2. Mannschaft

 

 

Unsere 2.Mannschaft ringt in der Landesliga Sachsen. Mit einer Mischung aus jungen Nachwuchsringern und alten Haudegen erreichte sie in der letzten Saison den 6.Platz. In dieser Saison setzen wir unsere kosequente Nachwuchsarbeit fort und schicken ein junges Team mit einem Altersdurchschnitt von 18 Jahren auf die Matte.

 

 

 

Unser Team

Mannschaftsleiter Lutz Gerber

Kampfberichte 2.Mannschaft

Landesliga Sachsen Saison 2018

Erneute Auswärtsniederlage für die Bundesligareserve

In Großlena zeigte unsere zweite Mannschaft eine gute Leistung und durch den arbeitsbedingten Ausfall von Robin König endete der Vergleich mit der WKG SAV/Großl./KFC II mit 19:14.

Begonnen wurde mit der Gewichtsklasse bis 98kg, wo Stefan Unger kurzfristig angetreten war. Nach 3:56min stand die technische Überlegenheit von Jonathan Ettrich fest und die ersten vier Punkte waren auf dem Konto der WKG. Max Lauterbach durfte endlich in "seiner" Stilart ran, und da zeigte er sein ganzes Können. Nach 1:16min drückte er seinen Kontrahenten auf beide Schultern. Es war der erste Sieg für Max in der Auer Mannschaft und Mannschaftsleiter Lutz Gerber gab ihm ein extra Lob. Dann folgten zwei Niederlagen in Folge. Tim Ullrich war gegen Said Omid chancenlos und Nik Müller war eigentlich schon auf der Siegerstraße, aber der Kampfrichter pfiff ab, obwohl sein Gegner sich in der gefährlichen Lage befand. Nik fand danach nicht mehr in den Kampf und verlor 12:4. Nach der Pause durfte Pierre Vierling ran. Er machte kurzen Prozess und siegte nach 1:42min technisch überlegen. Finn Brandl stand in der 80kg Klasse gegen Muslim Kantaev auf verlorenem Posten und verlor 16:0. Die letzten beiden Kämpfe gingen dann wieder auf das Auer Konto. Amir Dastouri siegte klar und deutlich mit 17:2 und Maximilian Becher gewann nach 5:0 Rückstand noch mit 11:5.

Nächste Woche besteht erneut die Möglichkeit zu punkten, dann sind in der Auer Neustadt-Halle die WKG Pausa/Plauen II und die zweite Mannschaft vom RSV Greiz zu Gast.

 

 

 

Punkteteilung zum Rückrundenstart

Am 3.11 war Start in die Rückrunde der Landesliga Sachsen. Der Gegner war die WKG Gelenau II/Chemnitz, die uns in der Hinrunde eine empfindliche Niederlage beigebracht hatten. Das Unternehmen "Wiedergutmachung" stand aber unter keinem guten Stern musste doch die Gewichtsklasse 54kg, krankheitsbedingt, freigelassen werden. Auch in der Gewichtsklasse bis 130kg war für Benjamin Krause gegen den Regionalliga erfahrenen Dustin Löser nix zu holen und so stand es nach zwei Kämpfen bereits 8:0 für unsere Gäste. Tim Ullrich war es der die ersten Punkte für das Mannschaftskonto einbringen konnte, er gewann seinen Kampf nach 6 Minuten mit 11:5. Danach rang Robin König, seinen Gegner Lucas Kästel mit 7:0 nieder bevor Adel Gul Hussain mit 6:9 den kürzeren zog. Somit stand es zur Halbzeit 10 :4 für die Gäste. Auch die zweite Hälfte startete nicht optimal Nik Müller musste die Technische Überlegenheit seines Gegenübers anerkennen. Amir Dastouri traf auf Moritz Lehnert und gewann mit 9:2 und William Stier besiegte Tillman Germar auf Schultern. Einen Kampf vor dem Ende des Landesligakampfes stand es also 10:14 aus Auer Sicht. Maximilian Becher musste unbedingt 4 Mannschaftspunkte holen damit die Auer die Matte nicht wieder als Verlierer verlassen sollten. 3 Sekunden vor dem Ende gelang ihm eine "Einser Wertung" zum 18:3 gegen Felix Franke und er rettete das 14:14 Unentschieden. In der nächsten Woche steht dann die Auswärtsfahrt nach Leipzig an wo der Gegner von Tabellenplatz 6 wartet.

 

 

Niederlage an der Waage

Schon im Vorfeld des Landesligakampfes gegen den AC 1990 Taucha stand das Ergebnis fest, 32:0 für unsere Gastgeber. Aufgrund dass einige unserer Sportler in den Ferien waren, reiste Mannschaftsleiter Lutz Gerber mit einem stark dezimierten Team nach Taucha. In den beiden unteren Gewichtsklassen konnte er keinen Ersatz für Max Lauterbach und Tim Ullrich finden und somit war die Niederlage unausweichlich. Unsere Punktegaranten Amir Dastouri und Adel Gul Hussain steuerten trotzdem jeder 4 Mannschaftspunkte, in dem als Freundschaftskampf ausgetragenem Landesliga Duell, bei. Nik Müller kämpfte wieder gut mit, aber eine kleine Unaufmerksamkeit brachte ihn in hintertreffen und er verlor mit 4:1. Max Becher, diesmal im ungeliebten Freistil, kam mit den Beinangriffen seines Gegners nicht zurecht und verlor vorzeitig. Mannschaftskamerad Finn Brandl erging es genau so, dafür bekam Tom Neubert 4 punkte "geschenkt" da Taucha diese Gewichtsklasse offen lassen musste. Der punktreichste Kampf des Abends war in der Gewichtsklasse bis 130 kg, Robin König zog gegen den viel schwereren Christoph Schinke mit 8:19 den kürzeren. Der inoffizielle Endstand war am Ende des Abends 21:12 für Taucha. Somit beenden unsere jungen Wilden die Hinrunde auf dem letzten Platz, aber die Hoffnungen ruhen auf einigen Kämpfen, diesen in der Rückrunde zu verlassen, wenn einige schlagbare Gegner in die Auer Neustadt-Halle kommen. Am 3.11.2018 ist der Gegner die WKG Gelenau II /Chemnitz. Anpfiff ist 19:30 Uhr.

 

 

Heimniederlage gegen Ligafavoriten

 

Bei der 10:22 Niederlage unserer 2.Mannschaft gegen die favorisierten Werdauer stach diesmal Nik Müller in der Gewichtsklasse bis 86 Freistil heraus. Er besiegte seinen ehemaligen Vereinskameraden Lars Probst nach starken 6 Minuten mit 9:4 Punkten. Auch Adel Gul Hussain konnte sein Duell für sich entscheiden,nach 2:25min schulterte er seinen Kontrahenten Erik Uhlig. Die letzten 4 Punkte erziehlte Amir Dastouri kampflos im Limit bis 66kg. Finn Brandl kämpfte gegen den erfahrenen Mohannad Sadeghi 6 Minuten gut mit und hätte eigentlich einige Wertungen für sich bekommen müssen nur sah das der Kampfrichter der Begegnung anders. Alle anderen Auer Ringer blieben unter ihren Möglichkeiten und verloren ihre Duelle. Am 13.10.2018 steht der letzte Kampf der Hinrunde an,die Auer müssen zum Tabellennachbarn nach Taucha. Anpfiff ist 19:30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Taucha.

 

 

Starker Auftritt unserer 2.Mannschaft am Tag der deutschen Einheit.

9 Kämpfer der 2.Mannschaft vom FCE Aue gingen am 3.10.2010 über die Waage da alle das passende Gewicht hatten stand einem spannenden Nachmittag nichts mehr im Wege. Schon im ersten Kampf, Max Lauterbach gegen Benito Kleinfeld, waren die Auer Hoffnungen am Boden bei einer 7:4 Führung von Max reichte eine kleine Unaufmerksamkeit und Max lag auf beiden Schultern. Besser machte es, der erstmals für Aue ringende, Robin König. Souverän holte er Wertung für Wertung und gewann 3:0(8:0). Die nächsten beiden Kämpfe gingen jeweils vorzeitig an die Gastgeber. Bei letzten Kampf vor der Pause war unser Adel Gul Hussain gefordert ruhig und konzentriert lies er seinem Gegner keine Chance und holte weitere 3 Punkte für das Auer Konto. So ging es mit einem 12:6 Rückstand in die Pause. Nik Müller musste im ungeliebten Freistil antreten, gewann aber seine Begegnung mit 6:1. Dann durfte Amir Dastouri auf die Matte, nach 5:17min stand ein 18:1 Sieg für Amir auf der Anzeigetafel. Finn Brandl stand gegen den erfahrenen Mathias Mückisch auf verlorenem Posten und musste vorzeitig die technische Überlegenheit anerkennen. Vor dem letzten Kampf stand es somit 16:12 für Weißwasser. Jakob Barth musste einen "Vierer" holen damit die Auer ein unentschieden erreichen können. Und als er seinen Gegenüber nach 51 Sekunden auf beide Schultern legte war der Jubel in der blauen Ecke groß. J. Becher und S. Ullrich die beide die Mannschaft vor Ort betreuten sprachen von einem gewonnenen Punkt. Auf dieser Leistung kann unsere junge Mannschaft aufbauen. Am Samstag ist der nächste Heimkampf, der Gegner ist um 17:30 der AC 1897 Werdau.

 

 

Kopf Hoch Jungs!!!!!!!

 

Bei den Ringern vom FCE wird konsequente Nachwuchsarbeit geleistet. Das sieht man auch an unserer 2.Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 16,5 Jahren traten sie am 22.09.2018 gegen die Bundesligareserve vom RSV Greiz an. Erwartungsgemäß war in Greiz nicht viel zu holen. Nur ein Einzelsieg durch, den Mann des Tages aus Auer sicht, Connor Sammet stand am Schluss auf dem Wettkampfprotokoll. Knapp geschlagen geben mussten sich Amir Dastouri(16:13) und Max Becher (11:8). Alle anderen Auer mussten sich vorzeitig geschlagen geben. Mit einer 28:4 Niederlage ging es deshalb auf den Heimweg. Nächste. Möglichkeit zu Punkten ist am 3.10.2018 in Weißwasser.

 

 

Zwei Kämpfe - zwei Niederlagen

Auch in den beiden Heimkämpfen ist das Glück nicht auf unserer Seite. Gegen Thalheim (13:16) und gegen Leipzig(11:17) reichte es wieder nicht für einen Sieg unserer jungen Wilden. Vier Einzelsiege für Amir Dastouri, Jakob Barth, Adel Gul Hussain und Connor Sammet reichten nicht für den Gesamtsieg gegen Thalheims zweite. Auch im zweiten Kampf des Nachmittags standen vier Siege zu buche darunter für unsere Punktegaranten Amir und Jakob. Nik Müller konnte ebenso, wie der stark ringende, Tim Ullrich ihre ersten Saisonsiege einfahren. Mit einem Altersdurchschnitt von weit unter 20 Jahren sammelt unsere zweite wertvolle Erfahrungen. Bei weiterhin so guten Leistungen ist ein Sieg nur noch eine Frage der Zeit. Zum Mann des Tages wurde zum wiederholten mal Amir Dastouri gewählt.

 

 

08.09.2018 WKG GelenauII/Chemnitz

 

Erneute Auswärtsniederlage für unsere 2.Mannschaft.

Mit einer 22:6 Niederlage kehrte unser Nachwuchsteam aus Gelenau zurück. Mannschaftsleiter Lutz Gerber schickte eine sehr junge, Durchschnittsalter 17,3 Jahre, aber motivierte Truppe über die Waage. Dort der erste "Schock", da die erste Mannschaft von Gelenau kampffrei hatte nutzten sie die Möglichkeit Wettkampfpraxis in der Landesliga zu sammeln. Im ersten Kampf des Abends verlor gleich Maximilian Lauterbach auf Schultern. Auch Benjamin Krause fand gegen Lucas Kästl kein Gegenmittel und musste vorzeitig mit 16:0 von der Matte.Wie Benjamin erging es auch Adel Gul Hussain und Maximilian Becher, beide mussten vorzeitig die technische Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen. Tim Ullrich, Nik Müller und Connor Sammet mussten jeweils eine knappe Punktniederlage hinnehmen. Einzig Jakob Barth und Amir Dastouri konnten für den FCE Punkte erkämpfen.Jakob gewann gegen Felix Franke mit 20:2 und Amir, der vom Trainer zum Mann des Abends gekürt wurde, gegen Moritz Lehnert 7:4. Jetzt heißt es Kräfte bündeln und am nächsten Wochenende beim Doppelkampftag die ersten Punkte einfahren. Die Gegner heißen am 15.09.2018 RV Thalheim II (15:30 Uhr) und SAV Leipzig/Großl./KFC II (17:30 Uhr).Im Anschluß dann der Bundesligaauftakt unserer 1. Mannschaft gegen Greiz.

 

 

01.09.2018 WKG Pausa/Plauen II gg FCE Aue II

 

Mit einer 16:3 Niederlage gegen den Regionalligaabsteiger Pausa/PlauenII kehrt die 2.Auer Mannschaft aus Weischlitz zurück .In der Gewichtsklasse bis 54 kg ging Maximilian Lauterbach auf die Matte, gehandicapt durch eine leichte Verletzung an der Hand konnte er gegen den Plauner Beslan Begiew nicht viel ausrichtenund verlor 17:6. Zwei Köpfe größer war der Gegner von Sylvio Mehlhorn, das spielte er gekonnt aus und beförderte unser Schwergewicht in der zweiten Runde auf beide Schultern. Pierre Vierling stellte sich dem deutschen A-Jugend Meister Paul Tschersich und musste sich in einem hektischen Gefecht mit 3:1 geschlagen geben. Connor Sammet musste in der Gewichtsklasse bis 98 kg gegen Kevin Drehmann antreten, er kämpfte verbissen aber die größere Erfahrung war im Vorteil und Connor musste sich knapp 7:5 geschlagen geben. Nach der Pause durfte Adel Gul Hussain auf die Matte, Cedric Riedel hieß sein Kontrahent, zu seltenbrachte Adel seine Aktionen durch und wurde ausgekontert. Mit 13:6 musste er eine Niederlage einstecken. Nik Müller hieß der Mann für Aue in der Gewichtsklasse bis 86 kg, aber auch er hatte nicht nötigen punch um zu punkten, 8:1 hieß es nach 6 Minuten. Im Limit bis 66 kg konnten die Auer endlich einmal jubeln, einen Kampf mit vielen Aktionen entschied Amir Dastouri mit 17:11 für sich und die ersten 2 Mannschaftspunkte standen auf der Anzeigetafel. Danach wartete ein echter "Brocken" auf Maximilian Becher. In der Gewichtsklasse bis 80 kg hieß sein Gegner Florian Frank. Max gab sein allerbestes und schwer gezeichnet verlor er 14:2 und gab "nur" 3 Mannschaftspunkte ab. Jakob Barth konnte im letzten Kampf nur noch Ergebnisskosmetik betreiben, mit 6:6 gewann er seinen Kampf und steuerte 1Punkt zum Mannschaftsergebniss bei. Trotz einer couragierten Leistung aller Auer Ringer war gegen die Top-besetzte  2. Mannschaft der WKG Pausa/ Plauen kein Kraut gewachsen. Bester Auer Ringer war  laut Mannschaftsleiter Lutz Gerber , ,Jakob Barth ! Nächste woche geht es Zum Nächsten Auswärtskampf nach Gelenau.

 

Einzelergebnisse:

54kg Freistil Beslan Begiew - Maximilian Lauterbach 17:6

57kg Greco Pierre Vierling - Paul Tschesich 3:1

61kg Freistil Cedric Riedel - Adel Gul Hussain 13:6

66kg Greco Tobias Knittel - Amir Dastouri 11:17

75kg Freistil Jonas Valtin - Jakob Barth 6:6

80kg Greco Florian Frank - Maximilian Becher 14:2

86kg Freistil Cristian Bächer - Nik Müller 8:1

98kg Greco Kevin Drehmann - Connor Sammet 7:5

130kg Freistil Felix Kästner - Sylvio Mehlhorn 9(SS):0

 

Gesamtergebniss: 16:3

 

 

Landesliga Sachsen Saison 2017

 

1.11.17 RSV Rotation Greiz 2– FCE Aue II

 

 Auer Routiniers überzeugen!

 

Im Landesligakampf unterlag unsere zweite Mannschaft der Vertretung aus Greiz mit 11:18. Dabei
nutzte der Coach der 1. Mannschaft, Björn Schöniger, den Kampf freien Tag der
Bundesligamannschaft und stellte sich selber auf die Matte.
Zu Beginn musste Tim Ullrich (54kg-GR) die technische Überlegenheit von Maximilian Böttger
anerkennen. Keine Chance hatte danach Bejamin Krause (130kg-FS) gegen den Bundesliga
erfahrenen Sebastian Wendel. Auch hier wurde der Kampf durch technische Überlegenheit
entschieden. Für Adel Hussain (57kg-FS) hatten die Greizer keinen Gegner parat und die ersten vier
Mannschaftspunkte wanderten auf das Auer Konto. Eine ganz harte Nuss wartete danach auf Stefan
Unger (98kg-GR). Thomas Leffler ist ein gestandener Zweitligaringer. Hat schon für Jena und
Unterföhring auf der Matte gestanden und zeigte dies auch in diesem Duell. Noch in der ersten
Runde wurde er vorzeitiger Sieger. Amir Dastouri (66kg-FS) hadert im Moment etwas mit seiner
Form. Auch in Greiz fand er gegen Boualem Derradji nicht die richtigen Lösungen und unterlag mit
0:2/2:6 nach Punkten. Mit Axel Frommhold( 86kg-FS) konnte dann auch der FCE mit viel
ringerischer Klasse und Erfahrung aufwarten. Er führte das Gefecht gegen Hamsat Jushaev ohne
Hast und sammelte so Punkt um Punkt. Da er seinem Gegner nie die Chance für eigene Wertungen
gab reichte es am Ende zu einem souveränen 3:0/8:0- Sieg. Auch Björn Schöniger (75kg-GR)
zeigte im letzten Kampf der Begegnung, dass er nichts von seiner Klasse eingebüßt hat. Der arme
Norman Heisig hatte dem wenig entgegen zu setzen, zu dominant war der Auftritt des FCE-
Trainers. Dabei punktete er vor allem am Boden. Es gelang ihm seinen Gegner mehrfach zu Rollen.
Auch hier war der Kampf noch in der ersten Runde beendet, da Björn 16 „kleine“ Punkte
gesammelt hatte. Damit konnte er sich auch selber ein Geburtstagsgeschenk machen, denn am
Kampftag wurde er 35 Jahre alt!

 

 

28.10.17 WEG Pausa/Plauen III - FCE Aue II

Die 2. Mannschaft war vergangenen Samstag bei der Wettkampfgemeinschaft Pausa/Plauen zu Gast.
Leider musste sie mit einer knappen Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten. Dabei war
durchaus mehr drin als diese 11:13- Niederlage.
Zu Beginn unterlag Tim Ullrich (54kg-GR) Justin Herrmann auf Schultern. Dafür besiegte unser
Routinier, Silvio Mehlhorn (130kg-FS), den guten Kevin Drehmann nach Punkten (1:0/2:1). Noch
besser machte es danach Adel Gut Hussein (57kg-FS). Er legte seinen Kontrahenten, Rustam Beglew,
noch in der ersten Runde, auf beide Schultern. Ohne Chance war Stefan Unger (98kg-GR) gegen
Anatolij Judin. Noch im ersten Durchgang musste er die Überlegenheit seines Gegners anerkennen.
Nicht eingeplant war im folgenden Gefecht die Schulterniederlage von Roy Gläser (61kg-GR) gegen
Yannick Schulz. Ein gute Leistung zeigte Tim Pistorius (86kg-FS). Er setzte sich gegen Christian Bächer
klar nach Punkten durch (2:0/11:4). Vor den abschließenden beiden Kämpfen lagen die
Veilchenringer 7:12 im Rückstand. Leider konnte diesmal Amir Dastouri seine beste Leistung nicht
abrufen und musste sich Tobias Kittel mit 0:1/6:8 geschlagen geben. So konnte auch der Schultersieg
von Niklas Ohff (75kg-GR) über Dennis Oertel, nichts mehr an der Gesamtniederlage ändern.

 

 

Tabelle Landesliga Sachsen 2018

Tabelle Landesliga Sachsen
1 WKG Pausa/Plauen II
2 AC 1897 Werdau
3 RV Thalheim II
4 RSV Rotation Greiz II
5 WKG Gelenau II/Chemnitz
6 SAV Leipzig/Großl./KFC II
7 AC 1990 Taucha
8 SV Weißwasser
9 FC Erzgebirge Aue II

Social Media