Regelecke

Hättest Du es gewusst?

Situation:

Ein Verteidiger spielt den Ball mit gestrecktem, hohen Bein in unmittelbarer Kopfhöhe eines Angreifers und verhindert dadurch im eigenen Strafraum, den Kopfball eines Angreifers in Richtung Tor.
Welche Entscheidung sollte der  Schiedsrichter treffen?

Antwort:

Diese Situation ist als gefährliches Spiel des Verteidigers gegen den Angreifer zu werten.
Der Schiedsrichter muss hier auf indirekten Freistoß für die angreifende Mannschaft entscheiden.
Ort des indirekten Freistoßes ist, wo der Verstoß begangen wurde, also im Strafraum.
(Wird das Vergehen im Torraum begangen, ist der Ort des indirekten Freistoßes auf der parallel zur Torlinie verlaufenden Torraumlinie, welcher dem Ort des Vergehens am nächsten liegt)

Disziplinarmaßnahmen:
Nach der Regel 12 muss der Schiedsrichter für eine persönliche Strafe die Situation wie folgt bewerten;
Gefährliches Spiel im Rahmen eines "normalen" Zweikampfes zieht keine Disziplinarmaßnahme nach sich. Nimmt der Verteidiger bei seiner Aktion eine Verletzung des Angreifers in Kauf, wird er vom Schiedsrichter verwarnt. Verhindert der Verteidiger mit seinem gefährlichen Spiel eine klare Torchance, wird er des Feldes verwiesen.

Abwandlung:

Bei der beschrieben Situation trifft der Verteidiger den Angreifer mit dem Fuß am Kopf.

Antwort:

Das ist kein gefährliches Spiel mehr. Hier ist auf Strafstoß für die angreifende Mannschaft zu entscheiden.

Disziplinarmaßnahmen:
Auch hier muss der Schiedsrichter bei seiner Entscheidung beurteilen:
handelt der fehlbare Spieler (Verteidiger) fahrlässig, kann auf eine persönliche Strafe verzichtet werden. Handelt der Verteidiger nach Einschätzung des Schiedsrichters rücksichtslos, ist der Verteidiger zu verwarnen. Ist die Spielweise jedoch als brutal bzw. gewaltsam einzuschätzen, erhält der Verteidiger einen Feldverweis.

31. Spieltag 17.04.2014 18:30 Uhr


2:0

 

 

Social Media

 

      

 

Pl.
Verein
Sp.
Pkte.
Werbung

Werbung

 

mehr zur 2. Bundesliga mit Tabelle und Wettquoten gibt es bei Fussballwetten

HKPG: Steuerberatung in Aue und Solingen

Branchenbuch


cache