Der Spielbericht 2. Bundesliga 2016/17 – 1. Spieltag

Datum: 07.08.2016 15:30 Uhr

1:0
1. FC Heidenheim FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Lehrgeld bezahlt am ersten Spieltag

Mit 0:1 unterlagen unsere Veilchen am ersten Spieltag in Heidenheim. Trotz wesentlich mehr Spielanteilen und etlicher hochkarätiger Chancen müssen die Auer damit Lehrgeld bezahlen. Der Gegentreffer resultiert aus dem einzigen richtigen Torschuss der Heimelf kurz vor dem Seitenwechsel durch Thomalla (43.). 

Von Beginn an zeigten die Auer, dass man gewillt und in der Lage ist, in der zweiten Liga mitzuhalten. Mehr noch, Heidenheim wurde teilweise minutenlang im eigenen Stadion in die deren Hälfte gedrückt. Daraus ergaben sich zwangsläufig Chancen, vor allem Kvesic hatte allein drei hochkarätige. 

So schoss er aus 14m an den linken Pfosten, stand kurz darauf, nach einem klasse Zuspiel von Soukou, frei vor Müller, brachte die Kugel allerdings abermals nicht im Tor unter. Kurz zuvor scheiterte auch Rizzuto an den eigenen Nerven, sein Schuss frei vor Müller ging über die Querlatte. 

Wo der Unterschied von dritter zu zweiter Liga ist wurde  direkt nach der vergebenen Chance von Kvesic deutlich. Nach einem Einwurf standen die Auer in der Abwehr etwas unsortiert. Thomalla nutzte das konsequent aus und traf mit der einzigen Chance der Heimelf im gesamten Spiel aus 8m ins Tor (43.). 

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf absolut gar nichts. Nur Aue spielte, die Heidenheimer kamen weiterhin überhaupt nicht ins Spiel. Und wiederum war es Kvesic, der die größte Chance zum Ausgleich hatte. Er tankte sich in den Strafraum, stand dann frei vor Müller, der abermals der Sieger in diesem Duell blieb. 

Die restliche Spielzeit lief unter dem Motto, spielerisch überlegen, vor dem Strafraum war allerdings Schluss mit lustig. Die Heimelf brachte ohne überhaupt am Spiel teilzunehmen die Führung über die Runden und ließ unseren Veilchen erfolglos anrennen. So blieb es bei der absolut vermeidbaren Niederlage gegen einen heute keinesfalls übermächtigen Gegner. 

Bilder vom Spiel  Stimmen zum Spiel

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-Audioservice zum Spiel der Veilchen in Heidenheim

         PRÄSENTIERT VON DER ERZGEBIRGSSPARKASSE
                                              &
             OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER


FCE-Cheftrainer PAVEL DOTCHEV

- unser Punktspielauftakt in der 2. Bundesliga




- es geht zum 1. FC Heidenheim




- unser Gegner




- personell gibt es aktuell keine Sorgen




Stimmen aus dem Veilchen-Lager

Keeper & Kapitän MARTIN MÄNNEL

- freut sich, dass es nun endlich losgeht




- Heidenheim damals und jetzt




Liveticker

 0.Spielstand: 0:0
Anpfiff
 42.Spielstand: 1:0
Denis Thomalla
 45.Spielstand: 1:0
Halbzeit
 46.Spielstand: 1:0
Anpfiff 2. Hablzeit
 57.Spielstand: 1:0
Martin Rasner kommt für Tim Skarke
 60.Spielstand: 1:0
David Atanga kommt für Tim Kleindienst
 71.Spielstand: 1:0
Dimitrij Nazarov kommt für Cebio Soukou
 75.Spielstand: 1:0
Fabio Kaufmann kommt für Nicky Adler
 78.Spielstand: 1:0
ERROR!Philipp Riese
 79.Spielstand: 1:0
Ben Halloran kommt für Marc Schnatterer
 87.Spielstand: 1:0
Martin Rasner
 93.Spielstand: 1:0
Schlusspfiff

Tore

Aufstellung: 1. FC Heidenheim

Müller - Wittek - Schnatterer (79. Halloran) - Thomalla - Griesbeck - Kleindienst (60. Atanga) - Kraus - Titsch-Revero - Feick - Strauß - Skarke (57. Rasner)
Auswechselbank: Schnitzler, Rasner, Finne, Halloran, Becker, Atanga, Beermann
Trainer: Frank Schmidt

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Riedel - Hertner - Köpke - Kvesic - Riese (78. ERROR!) - Soukou (71. Nazarov) - Rizzuto - Breitkreuz - Tiffert - Adler (75. Kaufmann)
Auswechselbank: Ebersbach, ??, Sušac, Kaufmann, Samson, Nazarov, Skarlatidis
Trainer: Pavel Dotchev

Stadion und Zuschauer

Stadion:Voith-Arena
Zuschauer:11000
Schiedsrichter:Guido Winkmann