Der Spielbericht 2. Bundesliga 2016/17 – 4. Spieltag

Datum: 09.09.2016 18:30 Uhr

0:2
FC Erzgebirge Aue Eintracht Braunschweig
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Kumbela besiegt die Veilchen

Durch zwei Tore von Domi Kumbela unterliegen unsere Veilchen gegen den Tabellenführer aus Braunschweig. Dabei zeigten die Auer den wesentlich besseren Fussball, scheiterten aber immer vor dem Tor der Gäste. Die zeigten sich eiskalt und verwandelten die einzige Chance in der ersten Hälfte und machten mit einem Konter kurz vor Schluss den Endstand klar. 

Von Beginn an zeigten die Auer eine sehr engagierte Leistung gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Braunschweig. Die Gäste verlegten sich dagegen nur auf sicheres stehen in der Defensive und gelegentliche Konter. 

Leider hatte die Taktik der Braunschweiger am Anfang mehr Erfolg. Nach einem langen Pass auf den startenden Kumbela konnte sich Riedel zunächst im Laufduell durchsetzen. Seine Kopfballrückgabe zu Männel geriet jedoch zu kurz, so dass der Angreifer Männel ohne Probleme aus Nahdistanz überwinden konnte (10.). 

Die Veilchen waren kurz geschockt, legten danach jedoch sofort wieder den Vorwärtsgang ein, von den Gästen war bis auf einen Kopfball aus spitzem Winkel, den Breitkreuz klären konnte, nichts mehr zu sehen im weiteren Verlauf des Spiels. 

Allein Kvesic und Köpke hätten sich berühmt schiessen können. So scheiterte Kvesic bei zwei Distanzschüssen am glänzend haltenden Fejzic, Köpke zielte aus Nahdistanz jeweils über die Querlatte. So bleib es bis zum Seitenwechsel beim 0:1, einer nicht verdienten Führung für die Gäste. 

Die zweite Hälfte brachte keinerlei Änderung, Braunschweig machte überhaupt nichts fürs Spiel, unsere Auer berannten permanent den Strafraum die Niedersachsen. Allerdings änderte sich an der Abschlussschwäche der Veilchen leider auch nichts, entweder war Fejzic zur Stelle oder man zielte zu ungenau. 

Wenn man eines Beweises bedurft hätte was zweite Liga und individuelle Klasse bedeutet, dann bekamen die Auer das kurz vor dem Abpfiff gezeigt. Nach einem Abschlag von Fejzic verlädt Kumbela seinen Gegenspieler und lupfte die Kugel aus der Drehung über Männel ins Tor (88.). Eine bittere Niederlage für die Veilchen, die daraus ihre Lehren ziehen müssen. Man scheiterte heute eindeutig an der Verwertung der Chancen. 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

Audioservice zum Heimspiel der Veilchen gegen Eintracht Braunschweig

               PRÄSENTIERT VON DER ERZGEBIRGSSPARKASSE
                                                &
              OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER


FCE-Cheftrainer PAVEL DOTCHEV

- Ausblick auf das Freitag-Spiel gegen die Eintracht



- an Motivation wird es nicht fehlen




Stimmen aus dem Veilchen-Lager

MARTIN MÄNNEL

- da kommt ein sehr guter Gegner zu uns




- meine Erinnerungen an Spiele gegen die Eintracht




DIMITRIJ NAZAROV

- wir spielen ganz klar auf Sieg



Infos zum Spiel der Veilchen gegen Eintracht Braunschweig

Allgemein
- Einlass und Kassenöffnung am Freitag ab 16:30 Uhr // Spielbeginn 18:30 Uhr
- Online-Tickets am Spieltag bis 16:30 Uhr
- alle Sitzplatzbereiche fast ausverkauft; nur noch sichtbehinderte Plätze verfügbar 
- Stehplatztickets sind noch zu haben
- FCE-FanShop und Biergarten auf dem Stadionvorplatz sind ab Einlassbeginn geöffnet


Anreise FCE-Fans
- es wird generell eine frühe Anreise empfohlen
- wegen Anreise der Gästefans am Freitag ab 17:00 Uhr bis Spielbeginn Sperrung der B 169 in Richtung Lößnitz
- Sperrung auch wieder nach Spielende
- Anreise über B 169 aus Richtung Lößnitz möglich und empfohlen
- bei Zuganreise mit der Erzgebirgsbahn bis Haltepunkt am Stadion 
- Zugang zum Stadion im Bereich Haupteingang (Südtribüne mit Eingang C/D/E)
  und Westtribüne (neue Fantribüne mit den Blockbereichen O/P und A/B)

Anreise Gästefans
- Autobahn A 72 an der Abfahrt Hartenstein verlassen und weiter in Richtung Aue
- die Ausschilderung beachten
- Parkplatz ‚B169‘(gebührenpflichtig; 3,00 Euro) ausschließlich für Gästefans reserviert
- Eingang für Gästefans ist der ‚Lößnitzer Eingang'

Liveticker

Tore

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Riedel - Hertner - Skarlatidis - Köpke - Kvesic - Riese - Soukou - Breitkreuz - Samson - Rizzuto
Auswechselbank: Seidel, Pepic, ??, Adler, Sušac, Kaufmann, Nazarov
Trainer: Pavel Dotchev

Aufstellung: Eintracht Braunschweig

Fejzik - Decarli - Valsvik - Moll - Kumbela - Biada - Ofosu-Ayeh - Omladic - Reichel - Schönfeld - Hernandez
Auswechselbank: Engelhardt, Baffo, Boland, Hochscheidt, Nyman, Khelifi, Kijewski
Trainer: Torsten Lieberknecht

Stadion und Zuschauer

Stadion:Sparkassen Erzgebirgsstadion
Zuschauer:-
Schiedsrichter:Daniel Schlager