Der Spielbericht 2. Bundesliga 2016/17 – 13. Spieltag

Datum: 19.11.2016 13:00 Uhr

2:0
Hannover 96 FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

In Hannover die Chancen nicht genutzt

Mit 2:0 verloren unsere Veilchen gegen den Bundesligaabsteiger aus Hannover. Dabei war die Niederlage absolut vermeidbar, man hat sich mit einer katastrophalen Chancenverwertung selbst geschlagen. Nun gilt es in Würzburg den Schalter umzulegen und dem guten Spielen auch Punkte folgen zu lassen. 

Die Partie begannen die Gastgeber mit einem kurzen Sturmlauf, man wollte unsere Auer wahrscheinlich gleich von Anfang an beeindrucken. Das gelang jedoch überhaupt nicht, die Veilchen, die heute in einer defensiven Grundausrichtung auf Konter lauerten, hatten die ersten beiden dicken Chancen. 

Zunächst wurde Soukou 12m vor dem Tor von Kaufmann glänzend frei gespielt und schob den Ball am Tor vorbei, kurze Zeit später steuerte Köpke allein Richtung Tschauner, diesmal zielte der Auer links am Pfosten neben den Kasten. 

Man merkte zunächst nicht wer hier der Favorit war und wer unten in der Tabelle stand. Umso ärgerlicher die Führung für den Bundesligaabsteiger. Nach einem Freistoss segelte der Ball durch den Auer Strafraum ohne dass sich jemand dafür zuständig fühlte. Am langen Pfosten hatte Harnik keine Mühe aus 4m die Kugel zu versenken (22.). 

Die Niedersachsen zogen nach der Führung kurz das Tempo an, die Veilchen übernahmen ab Minute 30 jedoch wieder das Zepter. Dennoch dauerte es bis kurz vor der Pause, ehe es nochmal gefährlich wurde. Köpke steuerte wiederum Richtung Tschauner, auch diesmal traf er knapp daneben, wenn auch neben den linken Pfosten. 

Die zweite Hälfte lieferte kein verändertes Bild. Unsere Auer setzten weiter auf schnelle Konter und hatten damit das eigentlich das Rezept hier was zu holen. Jedoch blieb es dabei, gut spielen und Chancen erarbeiten reicht nicht, wenn diese Chancen allesamt vergeben werden. 

Wie man es wesentlich besser macht zeigte Hannover mit der ersten zweiten Chance der zweiten Hälfte. Scheiterte Harnik kurz zuvor noch an der Querlatte, traf Füllkrug nach einem Konter und Pass in die Mitte aus rund 4m unbedrängt in die Maschen. Zwei Tore aus drei Chancen, so einfach ist das. 

Bezeichnend, dass die nie aufgebenden Auer am Ende noch die tausendprozentige vergaben, als Köpke aus 4m das leere Tor verfehlte, um es kurz nach dem 2:0 nochmals spannend zu machen. 

So steht am Ende eine bittere Niederlage, die absolut vermeidbar war, sich aber genau in die Reihe der unglücklichen Niederlagen einfügt. 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

Bilder vom Spiel

FCE-Audioservice vor dem Auswärtsspiel der Veilchen bei Hannover 96

                                      PRÄSENTIERT VON DER ERZGEBIRGSSPARKASSE
                                                                    &
                                    OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER


Veilchen-Cheftrainer PAVEL DOTCHEV

- Ausgangssituation und Papierform sind klar


- wir müssen uns auf das Spiel freuen

- zur aktuellen Personalsituation


Zum Spiel bei Hannover 96 melden sich aus dem Veilchenlager:
DANIEL HAAS


NICKY ADLER

Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff 1. Halbzeit
 23.Spielstand: 1:0
Martin Harnik
 45.Spielstand: 1:0
Abpfiff 1. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:0
Anpfiff 2. Halbzeit
 58.Spielstand: 1:0
Martin Harnik
 61.Spielstand: 1:0
Niclas Füllkrug kommt für Bazee Sarenren
 68.Spielstand: 1:0
Clemens Fandrich kommt für Cebio Soukou
 69.Spielstand: 1:0
Nicky Adler
 72.Spielstand: 1:0
Waldemar Anton
 73.Spielstand: 1:0
Mario Kvesic kommt für Mirnes Pepic
 76.Spielstand: 1:0
Dimitrij Nazarov kommt für Fabio Kaufmann
 77.Spielstand: 2:0
Niclas Füllkrug
 82.Spielstand: 2:0
Pascal Köpke
 85.Spielstand: 2:0
Fossum kommt für Kenan Karaman
 91.Spielstand: 2:0
Babacar Gueye kommt für Martin Harnik
 93.Spielstand: 2:0
Clemens Fandrich
 93.Spielstand: 2:0
Schlusspfiff

Tore

Aufstellung: Hannover 96

Tschauner - Sane - Bakalorz - Prib - Klaus - Harnik (91. Gueye) - Sorg - Karaman (85. Fossum) - Anton - Sarenren (61. Füllkrug) - Strandberg
Auswechselbank: Sahin-Radlinger, Inola Albornoz, Maier, Fossum, Martins Trevizan, Füllkrug, Gueye
Trainer: Daniel Stendel

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Haas - Hertner - Pepic (73. Kvesic) - Adler - Köpke - Soukou (68. Fandrich) - Rizzuto - Sušac - Kaufmann (76. Nazarov) - Breitkreuz - Tiffert
Auswechselbank: Ebersbach, Kalig, Fandrich, Kvesic, Riese, ??, Nazarov
Trainer: Pavel Dotchev

Stadion und Zuschauer

Stadion:HDI-Arena
Zuschauer:31100
Schiedsrichter:Christof Günsch