Aktuelles

Eurofoam-Werkleiter Matthias Jancic: „Das Saisonziel fest vor Augen”

Per Handschlag und Unterschrift besiegeln Matthias Jancic, Leiter des Werks Sachsen der Eurofoam Deutschland GmbH, und FCE-Marketingleiter Enrico Barth am Montag die Fortsetzung ihrer Partnerschaft für mindestens eine weitere Saison.

EUROFOAM SACHSEN
„Eurofoam Sachsen kann auf eine lange Schäumtradition am Standort Burkhardtsdorf zurückblicken. Uns gibt es hier im Zwönitztal – wenn auch unter veränderter Firmierung – schon seit mehr als fünfzig Jahren. Dabei haben wir, wie viele Betriebe der Region, auch die guten und schlechten Zeiten erlebt.”, schildert der Werkleiter die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens. Nachdem der Betrieb um das Jahr 2000 kurz vor der Schließung stand, musste man sich völlig neu am Markt orientieren und umstrukturieren. Der Weg führte weg vom Polsterzulieferer zum Matratzenproduzenten. „Heute dürfen wir mit Stolz sagen, dass wir einer der führenden Schaumstoffmatratzenproduzenten Deutschlands sind. Wir arbeiten auf einer Schäumanlage, die es in Europa nur ein weiteres Mal gibt und produzieren unsere Matratzenkerne auf einer weltweit einzigartigen Fertigungsanlage”, fügt Matthias Jancic hinzu. Letztes Jahr wurde das 25-jährige Bestehen als Eurofoam Sachsen mit einem großen Mitarbeiter- und Familienfest gefeiert, zu dem ungefähr 600 Besucher kamen.

EUROFOAM WERKSVERKAUF
Den Werksverkauf im Burkhardtsdorfer „Bernhardtshof“ gibt es seit sieben Jahren. „Wir freuen uns, dass er kontinuierlich gut angenommen wird. Das liegt vor allem an unserer Glaubwürdigkeit, denn wer erfolgreich Schaumstoff schäumt und zu Matratzen verarbeitet, weiß auch, was eine gute Matratze ausmacht”, begründet Jancic die positive Resonanz der Kunden. Im Werksverkauf gibt es vor allem Schaumstoffartikel wie Matratzen und Nackenkissen, aber auch Zubehör fürs Bett wie Lattenroste und Matratzenschoner. Die Eurofoam-Produktpalette umfasst vier Matratzentypen unterschiedlicher Art, sodass für jeden etwas dabei ist. Diese Matratzen können in allen Größen und Härten produziert werden. Daneben werden immer hochwertige Matratzen-Einzelstücke für Schnäppchenjäger offeriert. Als besonderen Service bieten die Erzgebirger Schaumstoffzuschnitte nach eigenen Wünschen und Maßen an. Vorbeischauen lohnt sich also.

Mit fast 200 Mitarbeitern ist Eurofoam Sachsen größter Arbeitgeber in der Gemeinde Burkhardtsdorf. Sie setzen mit modernstem Know-how die über 50-jährige Tradition der Schaumstofffertigung am Standort fort. Fotos: Eurofoam (2)

EUROFOAM SACHSEN UND DER FC ERZGEBIRGE AUE
Mit einem Augenzwinkern lässt sich leicht die Verbindung von Eurofoam Sachsen zum FC Erzgebirge schaffen – vom Spitzenbetrieb zum Spitzensport. „Als großes Unternehmen der Region freuen wir uns riesig, dass wir den Spitzenfußballverein und Aufsteiger in die 2. Bundesliga als Premiumsponsor unterstützen können. Egal, wie es für die Veilchen gerade sportlich läuft, wir stehen hinter dem Team und fiebern mit. Und das nun schon seit nunmehr fast sieben Jahren”, begründet Matthias Jancic die Partnerschaft. Neben Spaß und Freude am Verein bringe das Sponsoring zugleich messbare Vorteile wie Mitarbeiterbindung und Medienpräsenz über die Region hinaus. Mithilfe der „Bühne FCE” gelinge es zum Beispiel, das Industrieunternehmen noch bekannter zu machen, um Fachkräfte zu gewinnen und für eine Ausbildung zu interessieren. Mit fast 200 Beschäftigten, darunter sieben Azubis, ist Eurofoam Sachsen der größte Arbeitgeber in der Zwönitztalgemeinde. Nicht zuletzt der Zuspruch in der eigenen Belegschaft hat die Unternehmensleitung bestärkt, das Sponsoring fortzusetzen. „Viele Kollegen sind Stammfans im Sparkassen-Erzgebirgsstadion. Sie sind stolz auf ihre Veilchen und freuen sich, die Eurofoam-Werbung dort zu sehen. Wir können in der Region nur erfolgreich sein, wenn wir die Kräfte bündeln”, so der Werkleiter.

Erweiterung der Kapazität ist geplant
Und genau wie die Veilchen wollen die Burkhardtsdorfer ihre Position am Markt halten und ausbauen. „Natürlich haben auch wir anspruchsvolle Saisonziele vor Augen, werden hoffentlich weiter gegen unsere ,Gegner’ als Sieger bestehen”, meint Jancic und nennt aktuelle Vorhaben: „Wir werden in nächster Zeit mit der Erweiterung unseres Werkes beginnen und uns so in den kommenden Jahren auch sichtbar vergrößern. Das bringt eine deutlich größere Lagerkapazität sowie eine flexiblere Produktion. Zudem wollen wir weitere Geschäftsfelder erschließen und unseren Kundenstamm ausbauen.” www.eurofoam.de

Newsfoto: „Wir vom FC Erzgebirge freuen uns, dass Eurofoam unseren Kumpelverein weiterhin als Premiumsponsor unterstützt. Dafür an dieser Stelle in unserem Stadionmagazin ganz, ganz herzlichen Dank!”, so Enrico Barth am 15. August bei seinem Besuch in Burkhardtsdorf zu Werkleiter Matthias Jancic (rechts). Foto: Olaf Seifert 

31.08.2016 09:40


Aktuelles Spiel Testspiel

16.01.18 (Di)  18:00 Uhr
:
FC Erzgebirge Aue 0:1
FC Rot-Weiß Erfurt

Werbung

Bau-Report

Twitter

Aktuelle Mitgliederzahl

6762

Werbung

Social Media