Der Spielbericht 2. Bundesliga 2016/17 – 8. Spieltag

Datum: 30.09.2016 18:30 Uhr

2:4
FC Erzgebirge Aue VfL Bochum
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Unnötige Niederlage gegen den VfL Bochum

Unsere Veilchen müssen sich dem VfL Bochum mit 2:4 geschlagen geben. In einer turbulenten Auftaktphase fielen dabei je zwei Treffer innerhalb von 14 Minuten auf beiden Seiten, nach dem Seitenwechsel konnten nur noch die Gäste aus dem Ruhrgebiet nachlegen. Eine bittere Niederlage, die keineswegs hätte sein müssen, wenn man den Spielverlauf ansieht. 

Die Partie begann mit irren 15 ersten Minuten. Die Abwehrreihen beider Teams hatten große Probleme in das Spiel zu finden, während die Angreifer ihre Freiheit von Beginn weg nutzen konnten. Den Torreigen begannen die Gäste aus dem Ruhrgebiet, Wurtz hatte nach einem schnellen Konter frei vor Jendrusch keine Mühe den Ball links unten im Tor zu versenken (2.). 

Unsere Veilchen wirkten dadurch nicht geschockt, nur 3 Minuten später erzielte Köpke nach einem Schuss von Breitkreuz, den Riemann nur abklatschen konnte, den Ausgleich aus Nahdistanz(5.).  

Und die Auer legten nach. Wiederum war es eine Ecke die zum Torerfolg führte. Skarlatidis stand vor dem Tor goldrichtig und traf aus dem Fünfmeterraum heraus zur Führung (12.). Doch die Freude währte nur kurz, im direkten Gegenzug stand Eisfeld an der Strafraumgrenze frei und traf aus 16m mit einem Traumtor genau in den linken oberen Winkel (14.). 

Obwohl das Tempo im Spiel kaum nachliess, stabilisierten sich die Defensivreihen nach diesen verrückten ersten Minuten, die Chancen zu weiteren Toren wurden weniger. Die Veilchen hatten in dieser Phase auch zweimal Pech bei Schiedsrichterentscheidungen. Kalig wurde in der 18. Minute im Strafraum mit dem Ellenbogen zu Fall gebracht und es gab keinen Elfmeter, nach etwas über einer halben Stunde wurde Soukou vor dem Strafraum vom letzten Verteidiger zu Fall gebracht, statt der fälligen Roten Karte gab es nur Gelb. 

Glück hatten die Auer unmittelbar vor der Pause als Wurtz nach einer Ecke nur den linken Pfosten per Kopfball traf. So blieb es bei einem gerechten Unentschieden zur Pause. 

Die zweite Hälfte begann fast wie die erste. Bereits nach wenigen Sekunden hätten die Bochumer die erneute Führung erzielen können, jedoch traf Eisfeld neben den rechten Pfosten. Kurz darauf bot sich den Veilchen die Chance in Front zu gehen, Soukou überlief die komplette Abwehr der Gäste, passte auf den mitgelaufenen Kvesic, der aus 8m frei vor dem Tor zu lange brauchte den Ball ins Tor zu schieben, Bastians rettete seine Elf vor dem Rückstand. 

20 Minuten vor dem Ende gelang den Gästen der erneute Führungstreffer. Der eingewechselte Gyamerah zog aus rund 30m ab, die Kugel schlug links unten ein (70.). Diesmal wirkten die Auer mehr geschockt als zu Beginn der Partie. Es wollte nach vorn nicht viel gelingen, bei den Kontern der Bochumer musste man aufpassen nicht noch einen weiteren Treffer zu kassieren. Dieser fiel dann in der Nachspielzeit, nachdem Mlapa bei einer Eingabe den Endstand aus 4m erzielen konnte (90.+1). 

 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-Audioservice zum Heimspiel der Veilchen gegen den VfL Bochum

                 PRÄSENTIERT VON DER ERZGEBIRGSSPARKASSE
                                                    &
                OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER



FCE-Cheftrainer PAVEL DOTCHEV

- der ausführliche Ausblick auf das Spiel gegen den VfL

- zur aktuellen PersonalsituationAus dem Veilchen-Lager melden sich PHILIPP RIESE und STEVE BREITKREUZ


Weitere Infos zum Spiel der Veilchen gegen den VfL Bochum

Allgemein

- Einlass und Kassenöffnung am Freitag ab 16:30 Uhr // Spielbeginn 18:30 Uhr

- Online-Tickets am Spieltag bis 16:30 Uhr

- alle Sitzplatzbereiche fast ausverkauft; nur noch sichtbehinderte Plätze verfügbar  

- Stehplatztickets sind noch zu haben

- FCE-FanShop und Biergarten auf dem Stadionvorplatz sind ab Einlassbeginn geöffnet

Anreise FCE-Fans

- es wird generell eine frühe Anreise empfohlen

- bei Zuganreise mit der Erzgebirgsbahn bis Haltepunkt am Stadion 

- Zugang zum Stadion im Bereich Haupteingang (SÜDTRIBÜNE mit Eingang zu B1; C/D/E und F1)

  und WESTTRIBÜNE (neue Fantribüne mit den Blockbereichen O/P und A/B)

- nach Spielende kann es bei der Abreise in Richtung Lößnitz zu Verzögerungen kommen  

Anreise Gästefans

- über Autobahn A 4 zur Autobahn A 72

- die A 72 an der Abfahrt Hartenstein verlassen; weiter Richtung Aue; Ausschilderung beachten

- Parkplatz ‚B169‘ am 'Lößnitzer Eingang ausschließlich für Gästefans reserviert
  (gebührenpflichtig; 3,00 Euro)

- Eingang für Gästefans ist der ‚Lößnitzer Eingang'



Liveticker

Tore

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

unbekannt
Auswechselbank: unbekannt
Trainer: Pavel Dotchev

Aufstellung: VfL Bochum

unbekannt
Auswechselbank: unbekannt
Trainer: Gertjan Verbeek

Stadion und Zuschauer

Stadion:Sparkassen Erzgebirgsstadion
Zuschauer:-
Schiedsrichter:Dr. Martin Thomsen