Aktuelles

Kapitän 1992 - 1994: Ronald Färber

Zwischen 1986 und 1994 bestritt der meist in der Abwehr und im Mittelfeld eingesetzte Ronald Färber 130 Pflichtspiele für die Auer Farben und erzielte dabei 29 Tore. Von 1992 bis 1994 verdiente er sich das Vertrauen von Trainer Lindemann und der Mannschaft als Kapitän. Mit dem Fußballspielen begann der am 5. März 1967 geborene Vogtländer bei Post und Dynamo Plauen, ehe er als Zwölfjähriger an die Kinder- und Jugendsportschule nach Dresden wechselte. Von den Dynamos kehrte der Junge 1983 zurück nach Plauen, um kurz darauf zum Veilchennachwuchs nach Aue zu wechseln. Nach dem Oberligaabstieg half Färber trotz eines verlockenden Angebotes aus dem Westen mit, den FC Wismut beziehungsweise den jungen FC Erzgebirge aufzubauen. 1994 bis 2002 spielte er für den VFC Plauen, mit dem er in die Regionalliga Nordost aufstieg und 1999 gegen Aue den Sachsenpokal gewann. Letzteren holte seine Mannschaft 2003 erneut, da war er allerdings Co-Trainer. In verschiedenen Trainerfunktionen arbeitete Ronald beim VFC ab dem Jahr 2000 und bis 2015. Anschließend betreute er TuS Schauenstein und bis 2018 noch den Reichenbacher FC. Beruflich fühlt sich Färber, der mit seiner Familie in Plauen wohnt, als Bereichsleiter einer Spedition im oberfränkischen Konradsreuth wohl. Nach Aue fahren die Färbers häufig, um Ronalds Schwiegereltern zu besuchen. Der Vater seiner Frau übrigens heißt Jochen Rentzsch, ehemaliger Wismut-Handballer und viele Jahre lang verdienstvoller Leiter und Betreuer beim FCE-Fußballnachwuchs. Ein ausführliches Porträt von Ronald Färber gibt es im nächsten VeilchenECHO zum Heimspiel gegen den FC St.Pauli.

Text: Olaf Seifert
Foto: Foto-Atelier Lorenz

29.03.2021 09:01


Aktuelles Spiel 33. Spieltag

16.05.21 (So)  15:30 Uhr
:
Fortuna Düsseldorf 3:0
FC Erzgebirge Aue

Aktuelle Mitgliederzahl

9134

Mitgliedsantrag

Werbung

Social Media