erzgebirge Aue.
zum Porträt

2001 - 2002
Holger Hasse

Zwischen 1995 und 2002 sowie noch mal in der Zweitligasaison 2004/05 trug das Auer Eigengewächs das Veilchendress. In 160 Pflichtspielen für die Lila-Weißen erzielte der defensive Mittelfeldspieler und Verteidiger dabei acht Treffer.
zum Porträt

2000 - 2001
Udo Tautenhahn

Sein erstes Pflichtmatch (von insgesamt 149) im Veilchendress bestritt Tautenhahn am ersten Spieltag der Saison 1996/97, das Derby gegen den CFC wurde 1:0 gewonnen. Das letzte, am 4. August 2001 bei Bayer Leverkusen / Amateure, ging 1:2 verloren.
zum Porträt

1999 - 2000
Enrico Barth

Enrico Barth hieß der Kapitän des FC Erzgebirge Aue in der Saison 1999/2000 nachdem Ronny Thielemann zum FC Hansa Rostock gewechselt war.
zum Porträt

1996 - 1999
Ronny Thielemann

Für die Veilchen erzielte der Mittelfeldmann zwischen 1992 und 1999 bei 177 Amateuroberliga- und Regionalligaeinsätzen 17 Tore.
zum Porträt

1996
Udo Fankhänel

Von Jena nach Aue wechselte Udo Fankhänel im Sommer 1995 und absolvierte bis 1998 insgesamt 88 Regionalliga-Punktspiele mit vier Toren für den FC Erzgebirge Aue.
zum Porträt

1995
Jörg Palke

In der Saison 1994/95 gehörte Neuzugang Jörg Palke sofort zum Stammaufgebot des Auer Regionalliga-Teams. Unter dem damals neuen FCE-Trainer Ralf Minge wurde er Kapitän.
zum Porträt

1994 - 1995
Maik Faßl

Er stieß 1991, in der wohl bittersten Stunde des Auer Fußballs, zu den Veilchen, war meist offensiver Mittelfeldmann und in seiner letzten Auer Saison 1994/95 Kapitän und Libero.
zum Porträt

1948 - 1950
Heinz Kaden

Lorem ipsum dolor sit amet, quo ei simul congue exerci, ad nec admodum perfecto mnesarchum, vim ea mazim fierent detracto. Ea quis iuvaret expetendis his, te elit voluptua dignissim per, habeo iusto primis ea eam.

1950 - 1951
Gerhard Groß

Lorem ipsum dolor sit amet, quo ei simul congue exerci, ad nec admodum perfecto mnesarchum, vim ea mazim fierent detracto. Ea quis iuvaret expetendis his, te elit voluptua dignissim per, habeo iusto primis ea eam.

1951 - 1954
Paul Süß

Lorem ipsum dolor sit amet, quo ei simul congue exerci, ad nec admodum perfecto mnesarchum, vim ea mazim fierent detracto. Ea quis iuvaret expetendis his, te elit voluptua dignissim per, habeo iusto primis ea eam.

1954 - 1959
Erhard Bauer

Lorem ipsum dolor sit amet, quo ei simul congue exerci, ad nec admodum perfecto mnesarchum, vim ea mazim fierent detracto. Ea quis iuvaret expetendis his, te elit voluptua dignissim per, habeo iusto primis ea eam.

1959 - 1965
Bringfried Müller

Lorem ipsum dolor sit amet, quo ei simul congue exerci, ad nec admodum perfecto mnesarchum, vim ea mazim fierent detracto. Ea quis iuvaret expetendis his, te elit voluptua dignissim per, habeo iusto primis ea eam.