Aktuelles

Vor 60 Jahren: Europapokalpremiere für unsere Wismut Elf und die DDR

Am 11.09.1957 war erstmals eine Mannschaft aus der DDR im EuropaCup der Landesmeister, der heutigen Champions League, vertreten. Unsere Wismut trat vor 25.000 Zuschauern beim polnischen Vertreter Gwardia Warschau an, das Spiel verloren die Auer damals mit 1:3. 

Das Rückspiel in Aue gewann die Wismut ebenfalls mit 3:1, so dass es zu einem Entscheidungsspiel kam. Im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark wurde die Partie in der 9. Minute der Verlängerung  beim Stande von 1:1 wegen Dunkelheit abgebrochen. Durch einen Münzwurf kamen wir eine Runde weiter. 

Eine 10 Heller Münze wurde damals geworfen. 

Einer der damals dabei war ist Klaus Zink, er blickt nochmal auf die Duelle gegen Warschau zurück:

Zur Feier des Tages gibt es heute auf unseren Traditionsbierkrug 10% Rabatt:  Zum Angebot

 

Gwardia Warschau gegen SC Wismut Karl-Marx-Stadt 3:1 (0:0)

Gwardia (rot-blau/weiß/rot): Stefaniszyn; Wozniak, Maruszkiewicz, Hodyra; Wisniewski, Szarzynski; Gawronski, Lewandowski, Hachorek, Brzozowski, Baszkiewicz

Trainer: Wasko

Wismut (weiß-rot): Thiele; Müller, Meyer, Bauer; K. Wolf, S. Wolf; Freitag, M. Kaiser, Tröger, Viertel, S. Kaiser

Trainer: Gödicke

Schiedsrichter: Karas (CSR)

Zuschauer: 25 000 (/)

Torfolge: 1:0 Baszkiewicz (50.), 2:0 Lewandowski (59.), 2:1 S. Kaiser (79.), 3:1 Gawronski (87.)

11.09.2017 11:45


Aktuelles Spiel 9. Spieltag

30.09.17 (Sa)  13:00 Uhr
:
FC Erzgebirge Aue
1. FC Union Berlin

Werbung

Bau-Report

Twitter

Aktuelle Mitgliederzahl

6873

Werbung

Social Media