Aktuelles

1. Spatenstich „Sport- und Freizeitzentrum Aue“

Nach einer langen Planungs- und Entscheidungsphase beginnt nun das Bauprojekt „Sport- und Freizeitzentrum Aue“. Auf dem Areal des ehemaligen Bahnbetriebswerkes Aue soll ein Neubau für Sport- und Freizeit für immerhin 6,5 Mio Euro entstehen. Es geht los mit der Errichtung Kampfbahn Typ B mit 6 Kurzstrecken und Rundlaufbahnen, Kunstrasenspielfeld und Flutlichtanlage. Dieser Teil wird noch 2018 fertiggestellt werden. Ohne Förderung wäre der Bau jedoch nicht möglich. Einer der Fördertöpfe ist die Förderung im Programm VwV InvestKraft („Brücken in die Zukunft“)

Der offizielle Spatenstich fand am Freitag, den 27.04.2018  statt und wurde von Oberbürgermeister Kohl, Referatsleiter Städtebau und EU-Förderung vom  Staatsministerium des Inneren Michael Köppl, Barbara Groß (Abt. Leichtathletik FCE) und dem 1. Vorstandsvorsitzendem des SV 1960 Alberoda e.V.  Hans Richter  ausgeführt.

Bauliche Umsetzung ab 2019

Die Förderung kommt aus dem im Programm Investitionspakt – Soziale Integration im Quartier.

Geplanter Ablauf:

2019  - Errichtung eines weiteren Kunstrasenspielfeldes, eines Naturrasenspielfeldes und ggf. der Zuschauertraversen.

2020  - Errichtung des Mehrzweckgebäudes, der Erschließungsstraße sowie Komplettierung der medientechnischen Erschließung, Parkplätze usw.  

07.06.2018 15:27


Aktuelles Spiel 18. Spieltag

23.12.18 (So)  13:30 Uhr
:
FC Erzgebirge Aue
1. FC Union Berlin

Adventskalender

Werbung

Twitter

Aktuelle Mitgliederzahl

7314

Werbung

Social Media