Geschichte

Damals 27. März 1960: Stimmen vor dem Spiel gegen Motor Jena

Willy Tröger: „Jena – unser Angstgegner. Schnell, direkt, steil spielen“:  „Der Saisonbeginn fordert uns gleich ganz schön. Halle bewies es bereits, und das Spiel gegen Jena dürfte kaum leichter...[weiterlesen]

Damals 20.03.1960: Wismut-Angriffe stets im Ansatz gestört

SC Chemie Halle gegen SC Wismut Karl-Marx-Stadt 1:0 (0:0)[weiterlesen]

Stimmen vor dem Spiel in Halle (20.03.1960)

Bringfried Müller vor dem Saisonauftakt 1960 beim SC Chemie Halle: "Halle ist ein heißer Fußballboden. Mit Unterstützung der Zuschauer ist der SC Chemie eine Macht- Wir werden aber auf der Hut sein....[weiterlesen]

Das Meisterschaftskonzert 1960 beginnt: Meister SC Wismut startet in die neue Saison

Der Dirigent hebt den Taktstock. Eben noch stimmten die Orchestermitglieder ihre Instrumente. Nun sind alle Geräusche verstummt. Erwartungsvolle Stille – im Parkett und auf der Bühne. Diesen...[weiterlesen]

Historisch | Vor 32 Jahren: Februar 1988 – Rückrundenauftakt im Schnee

Wer nach Aue reist, muss mit Schnee rechnen. So auch in diesem frühlingshaften Winter 1987/88. Da hielt er sich mit Schnee und Kälte in seinen angestammten Monaten fern, um dann mit elementarer...[weiterlesen]

20. August 1950 - Weihung Otto Grotewohl Stadion

20. August 1950 – Das in gemeinschaftlicher Arbeit zwischen deutschen Werktätigen und sowjetischen Soldaten geschaffene neue Sportstadion in Aue, das den Kumpeln des Erzbergbaus gehört wurde von...[weiterlesen]

Schwerer Neubeginn nach dem 2. Weltkrieg - Zur Geschichte unseres Kumpelvereins – Teil 5

Im Juli 2018 hatte die „Arbeitsgruppe Gründungsdatum” unseres Vereins erstmals für den FC Erzgebirge eine umfassende Chronik vorgelegt. Früheste Wurzeln wurden vor 111 Jahren mit dem „FC Aue 1908”...[weiterlesen]

Auf dem Weg zum Großverein SV Aue - Zur Geschichte unseres Kumpelvereins – Teil 4

Im Juli hatte die „Arbeitsgruppe Gründungsdatum” erstmals für den FC Erzgebirge eine umfassende Chronik vorgelegt. Frühe Wurzeln wurden vor 110 Jahren mit dem FC Aue 1908 gefunden. Im vierten Teil...[weiterlesen]

Der Bau des Städtischen Stadions 1928 - Zur Geschichte unseres Kumpelvereins – Teil 3

Im Juli hatte die „Arbeitsgruppe Gründungsdatum” erstmals für den FC Erzgebirge eine umfassende Chronik vorgelegt. Früheste Wurzeln wurden vor 110 Jahren mit dem FC Aue 1908 gefunden.  Im...[weiterlesen]

Europacup der Landesmeister: SC Wismut gegen Petrolul Ploesti

Der deutsche Meister SC Wismut traf in der ersten Runde des Europapokals der Landesmeister am 17.09.1958 auf die Rumänen Petrolul Ploesti. Das Hinspiel gewann der SC Wismut daheim mit 4:2 (2:1)....[weiterlesen]

Aues erster „Superstar” Willy Tröger

Heute jährt sich ein Geburtstag zum 90. Mal. Die Rede ist vom einstigen Auer Idol Willy Tröger, der am 2. Oktober 1928 das Licht der Welt erblickte. Der Mittelstürmer, der bis zu seinem Karriereende...[weiterlesen]

AUS „JUNG DEUTSCHLAND” WIRD ALEMANNIA - ZUR GESCHICHTE UNSERES KUMPELVEREINS – TEIL 2

Im Juli hatte die „Arbeitsgruppe Gründungsdatum” erstmals für den FC Erzgebirge eine umfassende Chronik vorgelegt. Früheste Wurzeln wurden Anfang 1908 gefunden, als der F.C. Aue 1908 als erster...[weiterlesen]

Mit dem F.C. Aue 1908 fing alles an - Zur Geschichte unseres Kumpelvereins – Teil 1

Nach monatelanger, intensiver Arbeit in Archiven, dem Auswerten zahlreicher historischer Dokumente und Zeitungen, den Gesprächen mit Zeitzeugen und deren Nachkommen sowie Historikern hat die...[weiterlesen]

1960: SC Wismut gegen SpVgg. Fürth 5:1 (2:0)

Ausdruck des stärkeren Kollektivs Manfred Kaiser, Kurt Viertel, Siegfried Wolf und Willy Tröger stark! [weiterlesen]

1 2 3 »

Aktuelle Mitgliederzahl

8791

Mitgliedsantrag

Werbung

Werbung

Social Media