Aktuelles

Martin Männel im Klub der Dreihunderter

Martin Männel ist der siebente Aktive in der Geschichte des Auer Fußballs nach 1945, der es auf mindestens dreihundert Punktspiele gebracht hat.

Nach dem ersten Abstieg des FC Erzgebirge Aue aus der 2. Bundesliga 2008 wechselte der Ex-Cottbuser von der Spree ins Lößnitztal und wurde sofort Stammtorhüter bei den Veilchen. Mit ihm gelangen 2010 und 2016 zwei Aufstiege in die 2. Bundesliga. Am vergangenen Mittwoch, bei der Begegnung in Düsseldorf, stand er zum dreihundertsten Mal während eines Punktspiels im Tor des FCE. Rekordhalter ist immer noch Holger Erler, der von 1970 bis 1985 insgesamt 359 DDR-Oberligaeinsätze auf sein Konto brachte. Die weitere Reihenfolge lautet: Jörg Weißflog mit 350 (von 1975 bis 1995), Volker Schmidt 339 (1980 bis 1994), Siegfried Wolf 316 (1950 bis 1965), Jürgen Escher 310 (1971 bis 1985) und Harald Mothes 303 (1975 bis 1990). 

Text: Bernd Friedrich
Newsfoto: PicturePoint

 

 

06.02.2018 12:15


Aktuelles Spiel 24. Spieltag

24.02.18 (Sa)  13:00 Uhr
:
FC Erzgebirge Aue
1. FC Kaiserslautern

Werbung

Twitter

Aktuelle Mitgliederzahl

6747

Werbung

Social Media