Aktuelles

FCE Fanclub Mocca feiert 35- jähriges Bestehen

Der FCE-Fanclub Mocca Schwarzenberg feierte am 16.11.19 sein 35-jähriges Bestehen.

Dazu veranstaltete der Fanclub Mocca ein Fußballturnier in der Sporthalle des Bertolt-Brecht-Gymnasiums in Schwarzenberg.

12 Mannschaften meldeten sich für das Turnier an.

Neben weiteren FCE-Fanclubs nahmen noch Mannschaften aus Dresden und München am Turnier teil. Leider musste eine Mannschaft aufgrund von Verletzungen ihre Teilnahme kurzfristig absagen.

Die weiteste Anreise zum Turnier hatte, man möchte es kaum glauben, der FC Zürich Fanclub „LETZI“ aus der Schweiz. Mit diesem Fanclub besteht seit vielen Jahren eine Freundschaft. Wir lernten uns vor vielen Jahren bei dem Turnier des VfB Stuttgart-Fanclub „RWS Berkheim“ kennen.

Desweiteren waren Vertreter vom befreundeten 1.FC Union Berlin-Fanclub „Köpenicker Bären“ zum Turnier angereist.

Eröffnet wurde das Jubiläumsturniers durch die Oberbürgermeisterin der Stadt Schwarzenberg, Frau Heidrun Hiemer.

Die Fanclubs „Ernte 2000“ und „Am Fallrohr“ überreichten dem „FC Mocca“ kleine Geschenke zum Jubiläum, eine große Geste!

Im Anschluss wurde dann Fußball gespielt. 11 Mannschaften kämpften in ihren Spielen um den Sieg. Der FCE-Fanclubs „Aue-Kumpels Dorfchemnitz“ spielte mit 2 Frauen im Team, alle Achtung!!!  Der FCE-Fanclub „Am Fallrohr“ bestand nur aus Hobbyfußballern, was der Teilnahme und der Freude keinen Abbruch tat.

Es wurde fairer und guter ehrlicher Fußball gespielt.

Im Laufe des Turniers besuchte der Fanbeauftragte des FCE, Heiko Hambeck mit seiner Frau Karolin, das Jubiläumsturnier und übergab Präsente vom Verein zum 35-jährigen Bestehen.

Teilweise war die Stimmung auf den Rängen wie im Stadion. Nicht ganz unerheblichen Anteil an der Stimmung hatten die Jungs der „Misch-Masch-Truppe“ Dresden. Alles bekennende Anhänger der „Dynamos“. Trotz der Rivalität beider Vereine, blieb es eine faire und freundschaftliche Veranstaltung.

Nach der Vorrunde konnten sich gestandene Mannschaften für das Viertelfinale qualifizieren. Die Hobbyfußballer der Aue-Kumpels, Zum Fallrohr und der FSG Aue-Zelle spielten dann in einer Gruppe noch die Plätze 9-11 aus.

In den Viertelfinalspielen kam es zu interessanten und spannenden Begegnungen. WVV Bernsbach spielte gegen die Dynamos 2:1, Ernte 2000 konnte sich etwas glücklich mit 5:4 nach Siebenmeterschiessen gegen den FCZ-Fanclub „Letzi“ durchsetzen, der gastgebende Fanclub Mocca setzte sich knapp mit 2:1 gegen den Fanclub „Ehre der Wismut“ durch, obwohl man schon 1:0 zurückgelegen hatte. Im Letzten Viertelfinale konnte sich dann schon souverän die Mannschaft vom Werkzeugbau Richter gegen die Kicker von Borussia Munich durchsetzen. Das Spiel endete 3:0.

Die Verlierer der Viertelfinals spielten dann in weiteren Begegnungen die Plätze 5-8 aus.

Im 1. Halbfinale kam es zum Aufeinandertreffen von WVV und Ernte 2000.

Im Grunde eigentlich das vorgezogene Finale. Beide Mannschaften verfügen über gute Fußballer, welche jahrelang in hiesigen Vereinen kickten. Das Spiel endete 2:1 für WVV.

Im 2. Halbfinale trennten sich der FC Mocca und WZB Richter 1:1 nach regulärer Spielzeit. Also kam es zum Siebenmeterschiessen. Dabei behielt WZB Richter mit 2:1 die Oberhand und zog verdient ins Finale ein.

Das Spiel um Platz 7 zwischen  „Letzi“ und „Ehre der Wismut“ endete 1:3.

Im Spiel um Platz konnte sich Borussia Munich mit 1:0 gegen Misch-Masch-Dresden durchsetzen.

Das Spiel um Platz 3 wurde von Ernte 2000 mit 4:1 gegen den FC Mocca siegreich gestaltet.

Im Finale konnte sich dann WVV Bernsbach mit 2:0 gegen den WZB Richter durchsetzen.

Zum Finale betraten dann die Überraschungsgäste Marc Hensel und Jan Hochscheidt die Halle.

Sie nahmen auf der Tribüne Platz und schrieben gern Autogramme und standen für Fotos mit den Fans bereit. Sie beantworteten auch Fragen rund um den Verein FC Erzgebirge Aue.

Marc und Jan übernahmen auch später die Ehrung der Mannschaften.

Eine super Geste vom Verein.

Neben den Ehrungen der teilnehmenden Mannschaften, wurde der beste Torschütze und Torhüter geehrt.

Als „Bester Torwart“ wurde Nick Glöckner vom Fanclub „Ehre der Wismut“ geehrt.

Als „Bester Torschütze“ wurde mit 6 Treffern Thomas Pechstein von WVV Bernsbach.

Der gastgebende Fanclub Mocca bedankte sich für die faire Spielweise und den Umgang miteinander.

Ein großer Dank gilt auch den fleißigen Helfern, welche sich um das leibliche Wohl der Gäste und den reibungslosen Ablauf des Turniers gekümmert haben!

Am Abend fand dann in der Ritter-Georg-Klause die Jubiläumsparty statt.

Bei Speis, Trank und Musik feierte man -35 Jahre Fanclub Mocca-.

Die Party ging bis weit in die Nacht.

Ein großer Dank gilt auch Rico Epperlein, Wirt der R.-Georg-Klause, welcher mit seinen Mitarbeitern die Versorgung der Gäste absicherte.

Ein großer Dank gilt auch Oberbürgermeisterin der Stadt Schwarzenberg, Frau Heidrun Hiemer, welche die Schirmherrschaft für das Turnier übernommen hatte.

Platzierungen Jubiläumsturnier 35 Jahre FC Mocca Schwarzenberg:

 1. WVV Bernsbach

 2. WZB Richter

 3. Ernte 2000

 4. FC Mocca

 5. Borussia Munich

 6. Misch-Masch-Dresden

 7. Ehre der Wismut

 8. FCZ-FC Letzi

 9. FSG Aue-Zelle

10. FC „Am Fallrohr“

11. Aue Kumpels Dorfchemnitz

 

Wir möchten uns bei allen für das faire Turnier und für die Präsente anlässlich unseres 35-jährigen Jubiläums bedanken!

Lila-Weiße-Grüße der Fanclub Mocca

Ewig für unseren Verein!

Text & Fotos: FCE FC Mocca

19.11.2019 15:32


Aktuelles Spiel 15. Spieltag

27.11.21 (Sa)  13:30 Uhr
:
FC Erzgebirge Aue 1:2
SV Darmstadt 98

Aktuelle Mitgliederzahl

9277

Mitgliedsantrag

Werbung

Social Media