Aktuelles

Lila-Weiße Nacht des FCE-Förderkreises am 23. März

„Ihr habt das großartig gemacht und der Förderkreis trägt einen sehr großen Anteil an den Erfolgen”, sagt Lutz Lindemann zur Lila-Weißen Nacht am 23. März in der Stadthalle Oelsnitz. Damit meint der Trainer und Manager des FC Erzgebirge der 1990er-Jahren auch das köstliche Buffet und das vielfältige Programm an dem Samstagabend, doch mehr noch drückt er seinen Respekt gegenüber den Leistungen des Kumpelvereins und seiner Sponsoren in den vergangenen Jahren aus. Mit dem FCE und dem EHV in der 2. und den FCE-Ringern in der 1. Bundesliga sei Aue für ihn die Sportstadt im Osten.

1993 hatte der Ex-Fußballnationalspieler den zunächst aus 13 Firmen bestehenden Förderkreis mitgegründet. Damit legte man den Grundstein für die wirtschaftliche und sportliche Perspektive des Vereins, der als etablierter Zweitbundesligist zu den 36 besten im deutschen Profifußball zählt.

Lutz Lindemann ist einer der Ehrengäste beim Ball der Veilchensponsoren- und Partner. Zusammen mit ihm begrüßt MDR Moderator Ronny Maiwald FCE-Präsident Helge Leonhardt, Kapitän Martin Männel und Mittelfeldregisseur Jan Hochscheidt auf der Bühne. Pavel Dotchev, der Aufstiegstrainer von 2016, ist gekommen und schwärmt vom Wir-Gefühl, das seiner jungen Truppe damals die sofortige Heimkehr in Liga zwei ermöglichte. „Als Ihr mich heute in Oelsnitz empfangen habt, wusste ich, dass ich nie wirklich weg war”, freut sich der Bulgare. Riesenapplaus dann für Skiass Eric Frenzel vom SSV Geyer. Der bekennende Lila-Weiße ist ein weiterer Talkstar. Der Beifall erreicht Spitzendezibel, als mit Andrzej Juskowiak der prägende Spieler der ersten Auer Zweitligaperiode auf die Bühne tritt. Er kam in der Winterpause 2003/04 aus New York nach Aue. Mit 33 Toren in 110 Punktspielen und vor allem seiner Erfahrung half der polnische Ausnahmestürmer entscheidend, dass der Aufsteiger die Klasse hielt und in den folgenden Jahren die Liga aufmischte. „Gerd Schädlich forderte, niemals zufrieden zu sein”, zitiert er seinen damaligen Trainer und gibt das jungen Fußballern mit auf den Weg. Und in dem Sinne hatte Präsident Leonhardt zuvor aufgerufen, jetzt alle Kräfte für die letzten acht Saisonspiele zu mobilisieren.

Ein Fest wie diese Lila-Weiße Nacht half da ganz sicher, den Zusammenhalt, das Wir-Gefühl zu stärken. Allen, die zum Gelingen beitrugen, dankt Förderkreis- Vorstand Manfred Jahn. Eingeschlossen sind dabei die Aue-Bad Schlemaer Firma MBR, die jedem Partygast exklusive Kosmetikprodukte übergab, das Team und das Catering der Stadthalle Oelsnitz, die Band „Anna & the Rocks”, der FC Erzgebirge als Mitgestalter der Party sowie zahlreiche FK-Mitglieder als Organisatoren. Mit Lutz Lindemanns Worten gesagt: „Ihr habt das großartig gemacht! 

Text: Olaf Seifert
Fotos: FCE, Olaf Seifert, Steffen Colditz

Videos:

Interview mit Lutz Lindemann

Interview mit Andrzej Juskowiak

Interview mit Martin Männel, Jan Hochscheidt & Pavel Dotchev

Interview mit Eric Frenzel

25.03.2019 16:18


Aktuelle Mitgliederzahl

9041

Mitgliedsantrag

Werbung

Werbung

Social Media