MISSION STATEMENT UND VISION DES NLZ

Die kontinuierlichen Ausbildung der Kinder- und Jugendspieler im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des FC Erzgebirge gibt dem Verein die Möglichkeit, dem Profiabteilung sehr gut ausgebildete Spieler zur Verfügung zu stellen. Daher hat sich das NLZ zum Ziel gesetzt, Spieler zu entwickeln, die sich vollumfänglich mit dem Verein identifizieren und Stolz darauf sind, ein als fester Bestandteil des „Kumpelvereins“ zu sein.

Ein weiterer positiver Aspekt der Eingliederung von „Eigengewächsen“ in den Lizenzbereich ist das gesteigerte Interesse der Zuschauer an der Mannschaft und eine hochgradige Identifikation der Fans und Förderer mit dem FC Erzgebirge Aue.

Zur Umsetzung der Vorstellung einer optimalen Talentförderung bedarf es eines gut funktionierenden Nachwuchsleistungszentrums. Die Arbeitet erfolgt auf der Basis eines modernen und den infrastrukturellen Gegebenheiten angepassten Ausbildungskonzeptes.

In enger Zusammenarbeit mit dem DFB Stützpunkten in Sachsen und dem Sächsischen- Fußball Verbandes wird nach Auswertungen von zentralen und dezentralen Sichtungsmaßnahmen, den talentiertesten Spielern die Möglichkeit gegeben, in das Nachwuchsleistungszentrum des FC Erzgebirge Aue zu wechseln und alle Vorzüge eines funktionierenden Netzwerkes in Anspruch zu nehmen.

Das Nachwuchsleitungszentrum und die angeschlossenen Kooperationspartner sehen sich als verlässlicher Partner der Kinder- und Jugendlichen im Verein und schaffen Voraussetzungen einer positiven Entwicklung in den Bereichen Sport, Schule und Persönlichkeit

Folgende Schwerpunkte werden gesetzt, um eine gezielte Entwicklung der Spieler zu fördern und zu begleiten.

  1. Altersgerechter, aufeinander aufbauender Ausbildungsplan
  2. Abgestimmte Trainingsgestaltung und Belastungssetzung im Grundlagen-, Aufbau- und Leistungsbereich
  3. Nutzung der infrastrukturellen Gegebenheiten zur Umsetzung von Trainingsreizen
  4. Regelmäßige Leistungsüberprüfung und Leistungsbeurteilung der Spieler
  5. Regelmäßige med. Begutachtung der Spieler unter Vorgabe der Aufnahme- und Kontrolluntersuchungen des DFB und der DFL
  6. Enge Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern des Vereins

Eine beharrliche, kontinuierliche und qualitative hochwertige Ausbildung der jungen Veilchen ist umso wichtiger, da die finanziellen Möglichkeiten des Vereins, im Vergleich zu anderen Mannschaften der Bundesligen eingeschränkt sind.

Im Im Grundlagen-, Aufbau- und Leistungsbereich wird eine ganzheitliche, aufeinander aufbauende individuelle Ausbildung gewährleistet. Dabei haben die Trainer die Aufgabe, der jeweils folgenden Mannschaft, entsprechend eines Baukastensystems, ausgebildete Spieler zuzuarbeiten. Zur positiven Außendarstellung des Vereins trägt ebenfalls die Abstellung der talentiertesten Spieler für DFB-Auswahlmannschaften bei. Durch die Erfolge der DFB-Auswahlteams und der Landesauswahlmannschaften des Sächsischen Fußball- Verbandes, wurde der Stellenwert der Arbeit im Nachwuchsleistungszentrum des FC Erzgebirge Aue, als positiver Imageträger des Vereins verbessert. Um die benannten Aufgaben noch besser realisieren zu können, werden Kooperationen mit externen Fachkräften und Experten angestrebt und gelebt. Wichtige Kooperationspartner des Netzwerkverbundes des NLZ sind u.a. das Helios Klinikum Aue, die Elite Schulen des Fußballs und der Nachhilfezirkel Aue.

Zielgruppen

Das Nachwuchsleistungszentrum des FC Erzgebirge Aue hat das Ziel, die leistungsstärksten Nachwuchsspieler der Region Erzgebirge und Voigtland in das NLZ des Vereins zu integrieren und auszubilden. Darüber hinaus Spieler aus dem Bundesland Sachsen und anderen Bundesländern für den Verein zu begeistern. Ziel ist ein Training der Besten mit den Besten.

Dies erfordert die Umsetzung folgende Anforderungskriterien:

  • Engmaschiges Sichtungssystem für die Region Erzgebirge und Voigtland für Spieler des Grundlagen und Aufbaubereiches
  • Erweiterung des Sichtungssystems auf das gesamte Bundesland Sachsen, ab dem Bereich Aufbaubereich
  • Enge Zusammenarbeit mit die Sächsischen Landesverband, den DFB- Stützpunkten und der deren Trainern
  • Auswahl gesichteter Talente nach festgeschriebenen Auswahlkriterien entsprechend der Altersklasse und vorgegebenen Normwerttabellen
  • Einschulung in die Elite Schulen des Fußballs in Chemnitz, sowie an den Gymnasien und Oberschulen in Aue, Schneeberg und Schwarzenberg
  • Aufnahme der Spieler als Mitglied im „Kumpelverein“ und Integration in den Trainingsprozess der jeweiligen Altersklasse.
  • Absicherung eines Fahrdienst für Spieler der Region, durch den Verein.
  • Sichtung des allgemeinen Spielbetriebs, Sichtung bei externen und vereinsinternen Turniere, bei Talentsichtungstagen des Vereins und Sichtung von Spielern nachpersönlicher Bewerbung.
  •  Sichtung und Einschätzung des allgemeinen Leistungsstärke bei DFB- Sichtungsturnieren

Zur Vermittlung der übergreifenden Lerninhalte ist es dem Nachwuchsleistungszentrum wichtig, qualifiziertes Personal zu gewinnen, die die geforderten Lerninhalte zielgerichtet vermitteln können und durch ihr Auftreten innerhalb und außerhalb des Spiel- und Trainingsgeländes eine Vorbildfunktion einnehmen.

Das NLZ achtet bei der Gewinnung von Trainern und Betreuern darauf, dass eine hohe Eigenmotivation vorhanden und die Bereitschaft einer permanenten Weiterbildung gegeben ist. Die geschieht durch das Angebot von internen und externen Weiterbildungsmaßnahmen.

Weiterhin betrachten wir es als Grundvoraussetzung einer Zusammenarbeit, das sich Trainer und Betreuer mit den Normen und Werten des Vereins identifizieren und hierbei eine Vorbildfunktion einnehmen.

Das Nachwuchsleistungszentrum ist sich seiner sozialen Aufgabe bewusst, neben der sportlichen Ausbildung mit all seinen Ausbildungsschwerpunkten, die Persönlichkeit der Spieler im NLZ des FC Erzgebirge Aue zu fördern, um die Kinder und Jugendlichen zu wertvollen Persönlichkeiten auch außerhalb des Fußballplatzes reifen zu lassen. Durch die Zusammenarbeit mit den Elite Schulen, weiteren kooperierenden Schulen, der Agentur für Arbeit in Aue und dem Nachhilfezirkel in Aue wird dieser Weg konsequent unterstützt.

Normen und Werte

In verschiedenen Ausbildungsbereichen werden beginnend bei den Kleinsten im Grundlagenbereich bis zu den Spielern der U19 Werte des Vereines wie Ehrlichkeit, Offenheit, Respekt, und Höflichkeit, sowie „Kumpelsein“ im Umgang miteinander vermittelt. Weitere gelebte Werte, wie Leidenschaft, Wille, Fleiß, Loyalität und Zuverlässigkeit prägen das Miteinander der jungen Veilchen und tragen somit zur Persönlichkeitsentwicklung eines jeden einzelnen Spielers bei.

Die Trainer des NLZ nehmen bei der Vermittlung der Normen und Werte jederzeit eine Vorbildfunktion ein und fungieren als Bindeglied zwischen Eltern, Erziehern und Lehrern. Die Betreuung der auswärtigen Talente erfolgt durch Unterbringung im Internat. Die räumliche Nähe zu den Spiel- und Trainingsplätzen, erweist sich hierbei als sehr positiv und trägt dazu bei, dass die Spieler neben der schulischen und sportlichen Belastung, Freiräume zur Freizeit und Erholung erhalten.

Benannte Schulbegleiter des Vereins und die Pädagogen im angeschlossenem Internat runden das Gesamtbild der Förderung und Betreuung der Spieler des Nachwuchsleistungszentrums ab und tragen dazu bei, junge und talentierte Nachwuchsspieler des FC Erzgebirge Aue bestmöglich auszubilden.

Durch eine aktive Zusammenarbeit mit den Elite Schulen des Fußballs wird das Nebeneinander von schulischen und sportlichen Anforderungen koordiniert und ermöglichen durch Bildung von „Schulklassen“ mit Leistungsstatus, zusätzliche Trainingseinheiten am Vormittag.

Die Kooperation mit den Elite Schulen des Fußballs beinhaltet u.a. folgenden Inhalt haben:

  • Abgestimmte Stundenpläne zur optimalen Verknüpfung von Schule und Sport
  • Durchführung eines fußballspezifischen Profilsports im Vormittagsbereich durch Trainer des SFV und Trainern des FC Erzgebirge Aue
  • Fachgerechte pädagogische Betreuung zur Klausuren- und Prüfungsvorbereitungen
  • Möglichkeit der Schulzeitstreckung

Weiterhin besteht die Möglichkeit, den Spielern des NLZ, Schulplätze über weitere mit den Verein kooperierende Schulen in Aue, Schneeberg und Schwarzenberg anzubieten.

Aktuelles Spiel 4. Spieltag

26.08.17 (Sa)  13:00 Uhr
:
FC Erzgebirge Aue
1. FC Nürnberg

Werbung

Bau-Report

Twitter

Aktuelle Mitgliederzahl

6858

Social Media