Aktuelles

2:0 Testspielerfolg gegen Türkgücü München

Im letzten Testspiel vor dem Saisonstart in Nürnberg gewannen unsere Veilchen gegen Türkgücü München mit 2:0. Ben Zolinski und Dimitri Nazarov erzielten die Treffer für unser Team, das auch in dieser Höhe verdient gewann.
Die Auer begannen die Partie gegen die Münchner aggressiv, kein Vergleich zum Test am letzten Wochenende gegen Magdeburg. Früh wurde der Gegner attackiert und zu Fehlern im Spielaufbau gezwungen. Dies sollte bereits in der 5. Minute zum Erfolg führen. Der sehr agile Nicolas Kühn zog von der Mittellinie schnell in Richtung Strafraum der Münchner und passte flach in den Strafraum, wo Antonio Jonjic zwar unter Bedrängnis den Ball verpasste, dadurch aber dahinter der Raum frei war für Ben Zolinksi. Dieser schob freistehend zur frühen Führung für die Auer in die Maschen. In der Folge hätte noch der ein oder andere Treffer für unser Team fallen können, ja teilweise fallen müssen. Immer wieder war es Kühn, der mit starken Abtritten nach Ballgewinn die Vorarbeit gab, allerdings scheiterten Zolinski und auch Jonjic aus guter Position an Michael Wagner im Tor von Türkgücü. Auch Florian Ballas hatte per Kopfball zweimal die Chance zu erhöhen, zielte aber über die Querlatte des Tores von Wagner.
Nach knapp einer halben Stunde trübte die Verletzung von Antonio Jonjic etwas die Stimmung, er knickte mit dem Fuß bei einer Angriffssituation um und musste ausgewechselt werden, Tom Baumgart kam für ihn ins Spiel.
Als die Veilchen dadurch kurzzeitig in Unterzahl waren, kamen die Münchner zu ihrer einzigen ernsthaften Chance im Spiel. Nach zwei schnellen Ballstafetten tauchte Moritz Römling frei vor Martin Männel auf, dieser hielt aber glänzend seinen Kasten sauber (26.). Bis zum Seitenwechsel verflachte das Spiel nun zusehends, die Kräfte aufgrund der doch anstregenden Vorbereitung schwanden auf beiden Seiten.

Auch in der zweiten Hälfte war zunächst wie zum Ende der ersten wenig erwähnenswertes zu beobachten, viel spielte sich im Mittelfeld ab. Leider verletzte sich Dirk Carlson bei einem dieser Duelle in der Mitte am Kopf, er prallte beim Duell um den Ball mit Vrenezi zusammen und musste mit einer blutenden Platzwunde ausgewechselt werden. So brachte erst der erste ernsthaft vorgetragene Angriff des zweiten Abschnitts den Veilchen nach einer Stunde Spielzeit sogleich die Chance zur Erhöhung und Dimitri Nazarov liess sich diese auch vom Strafstoßpunkt nicht nehmen (60.). Zuvor war es wiederum Nicolas Kühn der Ben Zolinski im Strafraum freigespielt hatte und der Auer Angreifer wurde vom Tormann unsanft von den Beinen geholt. Mit der nun klaren Führung im Rücken überliessen die Veilchen dem Gegner mehr Platz zum kombinieren, in der Defensive hatte man jedoch keine Probleme mit den Münchnern. So blieben weitere Chancen auf Tore Mangelware und man feierte am Ende einen verdienten 2:0 Erfolg. Auch wenn es weiterhin noch einiges zu verbessern gilt auf Auer Seite, war es doch ein gelungener Test und eine klare Steigerung gegenüber dem Spiel gegen den 1. FC Magdeburg. Nun gilt die Konzentration dem Auftakt gegen den 1. FC Nürnberg, es gilt von Beginn an Punkte zu sammeln.
 

Bericht: Robert Scholz
Newsfoto: Sven Sonntag, Picture Point

16.07.2021 19:00


Aktuelles Spiel 1.Runde

09.08.21 (Mo)  18:30 Uhr
:
FC Ingolstadt 04
FC Erzgebirge Aue

Aktuelle Mitgliederzahl

9150

Mitgliedsantrag

Werbung

Social Media