Aktuelles

Punkteteilung zum Heimauftakt

Gegen den FC St. Pauli holen die Veilchen den zweiten Punkt der Saison und bleiben somit auch zum Heimauftakt ungeschlagen. In einem intensiven Duell hatten beide Teams Chancen zum Torerfolg. Die Punkteteilung geht so schlussendlich in Ordnung, beide Teams bleiben damit ohne Niederlage. 

Es war schon ein schönes Gefühl endlich wieder Fangesänge und Anfeuerungen im Stadion zu hören, 6.828 Zuschauer waren zum Heimauftakt zugegen. Und die Fans sahen von beginn ein schnelles und intensives Spiel. 

St. Pauli hatte zum Auftakt gegen Kiel 3:0 gewonnen, Aue in Nürnberg 0:0 gespielt. Gespannt war man darauf, wie die Veilchen heute mit der neuen Aufstellung in der Offensive agieren würden, Kühn fiel ja bekanntlich mit Muskelfaserriss aus. 

Die erste richtig gute Chance hatten allerdings die Gäste aus dem hohen Norden, Kyerah setzte seinen Schuss jedoch über die Querlatte (4.). Auf der anderen Seite setzten die Veilchen Vasilj im Tor der Hamburger unter Druck und dieser hätte sich dabei die Kugel beinahe ins eigene Netz gefaustet (14.). 

In der 16. Minute stockte allen im Stadion der Atem, Burgstaller hatte aus kurzer Distanz den Ball in die Maschen gejagt. Beim Anspiel stand er jedoch im Abseits und nach Videobeweis wurde der Treffer wieder aberkannt, es blieb nur beim kurzen Schreck. 

Weiter ging es in der Folge mit Angriffen auf beiden Seiten und diesmal mit den besseren Chancen für die Auer. Dimitri Nazarov, Clemens Fandrich mit Schüssen aus der Distanz, Omar Sarif Sijaric mit einem Solo, alle fanden ihren Meister in Vasilj, der die Auer Chancen entschärfte. 

Quasi mit dem Halbzeitpfiff wären die Veilchen trotzdem in Führung gegangen. Ben Zolinski wurde im 16er angespielt und zog flach ab, Vasilj kratzte den Ball um den Pfosten, das wäre die Pausenführung gewesen. 

Die zweite Hälfte zeigte ein etwas verflachtes Spiel. Defensiv liessen die Veilchen wie schon in Nürnberg so gut wie nichts mehr zu, Offensiv allerdings klemmte der Schuh nun auch etwas. 

Einzig Becker gelang es, das sich Martin Männel im Auer Tor strecken musste. Die Kugel ging allerdings links am Pfosten vorbei ins Toraus. 

Auf der anderen Seite hätte der Auer Neuzugang Sam Schreck gleich in seinem ersten Einsatz erfolgreich sein können. Leider fiel ihm der Ball zu überraschend nach einer Flanke von Anthony Barylla vor die Füsse und er konnte nur noch über die Querlatte treffen aus rund 8 Metern (68.). 

In den letzten Minuten der Partie standen beide Defensivreihen geschlossen und hatten kaum Probleme die Partie ohne Gegentore über die Zeit zu bringen. Damit blieb es für die Veilchen beim zweiten Unentschieden in der neuen Saison was nach den Problemen in der Vorbereitung und der Umstellung auf ein neues Spielsystem ein Erfolg ist. 

Am kommenden Wochenende steht die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal an. Die Veilchen sind beim FC Ingolstadt 04 zu Gast. Das Spiel wird
am Montagabend (9.8.21) um 18:30 Uhr angepfiffen. Am 13. August geht es in der Liga weiter, und zwar mit der Partie auf Schalke. 


Spielbericht: Robert Scholz
Foto: Gabor Krieg, Picture Point

01.08.2021 16:03


Aktuelles Spiel 9. Spieltag

01.10.21 (Fr)  18:30 Uhr
:
FC Erzgebirge Aue
HSV

Aktuelle Mitgliederzahl

9268

Mitgliedsantrag

Werbung

Social Media