Aktuelles

Veilchen trennen sich von Heidenheim 1:1

Mit einem Tor in der letzten Minute entführten die Heidenheimer einen Punkt aus dem Erzgebirgsstadion. Dabei waren die Veilchen lange Zeit das bessere Team und führten durch ein Tor von Soukou ab der 8. Spielminute. Verhoek gelang in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte der glückliche Ausgleich für die Gäste mit der ersten richtigen Torchance. 

Die Partie auf einem sehr gut bespielbaren Rasen begann für unsere Veilchen perfekt. Nachdem man von Beginn an den Gegner bereits in der eigenen Hälfte atackierte um ihn in Fehler zu zwingen, brachte ein eben solcher die frühe Führung. 

Im Mittelfeld leitete Kempe den eroberten Ball direkt zu Soukou weiter, dessen Antritt niemand folgen konnte. Im Strafraum liess er dann noch einen Abwehrspieler aussteigen umd aus rund 12m durch die Beine des Gegenspielers flach einzuschieben (8.). 

Die folgende Phase zeigte ein ausgeglichenes Spiel, auch die Gäste suchten nun direkter den Weg in Richtung Tor. Beide Abwehrreihen standen allerdinsg sicher und liessen kaum einen Torschuss zu. Schnatterer mit einem Schuss ans Aussennetz aus rund 10m war das einzig nennenswerte. 

Auf der anderen Seite wurde es in den letzten Minuten der ersten Hälfte wieder zielstrebiger, zunächst scheiterte Nazarov bei einem Schussversuch aus dem Strafraum, den abprallenden Ball setzte Köpke ans Aussennetz (38.). Das beim Schuss von Nazarov der Gegenspieler mit dem Arm abwehrt und es hätte eigentlich Strafstoss geben müssen, sollte nicht unerwähnt bleiben. 

Die zweite Hälfte begann gleich mit einem weiteren Paukenschlag. Mit dem ersten Angriff in der 46. Minute wurde Kempe auf der linken Aussenbahn ins Spiel gebracht. Mit einem schnellen Antritt überlief er den verbliebenen Abwehrspieler auf seiner Seite, zog in den Strafraum und traf mit einem straffen Schuss aus rund 10m die Querlatte. 

Mit zunehmender Spieldauer wurde die Partie immer verbissener geführt, vor allem die Gäste kassierten nun etliche Gelbe karten für ihren überharten Einsatz. Leider gelang es unserem Team nicht, einen Konter erfolgreich zu Ende zu spielen, entweder wurde man mit einem Foul daran gehindert oder spielte selbst den letzten Pass zu ungenau. 

So blieb es natürlich ob des knappen Spielstandes bis zum Ende hochspannend, denn ein einziger Treffer hätte den Gästen ja gereicht, um den Spielverlauf zu ihren Gunsten wenden zu können. 

Leider wiederholte sich in der Nachspielzeit das Szenario aus dem Bielefeldspiel, die Heidenheimer nutzen den letzten Eckball des Spiels um einen Punkt aus dem Erzgebirgsstadion zu entführen, Verhoek traf aus dem Strafraum heraus. 

Die Veilchen gehen damit mit 23 Punkten in die Winterpause, die mit dem Spiel bei Fortuna Düsseldorf am 24.01.2018 endet. Allen Fans unserer Veilchen wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hofentlich erfolgreiches Jahr 2018. 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

16.12.2017 14:59


Aktuelles Spiel 9. Spieltag

28.11.20 (Sa)  13:00 Uhr
:
SV Sandhausen 1:4
FC Erzgebirge Aue

Aktuelle Mitgliederzahl

9142

Mitgliedsantrag

Werbung

Werbung

Social Media