Aktuelles

Kaderkorrektur beim FC Ingolstadt

Unter dem neuen Trainer Jens Keller, dessen letzte Station der 1. FC Union Berlin war, wurde in der Winterpause beim FC Ingolstadt 04 eine Art Kaderkorrektur vorgenommen.

Der langjährige Kapitän Marvin Matip wurde ausgemustert. Bei dem 33jährigen Abwehrspieler stimmten die Leistungen nicht mehr, sodass die sportliche Leitung das Vertrauen in ihn verloren hatte. Auch mit den Offensivkräften Osayamen Osawe und Charlison Benschop konnte man nicht zufrieden sein. Beide mussten den Verein verlassen. Mit Torhüter Philipp Tschauner von Hannover 96 und Verteidiger Mergin Mavraj (Aris Saloniki) sind nun wieder mehr Persönlichkeiten mit Führungsqualitäten im Kader, die gemeinsam mit Kapitän Almog Cohen und Christian Träsch die jungen Spieler leiten sollen.
Nach Stefan Leitl und Alexander Nouri ist Jens Keller in dieser Saison schon der dritte Trainer bei den „Schanzern”. Trotz der aktuellen Tabellensituation bleibt der Coach des FCI optimistisch: „Der Verein bringt enorm viel mit. Mit seinen tollen Strukturen und Bedingungen lässt sich hier etwas bewegen.” Die 0:1-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Aufsteiger 1. FC Magdeburg konnte er jedoch kaum fassen. Die Rot-Schwarzen kombinierten sich immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor, aber der Abschluss war erneut viel zu harmlos. Kein Team der 2. Bundesliga erzielte weniger Tore als die Oberbayern. Die in dieser Saison bisher erfolgreichsten Torschützen unserer Gäste sind Dario Lezcano und Sonny Kittel mit vier beziehungsweise drei Treffern. Auswärts holten die Audistädter in der Spielzeit 2018/19 erst sechs Punkte mit einem Sieg sowie drei Unentschieden bei fünf Niederlagen. Der einzige Heimsieg gelang ausgerechnet gegen Aue am 31. August des Vorjahres.
Das Punktspiel das FC Erzgebirge Aue gegen den 1. FC Köln am vergangenen Sonntag musste leider witterungsbedingt ausfallen, es wird nun am 27. Februar nachgeholt. Die hinter Aue platzierten Mannschaften aus Duisburg, Sandhausen und Magdeburg holten jeweils drei Punkte. Aus dieser Sicht ist völlig klar, wie wichtig heute ein Sieg gegen den aktuellen Tabellenletzten wäre. (BF)

Text: Bernd Friedrich

10.02.2019 10:36


Aktuelles Spiel 30. Spieltag

20.04.19 (Sa)  13:00 Uhr
:
Hamburger SV
FC Erzgebirge Aue

Werbung

Twitter

Aktuelle Mitgliederzahl

7162

Werbung

Social Media