Der Spielbericht 3. Liga – 36. Spieltag

Datum: 30.04.2016 14:00 Uhr

1:1
SG Dynamo Dresden FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

1:1 in Dresden!!

Nach den 90 Spielminuten in Dresden trennen sich unsere Veilchen mit 1:1 von den Dynamos. Dabei fiel der Gegentreffer im ersten Spielabschnitt nach einem Freistoß durch Hefele per Kopfball. Die Auer hatten gleichfalls ihre Chancen zum Ausgleich, blieben vor der Pause allerdings ohne Torerfolg. Nach dem Seitenwechsel erzielte Kvesic den vielumjubelten Treffer und Endstand. Nun gibt es in Köln nächste Woche die erste Chance zum Aufstieg aus eigener Kraft.
Gleich von der ersten Minute an entwickelten die Gastgeber einen enormen Druck auf die Auer Defensive. Die Männer um Martin Männel standen zwar stark unter Druck, mit Glück und viel Geschick hielten sie aber den Kasten sauber, obwohl Kutschke, Eilers und Sefaniak gute Möglichkeiten zur Führung hatten.
Nach der ersten dicken Chance der Veilchen, Köpke scheiterte mit einem Kopfball an Wiegers, schlug die Heimelf auf der Gegenseite nach einem Freistoß zu. Kreuzer bekam den Ball an der rechten Aussenseite und flankte die Kugel in die Mitte. Dort setzte sich Hefele durch und köpfte aus 4m ins Netz (25.).
In den folgenden Minuten standen die Auer noch einmal mächtig unter Druck. Mit zunehmender Spielzeit befreite man sich aber wieder aus dieser Situation, kam vor dem Wechsel noch zu einer sehr guten Chance. Köpke kam aus 4m nach Adlereingabe an den Ball, brachte die Kugel nicht an Wiegers vorbei ins Tor.
Die zweite Hälfte zeigte dann von Beginn an kämpferische Auer, die heute hier unbedingt etwas mitnehmen wollten. Aber auch die Dresdner hielten weiter gut dagegen und spielten weiterhin offensiv auf. So wogte die Partie hin und her, beide waren in etlichen Szenen einem Treffer nahe.
Es waren die Veilchen, die diesen Treffer erzielten. Der eingewechselte Soukou setzte sich im Strafraum durch, passte zurück in die Mitte zu Kvesic, der platziert aus 16m die Kugel unten rechts einschob (66.).
Die Partie gewann durch den Ausgleich nochmals mehr an Fahrt, beide Teams wollten den Sieg. Allerdings standen jetzt auch die Abwehrreihen auf beiden Seiten wieder sicherer, hochkarätige Chancen bleiben Mangelware. Da die Würzburger in Cottbus führten, war der Punkt für unsere Veilchen Gold wert, blieb der Vorsprung in der Tabelle durch diesen Punktgewinn zwei Spieltage vor Schluss bei 4 Punkten. Mit viel Geschick brachten die Auer diesen Punkt in trockene Tücher und können nun in den verbleibenden beiden Partien aus eigener Kraft den ersehnten Aufstieg schaffen. Alle nach Köln möchte man sagen, dort gibt es die erste Chance dazu.

Stimmen zum Spiel    Bilder vom Spiel

Spielbericht: Robert Scholz.
NewsFoto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-Audioservice zum Sachsenderby Dynamo Dresden - FC Erzgebirge Aue

              PRÄSENTIERT VON DER ERZGEBIRGSSPARKASSE
                                              &
             OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER

Veilchen-Cheftrainer PAVEL DOTCHEV

- unser drittes Spiel in dieser Saison gegen die Dresdner

 

- Dresden wird nach dem Aufstieg ganz sicher auch weiter Gas geben 

 

- personell sind wir sorgenfrei 

 

Aus dem Veilchen-Lager melden sich

NICKY ADLER

 

JULIAN RIEDEL


Wichtige Infos zum Derby:

Da das gesamte Gästekontingent (ca. 2.500) komplett vergriffen ist, wird von einer Anreise ohne gültige Eintrittskarte strikt abgeraten!

Alternativ können Veilchen-Fans das vom ESV Zschorlau zusammen mit der Wernesgrüner Brauerei organisierte Public Viewing nutzen, das am Samstag um 13:30 Uhr auf dem ESV-Vereinsgelände (Am Sportplatz, 08321 Zschorlau) beginnt. Der Eintritt ist frei.

 

Fan-News zum Derby in Dresden: News

Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff 1. Halbzeit
 25.Spielstand: 0:0
Nicky Adler
 26.Spielstand: 1:0
Michael Hefele
 45.Spielstand: 1:0
Halbzeit
 46.Spielstand: 1:0
Anpfiff 2. Halbzeit
 51.Spielstand: 1:0
Marvin Stefaniak
 59.Spielstand: 1:0
Mario Kvesic
 62.Spielstand: 1:0
Cebio Soukou kommt für Nicky Adler
 66.Spielstand: 1:1
 Tor durch Mario Kvesic
 70.Spielstand: 1:1
Tim Väyrynen kommt für Quirin Moll
 75.Spielstand: 1:1
Louis Samson kommt für Mario Kvesic
 79.Spielstand: 1:1
Marco Hartmann
 80.Spielstand: 1:1
Steve Breitkreuz
 87.Spielstand: 1:1
Fabian Holthaus kommt für Marvin Stefaniak
 88.Spielstand: 1:1
Max Wegner kommt für Simon Skarlatidis
 90.Spielstand: 1:1
Schlusspfiff

Tore

Aufstellung: SG Dynamo Dresden

Wiegers - Kreuzer - Modica - Hefele - Müller - Aosman - Hartmann - Eilers - Kutschke - Stefaniak (87. Holthaus) - Moll (70. Väyrynen)
Auswechselbank: Müller, Andrich, Müller, Holthaus, Väyrynen, Hauptmann
Trainer: Uwe Neuhaus

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Rizzuto - Riedel - Breitkreuz - Hertner - Riese - Tiffert - Skarlatidis (88. Wegner) - Kvesic (75. Samson) - Adler (62. Soukou) - Köpke
Auswechselbank: Jendrusch, ??, Soukou, Samson, Wegner, Miatke, Könnecke
Trainer: Pavel Dotchev

Stadion und Zuschauer

Stadion:DDV-Stadion
Zuschauer:29653
Schiedsrichter:unbekannt