Der Spielbericht 2. Bundesliga 2016/17 – 5. Spieltag

Datum: 18.09.2016 13:30 Uhr

0:3
SG Dynamo Dresden FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Dresden immer eine Reise wert

Mit einem 3:0 Auswärtssieg holten sich unsere Auer in Dresden im einzig wahren Sachsenderby die drei Punkte. Dabei erzielten Kaufmann vor dem Wechsel und Skarlatidis und Köpke nach der Pause die Treffer für eine überlegen agierende Kumpelelf. Einzig in den ersten Minuten kamen die Dresdner zu Chancen, ab der 15. Minute spielte nur noch Aue. 

Die Partie begann mit einigen Schreckmomenten für unsere Veilchen. Testroet nach rund einer Minute und kurz darauf Lambertz hätten Dynamo Dresden früh in Führung schiessen können, jedoch entschärfte Martin Männer diese beiden Chancen mit Klassereflexen. 

Nach rund 15 gespielten Minuten drehte sich das Spiel zusehends, Aue übernahm das Zepter und spielte nun immer mutiger und zielstrebiger nach vorn. Die erste hochkarätige Chance bot sich Soukou, der mit einem Schuss aus rund 14m an Schwäbe scheiterte. Kurz danach bot sich Köpke die Möglichkeit den ersten Treffer zu erzielen, auch er fand aus Nahdistanz in Schwäbe seinen Meister. 

Die dritte Chance der Veilchen schlug im Netz ein. Kaufmann zog von rechts in den Strafraum der Heimelf, holte den Hammer raus und traf leicht abgefälscht von Kvesic über Schwäbe in die Maschen (32.). 

Die Dresdner versuchten in den Minuten bis zur Pause umgehend zu antworten, die Abwehr der Gäste stand nun bombensicher und liess nichts mehr zu. So ging es mit der knappen Führung für unsere Auer in die Kabinen. 

Die zweite Hälfte begann und die Veilchen zeigten sofort wer hier heute Herr im Haus ist. Wurde die erste Chance von Kvesic noch vereitelt, war es nach einem Eckball um die Dynamos geschehen. Kvesic brachte die Flanke massgenau auf den Fuss von Skarlatidis, der aus 8m Schwäbe überwand (53.). 

Der Jubel war noch garnicht abgeebbt in der Gästekurve, da erhöhte Köpke auf 3:0. Schwäbe wollte mit einem langen Schlag das Spiel schnell machen und schoss die Kugel dem vor dem Strafraum lauernden Auer in die Beine. Köpke fackelte nicht lange, zog vor das Tor und schob die Kugel aus rund 10m ins Netz (54.). 

Die Heimelf war nun sichtlich konsterniert, unsere Veilchen hatten die Partie jetzt voll im Griff. Hinten brannte nichts an, nach vorn wurden die Konter nicht konsequent verwertet, was allerdings keiner übel nahm, denn am Ende stand das 3:0 für die Auer auf der Anzeigetafel und die knapp 3.000 Auer Fans feierten den Sieg im einzig wahren Sachsenderby überschwänglich.

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-Audioservice zum Derby der Veilchen in Dresden

               PRÄSENTIERT VON DER ERZGEBIRGSSPARKASSE
                                                &
              OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER



FCE-Cheftrainer PAVEL DOTCHEV

- Ausblick aufs Sachsenderby

 


- wir müssen an uns glauben und selbstbewusst auftreten




- Calogero Rizzuto fehlt definitiv; Fragezeichen bei Pascal Köpke




Aus dem Veilchen-Lager meldet sich Torhüter & Kapitän MARTIN MÄNNEL

- Vorfreude auf das Spiel in der Landeshauptstadt




- es wird stimmungsvoll


- worauf es im Derby ankommt





Liveticker

 0.Spielstand: 0:0
Anpfiff 1. Halbzeit
 32.Spielstand: 0:1
 Tor durch Fabio Kaufmann
 34.Spielstand: 0:1
Sebastian Hertner
 45.Spielstand: 0:1
Abpfiff 1. Halbzeit
 46.Spielstand: 0:1
Anpfiff 2. Halbzeit
 53.Spielstand: 0:2
 Tor durch Simon Skarlatidis
 54.Spielstand: 0:3
 Tor durch Pascal Köpke
 55.Spielstand: 0:3
Stefan Kutschke kommt für Andreas Lambertz
 55.Spielstand: 0:3
Niklas Hauptmann kommt für Aias Aosman
 71.Spielstand: 0:3
Louis Samson kommt für Simon Skarlatidis
 77.Spielstand: 0:3
Niklas Kreuzer kommt für Akaki Gogia
 84.Spielstand: 0:3
Adam Sušac kommt für Christian Tiffert
 87.Spielstand: 0:3
ERROR!Mario Kvesic
 90.Spielstand: 0:3
Schlusspfiff

Tore

Aufstellung: SG Dynamo Dresden

Schwäbe - Gogia (77. Kreuzer) - Hartmann - Teixeira - Stefaniak - Aosman (55. Hauptmann) - Lambertz (55. Kutschke) - Müller - Müller - Ballas - Testroet
Auswechselbank: Wiegers, Kreuzer, Kutschke, Hauptmann, Konrad, Starostzik, Berko
Trainer: Uwe Neuhaus

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Riedel - Hertner - Skarlatidis (71. Samson) - Köpke - Kvesic (87. ERROR!) - Riese - Soukou - Kaufmann - Breitkreuz - Tiffert (84. Sušac)
Auswechselbank: Ebersbach, Kalig, ??, ??, Sušac, Samson, Nazarov
Trainer: Pavel Dotchev

Stadion und Zuschauer

Stadion:DDV-Stadion
Zuschauer:30274
Schiedsrichter:Sascha Stegemann