Aktuelles

Knappe Niederlage in Nürnberg

Mit einem 1:2 mussten sich unsere Veilchen in Nürnberg geschlagen geben. Kvesic glich dabei in der zweiten Hälfte die Führung der Heimelf durch Kempe aus. Zehn Minuten vor dem Abpfiff erzielte Teuchert leider den entscheidenden Treffer gegen unsere Elf, die bis zum Schluss alles versuchte, jedoch heute nicht punkten konnte. 

Vor rund 4.000 mitgereisten Veilchenfans begann die Partie in Nürnberg sehr verhalten, beide Mannschaften wussten was auf dem Spiel stand. Die Heimelf wollte sich wieder etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg verschaffen, unsere Auer bach Punkten zum „Club“ aus Franken aufschliessen. 

Die erste Chance des Spiels bot sich nach rund 20 Minuten Nazarov, der nach einem Solo aus rund 14m abzog. Schäfer musste sich mächtig strecken und konnte den Ball mit einer hand über die Querlatte lenken. 

Leider waren die Gastgeber bei Ihrer ersten Chance wesentlich effektiver. Nach einem Langen Abwurf von Schäfer konnte Möhwald von rechts in den Strafraum passen. Der Ex Auer Kempe stand dort rund 8m vor dem Tor, drehte sich um die eigene Achse und schob die Kugel links unten ins Tor, keine Chance für Männel an die Kugel zu kommen (24.). 

Unsere Veilchen wirkten nach dem ersten Gegentor seit den Spiel in Bochum doch etwas geschockt, es lief lange Zeit nicht viel offensiv zusammen. Auch die Heimelf beließ es beim defensiv sicher stehen und nach vorn maximal noch Konter fahren, es passierte also auf dem Platz nicht viel. Einen Aufreger gab es aber noch, Köpke wurde bei einem der wenigen Auer Angriffsversuche von Bulthuis im Strafraum umgerissen, der fällige Pfiff blieb allerdings aus, eine Fehlentscheidung des sonst guten Schiedsrichters. 

Die zweite Hälfte zeigte dann sofort, dass unser Team mit wesentlich mehr Zug zum Tor agieren sollte nach dem Seitenwechsel. Gleich die erste Aktion mit einem Steilpass auf Köpke brachte die Abwehr in Bedrängnis und Kammerbauer konnte als letzter Mann nur noch mit einem Foul klären. Die rote Karte für ihn und Freistoß für unsere Veilchen waren die Konsequenzen. 

Kvesic legte sich die Kugel rund 20m vor dem Tor zurecht und schoss den Ball wunderbar in den linken oberen Winkel (50.). Leider war es in der Folgezeit wie so oft in solchen Situationen, die Heimelf agierte mit einem Mann weniger nun agressiver, die Auer bekamen ein ums andere Mal Probleme bei den schnellen Vorstößen der Nürnberger. 

Bis 10 Minuten vor dem Abpfiff blieb es jedoch bei viel Kampf und Leidenschaft, aber Chancen waren Mangelware auf beiden Seiten. Der eingewechselte Teuchert auf Seiten der Heimelf sollte in der 82. Minute der entscheidende Treffer gelingen. Nach einem langen Ball setzte er sich gegen die Auer Defensive durch und schob die Kugel aus rund 16m platziert links unten ins Tor. 

So sehr unsere Veilchen bis in die 93. Minute auch anrannten, es sollte kein weiterer Treffer gelingen, in der letzten Sekunde klatschte die Kugel nach einer Ecke von Tiffert sogar noch gegen die Querlatte. So blieb es leider bei der knappen Niederlage in Nürnberg und der Chance einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt in den kommenden beiden Heimspielen gegen Hannover und Würzburg zu gehen. 

Spielbericht: Robert Scholz. 
Foto: Sven Sonntag - PicturePoint

15.04.2017 15:00


Aktuelles Spiel Testspiel

25.06.17 (So)  14:00 Uhr
:
SV Saxonia Bernsbach
FC Erzgebirge Aue

Werbung

Bau-Report

Twitter

Aktuelle Mitgliederzahl

6914

Social Media