Aktuelles

Heidenheim mit starkem Pokalauftritt - Unser Gegner

Heidenheims langjähriger Trainer Frank Schmidt bekam nach dem engagierten Pokalauftritt beim FC Bayern München viel Anerkennung. Vom „Spiel für die Ewigkeit” bis „Halbfinalist der Herzen” ging das Lob für seine Mannschaft, die am 3. April in der Allianz-Arena vier Tore erzielte und trotzdem ausscheiden musste.

Ein besonders unvergesslicher Abend ist es wohl für Robert Glatzel gewesen, der dreifacher Torschütze für den 1. FCH war. Doch der Fußballalltag war schnell zurück. Vier Tage später gastierte der Spitzenreiter der 2. Bundesliga aus Köln auf der Ostalb und gewann mit 2:0. Der Ex-Auer Arne Feick zeigte sich danach sehr enttäuscht: „Es war ein couragierter Auftritt von uns, aber der Gegner war in der Chancenverwertung effektiver.” Auf Platz drei beträgt der Abstand nun fünf Punkte, aber im Fußball ist bekanntlich viel möglich. im Vorjahr standen die Heidenheimer am 28. Spieltag noch auf Relegationsplatz 15 und schafften erst in der Schlussrunde den Klassenerhalt. Kritisiert wurde damals vor allem die anfällige Defensive, die 56 Gegentore bekam. Das waren die meisten aller Zweitligateams der Saison 2017/18. in dieser Spielzeit nun gab es für die Rot-Blauen eine deutliche Verbesserung. Es musste bisher nur 34mal der Ball aus dem eigenen Netz geholt werden. in der aktuellen Auswärtstabelle stehen unsere heutigen Gäste auf Platz fünf. Vier Siege, sieben Unentschieden bei drei Niederlagen brachten 19 Punkte. Nach drei Niederlagen in Folge ist der FC Erzgebirge Aue in der Tabelle auf Platz 14 abgerutscht. in den restlichen sechs Partien müssen noch einige Punkte erkämpft werden, um das Saisonziel rechtzeitig zu schaffen. Gegen den 1. FC Heidenheim ist es heute das zehnte Punktspiel. Den Erzgebirgern gelang aber erst ein Sieg gegen den Vertreter aus Baden-Württemberg. Am 28. Januar 2017 gewann der FC Erzgebirge vor 6.300 Zuschauern mit 2:1. Pascal Köpke schoss Aue in Führung, John Verhoek schaffte den Ausgleich und Dimitrij Nazarov glückte kurz vor dem Abpfiff der Siegtreffer. Es waren damals drei ganz wichtige Punkte. (BF)

Text: Bernd Friedrich
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

12.04.2019 11:32


Aktuelles Spiel Testspiel

19.06.19 (Mi)  18:00 Uhr
:
SV Blau Weiss Albernau 0:26
FC Erzgebirge Aue

Twitter

Aktuelle Mitgliederzahl

7206

Werbung

Social Media