Aktuelles

Bremen holt sich die Punkte

Mit einem 0:3 mussten sich auch die Veilchen Werder Bremen geschlagen geben. Die Tore fielen allesamt in der zweiten Hälfte gegen eine zwar gut kämpfende, aber spielerisch nicht auf Augenhöhe mit den Gästen agierende Auer Mannschaft. Somit verabschiedeten sich die Veilchen leider mit einer Niederlage gegen den „fast“ Aufsteiger. 

Die Partie vor nahezu vollem Haus begann für die Veilchen fast perfekt. Der Ball lag nach wenigen Sekunden im Tor der Gäste. Antonio Jonjic hatte getroffen, stand dabei aber leider im Abseits. 

Die gesamte erste Spielzeit blieb nach diesem Auftakt eher durchwachsen. Beide Teams hatten offensiv nicht viel zu bieten, was für die Veilchen ob ihrer defensiven Leistung eher eine Auszeichnung war wie für die Gäste aus Bremen. 

Die beste Torchance war ein Distanzschuss von Dimitri Nazarov, der aus rund 20 Metern Pavlenka zu einer Glanztat zwang. So stand es folgerichtig 0:0 zum Pausenpfiff. 

Die zweite Hälfte begann für die Veilchen leider denkbar schlecht. Gleich die erste Chance der Gäste führte zum Tor. Nach einer abgewehrten Ecke kam die Kugel zurück vor das Tor, wo Friedl vollendete (50.). 

Dadurch war die Marschroute für die restliche Spielzeit klar. Die Veilchen versuchten den Ausgleich zu erzielen, um nicht im letzten Heimspiel der Saison zu verlieren. Die Gäste wiederum sicherten ihr Tor, um mit Kontern erfolgreich zu sein. 

Lange sah es so aus, als ob nichts mehr passieren würde. Vor dem Tor blieben Auer Chancen Mangelware und die Bremer blieben mit ihren Vorstößen immer wieder vor dem Strafraum hängen. 

Leider kassierte unser Team in der Nachspielzeit noch zwei Gegentore. Füllkrug traf per abgefälschtem Distanzschuss und Schmidt erhöhte aus dem Fünfmeterraum nach Vorarbeit von Füllkrug. 

Kurz danach ertönte der Schlusspfiff und die Veilchen mussten die Gäste mit drei Punkten nach Hause fahren lassen. Die Saison ist in Sachen Heimspiele für die Auer beendet. Es geht nun am letzten Spieltag nach Dresden zu einem Spiel um die 'goldene Ananas' bzw. die Ehre, denn auch die Dresdner können den Relegationsrang nicht mehr verlassen. 


Spielbericht: Robert Scholz
Foto: Picture Point, Sven Sonntag

08.05.2022 16:23


Aktuelle Mitgliederzahl

9294

Mitgliedsantrag

Werbung

Social Media