Der Spielbericht 3. Liga – 35. Spieltag

Datum: 24.04.2016 14:00 Uhr

2:0
FC Erzgebirge Aue Chemnitzer FC
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

Nur noch ein Schritt! 2:0 Derbysieger!

Mit einem 2:0 Heimerfolg über die Gäste von „39 Kilometer nordöstlich“ machen unsere Veilchen den nächsten Riesenschritt in Richtung 2. Bundesliga. Die Treffer erzielten für die überlegen aufspielenden Auer Köpke vor dem Seitenwechsel, sowie Skarlatidis 10 Minuten vor dem Ende. Bei noch 3 ausstehenden Spielen und 6 Punkten Vorsprung stehen die Veilchen unmittelbar vor der sofortigen Rückkehr in die 2. Liga. 

Die Auer gaben vom Anpfiff weg die Richtung vor, und die hieß am heutigen Tage Derby gewinnen und den Aufstieg ins Visier nehmen. Mit spielerischer Leichtigkeit ließ man den Ball und den Gegner laufen und hatte in den ersten 45 Minuten nie Probleme, die Gäste überhaupt ins Spiel kommen zu lassen. Ergebnis war auf der einen Seite ein Torschußbilanz von genau Null und auf der anderen eine Vielzahl von Möglichkeiten und ein Treffer durch unseren Goalgetter Pascal Köpke. 

Nach der ersten Ecke, die Tiffert überlegt über die komplette Abwehr der Gäste an den langen Pfosten schlug, lauerte dort Köpke um die Kugel aus 8m unter die Latte zu köpfen (8.). Vor allem der wieder einmal überragende Tiffert zog im Mittelfeld sämtliche Fäden. Aber einen heute herauszuheben ist nicht nötig, es gab keinen im Auer Team der unerwähnt bleiben sollte. So ging es mit der hochverdienten aber auch zu niedrig ausgefallenen Führung für unserer Veilchen in die Kabinen. 

Die zweite Hälfte sollte zu Beginn nun etwas aktivere Gäste zeigen, die sich in der Kabine wohl etwas sammeln konnten. In dieser Phase musste Männel dann auch das einzige Mal im gesamten Spiel eingreifen. Türpitz tauchte vor ihm frei auf, Männel hielt den Schuß aus 8m glänzend. 

Nach diesem „Warnschuß“ zogen die Veilchen wieder merklich das Tempo an, der Gast hatten nichts mehr zuzusetzen. Tiffert aus der Distanz, Adler per Kopfball aus 8 Metern, Chancen das Spiel vorzeitig zu entscheiden gab es viele. 

Eine Klasseaktion von Skarlatidis brachte das Stadion 8 Minuten vor dem Ende zum Beben. An der Mittellinie kam er an den Ball, zog unaufhaltsam Richtung Tor, ließ noch zwei Gegenspieler im Strafraum aussteigen um aus 12m überlegt ins Tor zu treffen (82.). 

Die letzten Minuten waren dann nur noch Schaulaufen, der Gast konnte nicht, die Veilchen mussten nicht mehr. So blieb es beim hochverdienten 2:0 Erfolg und der Chance in den nächsten drei Spielen den Aufstieg perfekt zu machen. 

Spielbericht: Robert Scholz
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

FCE-Audioservice zum Derby der Veilchen gegen Chemnitz

              PRÄSENTIERT VON DER ERZGEBIRGSSPARKASSE
                                              &
             OFFICESTAR GRZANNA BÜRO-SERVICE IN LAUTER

FCE-Sportdirektor STEFFEN ZIFFERT:


Veilchen-Cheftrainer PAVEL DOTCHEV:

Derby-Ausblick 1

Derby-Ausblick 2

Aus dem Veilchen-Lager melden sich MARTIN MÄNNEL und ADAM SUSAC:

MARTIN ADAM Hier geht es zu allen wichtigen Informationen zum Derby-Sonntag im Sparkassen-Erzgebirgsstadion Aue

Link

Liveticker

Tore

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Riedel - Hertner - Adler - Skarlatidis - Köpke - Kvesic - Riese - Rizzuto - Breitkreuz - Tiffert
Auswechselbank: Jendrusch, ??, Wegner, Miatke, Soukou, Könnecke, Samson
Trainer: Pavel Dotchev

Aufstellung: Chemnitzer FC

Kunz - Dem - Röseler - Conrad - Endres - Bittrof - Fink - Frahn - Danneberg - Steinmann - Türpitz
Auswechselbank: Gersbeck, Koch, Stenzel, Cincotta, König, Baumgart, Kaffenberger
Trainer: Karsten Heine

Stadion und Zuschauer

Stadion:Sparkassen Erzgebirgsstadion
Zuschauer:10000
Schiedsrichter:Harm Osmers