Der Spielbericht 3. Liga – 34. Spieltag

Datum: 15.04.2016 19:00 Uhr

1:0
SV Wehen Wiesbaden FC Erzgebirge Aue
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

0:1 Niederlage in Wiesbaden

Durch einen Treffer in der 2. Spielminute, Lindner traf mit einem abgefälschten Schuss aus 18 Metern, mussten die Veilchen die Heimreise mit leeren Händen antreten. Zwar war man nach dem frühen Rückstand optisch überlegen, brachte aber etliche gute Möglichkeiten nicht im Tor unter. 

Das Spiel begann für unsere Veilchen mit einem frühen Schock. Nach einer eher harmlosen Angriffsaktion der Gastgeber kommt Lindner aus rund 18 Metern zum Schuss. Dieser wurde so unglücklich abgefälscht, dass Männel keine Chance hatte und die Auer in Rückstand gerieten (2.). 

Die komplette erste Spielhälfte sah dann permanent anrennende Veilchen, die sich gut und gerne 80% Ballbesitz erspielten und daraus resultierend auch die eine oder andere Chance hatten. Doch selbst beste Möglichkeiten von Kvesic, Adler und Sekunden vor dem Halbzeitpfiff von Köpke, der freistehend an Kolke scheiterte, konnten nicht genutzt werden. So blieb es bis zum Wechsel beim 1:0 für die Wehen-Wiesbadener. 

Die zweite Hälfte zeigte dann lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel, auch wenn die Gastgeber die besseren Chancen nach Kontern zu verzeichnen hatten. Doch wie die Auer in der ersten Hälfte, vergaben nun die Hessen mehrere gute Einschussmöglichkeiten. 

Auf der anderen Seite vergab Adler die größte Chance zum Ausgleich, nachdem Köpke ihn mustergültig freigespielt hatte. Die Zeit lief dann den Veilchen erbarmungslos davon. In der letzten Minute rettete Kolke gegen Susac mit einer Klasseparade. Danach war Schluss. 

Es heißt jetzt die Kräfte sammeln und im Heimspiel am nächsten Sonntag wieder in Spur zurück zu kehren. Noch ist der Vorsprung da und die Chance groß, diese Saison zu krönen. 

 

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-Audioservice zum Spiel SV Wehen Wiesbaden - FC Erzgebirge Aue

              PRÄSENTIERT VON DER ERZGEBIRGSSPARKASSE
                                              &
             OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER

FCE-Sportdirektor STEFFEN ZIFFERT


Veilchen-Cheftrainer PAVEL DOTCHEV
- Wir müssen wieder an unsere Grenzen gehen


- Wir wollen uns belohnen und unser Ziel erreichen


- Never change a winning team


Aus dem Veilchen-Lager melden sich

PHILIPP RIESE


CHRISTIAN TIFFERT



Fan-News zum Spiel beim SV Wehen Wiesbaden
News

Liveticker

 1.Spielstand: 0:0
Anpfiff 1. Halbzeit
 2.Spielstand: 1:0
Jaroslaw Lindner
 42.Spielstand: 1:0
Adam Sušac
 44.Spielstand: 1:0
Simon Skarlatidis
 45.Spielstand: 1:0
Abpfiff 1. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:0
Anpfiff 2. Halbzeit
 64.Spielstand: 1:0
Cebio Soukou kommt für Mario Kvesic
 74.Spielstand: 1:0
ERROR!Simon Skarlatidis
 75.Spielstand: 1:0
Mike Könnecke kommt für Nicky Adler
 75.Spielstand: 1:0
Sebastian Mrowca kommt für David Blacha
 81.Spielstand: 1:0
Timm Golley kommt für Jaroslaw Lindner
 84.Spielstand: 1:0
Thomas Geyer kommt für Sebastian Mrowca
 90.Spielstand: 1:0
Timm Golley

Tore

Aufstellung: SV Wehen Wiesbaden

Kolke - Vitzthum - Funk - Blacha (75. Mrowca, 84. Geyer) - Dams - Ruprecht - Lorenz - Schnellbacher - Pezzoni - Lindner (81. Golley) - Schindler
Auswechselbank: Reule, Mende, Golley, Oehrl, Geyer, Mintzel, Mrowca
Trainer: Torsten Fröhling

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Miatke - Hertner - Adler (75. Könnecke) - Skarlatidis (74. ERROR!) - Köpke - Kvesic (64. Soukou) - Riese - Rizzuto - Sušac - Breitkreuz - Tiffert
Auswechselbank: Seidel, Riedel, ??, Miatke, Soukou, Könnecke, Samson
Trainer: Pavel Dotchev

Stadion und Zuschauer

Stadion:BRITA-Arena
Zuschauer:3017
Schiedsrichter:Timo Gerach