Aktuelles

2:1! Auswärtssieg auf St. Pauli!

Es bleibt dabei, für unser Team ist St. Pauli immer eine Reise wert. Auch in dieser Saison nehmen unsere Veilchen wieder zählbares aus der Hafenstadt mit, mit einem 2:1 sind es alle drei Punkte. Nachdem die Heimelf durch Buchtmann früh in Führung gingen, glich Hochscheidt nach einer halben Stunde aus. Direkt nach dem Seitenwechsel erzielte er such den Siegtreffer, denn in der Folge hielt unsere Mannschaft ihren Kasten sauber und holte so den hochwichtigen Auswärtssieg und die ersten Punkte 2019. 

Die Partie begann für die Veilchen eigentlich garnicht so schlecht. bereits in der 9. Minute bekam Iyoha die Chance unsere Farben in Führung zu bringen. Nach einem Abwehrfehler von Avevor stand er urplötzlich frei vor Himmelmann, scheiterte aber am Schlussmann der Paulianer. 

Quasi im direkten Gegenzug erzielte Buchtmann leider die Führung für die Heimelf. Über die rechte Seite kam die Kugel in die Mitte zu Allagui. Dieser legte quer, Buchtmann musste aus 8m nur noch die Kugel in die Maschen schieben (11.). 

Für ein paar Minuten wirkte unser Team geschockt, viel lief nicht zusammen bis Mitte der ersten Hälfte. Doch mit zunehmender Spielzeit wurden die Veilchen wieder mutiger und merkten, das der Gegner in der Defensive durchaus anfällig ist. 

Den Drucklöser für unsere Truppe spielte diesmal Hochscheidt, er erzielte das erste Tor 2019 und damit auch den Ausgleich. Iyoha war über rechts bis fast zur Grundlinie gezogen und flankte in den Strafraum perfekt zu unserer Nummer 7. Hochscheidt knallte die Kugel per Kopf an die Querlatte. Den zurückprallenden Ball beförderte er dann gedankenschnell ebenfalls per Kopf in die linke obere Torecke (29.). 

Auch in den Minuten bis zur Pause waren dann die Auer das bessere Team, auch wenn klare Chancen ausblieben. 

Wer zur zweiten Hälfte einen Sturmlauf der Gastgeber erwartet hätte, wurde enttäuscht. Unser Team zeigte von Beginn weg, das damn hier mehr wollte als nur einen Punkt. 

Mit dem ersten Angriff nach Wiederanpfiff gelang die Führung. Und das ging ganz geradlinig und wunderschön. Langer Ball aus der Mitte auf Hochscheidt, der legte sofort ab auf Iyoha, der umgehend wieder in den lauf von Hochscheidt passte. Dieser nahm den Ball sofort direkt und platzierte die Kugel aus 14m in die rechte untere Ecke (48.). 

In den Spielminuten nach der Auer Führung versuchten die Gastgeber natürlich das Tempo anzuziehen. Die Abwehr unserer Mannschaft stand jedoch sehr sicher und lies so gut wie keinen Torschuss zu. Nach vorn setzte man Nadelstiche mit Kontern ohne diese jedoch erfolgreich auszuspielen. 

Spannend wurde es erst wieder in den letzten Minuten. Pauli drückte und hatte durch Meier auch die grosse Chance zum Ausgleich. Er traf freistehend aus 4m aber nicht ins Tor sondern Cacatulua konnte den Ball von der Linie kratzen. 

Auf der Gegenseite hätte Testroet mit einem Kopfball nach Ecke die endgültige Entscheidung erzielen können, leider klatschte die Kugel an die Querlatte. Danach gab es noch sechs Minuten Nachspielzeit, die unser Team überstehen musste. Teilweise wurde es turbulent im Strafraum vor dem Tor von Männel, aber mit viel Geschick und noch viel mehr Einsatz überstanden die Veilchen auch noch die quälend langen Extraminuten. 

Der Schlusspfiff war dann wie eine Erlösung, Team und Fans feierten überschwenglich den ersten Sieg im Jahr 2019. Nun heisst es gegen den MSV Duisburg am kommenden Wochenende nachlegen um die Distanz zu den Abstiegsplätzen weiter auszubauen. Anpfiff ist am Sonntag 13:30 Uhr im Erzgebirgsstadion vor hoffentlich vollem Haus. 

Spielbericht: Robert Scholz.

16.02.2019 15:29


Aktuelle Mitgliederzahl

8797

Mitgliedsantrag

Werbung

Werbung

Social Media