Der Spielbericht 3. Liga – 27. Spieltag

Datum: 28.02.2016 14:00 Uhr

2:2
FC Erzgebirge Aue Rot-Weiß Erfurt
Auswählen: Spielbericht Vorbericht

2:2 gegen den FC Rot-Weiß Erfurt

Am 27.Spieltag mussten sich die Auer gegen Erfurt mit einem 2:2 zufrieden geben. Trotz der frühen Führung durch Soukou in der 5. Minute, verloren die Veilchen nach einer Viertelstunde den Spielfaden und mussten vor dem Seitenwechsel durch Benamar den Ausgleich hinnehmen. In der zweiten Hälfte erzielte Nikolaou per Kopfball den Führungstreffer für die Gäste. Köpke gelang 12 Minuten vor dem Ende der umjubelte Ausgleichstreffer.

Das Spiel begann für die Auer perfekt. Bereits nach fünf gespielten Minuten brachte Soukou die Veilchen in Führung. Wegner sperrte in der Mitte für Kvesic den Ball frei, nach dessen Ablage auf Soukou konnte dieser zwei Gegenspieler austanzen, auch noch Klewin im Tor der Gäste verladen, um aus 8m den Ball ins leere Tor einschieben zu können.

Bis zur 15. Minute spielten die Veilchen mit den Gästen Katz und Maus, man dominierte das Spiel nach belieben. Aber wie aus heiterem Himmel verloren die Gastgeber den Spielfaden anschliessend und die Erfurter kamen immer besser ins Spiel. Die Auer Defensive leistete sich zwar einige Unsicherheiten in dieser Phase, doch stand sie in der entscheidenen Zone gewohnt sicher.

Kurz vor dem Seitenwechsel kamen die Gäste mit etwas Glück zum Ausgleich. Nach einem Freistoss aus dem Mittelfeld brachten die Auer den Ball nicht aus dem Strafraum, Brückner passte in die Mitte und der abgefälschte Pass gelangt zu Benamar, der aus 12m keine Mühe hat in die linke Ecke einzuschieben (45.).

Die zweite Hälfte brachte kaum eine Änderung im Spielverlauf, beide bekämpften sich im Mittelfeld und Torchancen gab es kaum zu bestaunen. Die Führung der Gäste kam dann überraschend nach einer Standardsituation. Eine Ecke von rechts wurde zurückgelegt und von Tyrala umgehend wieder vor das Tor gebracht. Dort stand Nikolaou frei und köpfte die Kugel per Bogenlampe ins rechte obere Eck (58.).

Die Auer wirkten minutenlang geschockt und brachten kaum einen geordneten Spielaufbau zustande. Mit den Einwechselungen von Köpke und Skarlatidis kam in den letzten 20 Minuten wieder Schwung ins Spiel. Die Aktionen wurden wieder zwingender, die Gäste standen nun tiefer.

Köpke sollte dann auch der Held des Tages werden, er sorgte mit seinem Treffer für das anhalten der Heimserie der Veilchen in dieser Saison. Soukou spielte den Neuzugang auf der rechten Seite frei, dieser liess noch Klewin aussteigen und schob den Ball aus 12m ins Netz (78.).

In den folgenden Minuten fielen die Gäste nur noch durch übertriebene Härte auf, den Spielfluss der Auer unterbanden sie damit aber erfolgreich. Mehr als ein Tor aus Abseitsposition von Soukou sprang nicht mehr heraus, die Veilchen mussten sich am heutigen Tage mit dem einen Punkt zufrieden geben.

Bereits am Mittwoch geht es in Cottbus weiter, die erste englische Woche der Rückrunde steht an und wird mit dem Heimspiel gegen Mainz II am kommenden Sonntag beschlossen.

Spielbericht: Robert Scholz.
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

 

Liveticker

 0.Spielstand: 0:0
Anpfiff 1. Halbzeit
 5.Spielstand: 1:0
 Tor durch Cebio Soukou
1:0 für die Veilchen! Soukou bekommt vor dem Sechzehner den Ball, lässt geschickt Odak stehen und netzt an Klewin vorbei zur Führung ein.
 32.Spielstand: 1:0
Samir Benamar
 44.Spielstand: 1:0
Julian Riedel
 45.Spielstand: 1:1
Samir Benamar
Nach einer missglückte Freistoßvariante bringt Aue den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Brückners Flanke lenkt Soukou ab, so dass der Ball bei Benamar landet. Der fackelt nicht lang und trifft ins linke untere Eck zum 1:1.
 45.Spielstand: 1:1
Abpfiff 1. Halbzeit
 46.Spielstand: 1:1
Anpfiff 2. Halbzeit
 54.Spielstand: 1:1
Okan Aydin
 56.Spielstand: 1:1
Mario Kvesic
 58.Spielstand: 1:2
Jannis Nikolaou
Nach einer abgewehrten Ecke bringt Tyrala den Ball hoch in den Sechzehner, wo Nikolaou im hohen Bogen aufs Tor köpft. Der Ball senkt sich ins Tor, während die Hintermannschaft von Aue Abseits reklamiert.
 61.Spielstand: 1:2
Pascal Köpke kommt für Mario Kvesic
 64.Spielstand: 1:2
Nicky Adler
 67.Spielstand: 1:2
Simon Skarlatidis kommt für Nicky Adler
 78.Spielstand: 2:2
 Tor durch Pascal Köpke
Soukou schickt Köpke, der aus halbrechter Position gegen den herausstürmenden Männel abzieht und zum Ausgleich trifft.
 80.Spielstand: 2:2
Carsten Kammlott
 81.Spielstand: 2:2
Daniel Brückner
 86.Spielstand: 2:2
Luka Odak
 90.Spielstand: 2:2
Schlusspfiff

Tore

Aufstellung: FC Erzgebirge Aue

Männel - Riedel - Hertner - Adler (67. Skarlatidis) - Wegner - Kvesic (61. Köpke) - Riese - Soukou - Sušac - Breitkreuz - Tiffert
Auswechselbank: Jendrusch, ??, Skarlatidis, Köpke, Rizzuto, Könnecke, Samson
Trainer: Pavel Dotchev

Aufstellung: Rot-Weiß Erfurt

Klewin - Nikolaou - Laurito - Aydin - Tyrala - Odak - Menz - Erb - Kammlott - Benamar - Brückner
Auswechselbank: Domaschke, Twardzik, Möckel, Pigl, Judt, Kadric, Szimayer
Trainer: Stefan Krämer

Stadion und Zuschauer

Stadion:Sparkassen Erzgebirgsstadion
Zuschauer:8100
Schiedsrichter:Benjamin Brand