Aktuelles

Auswärtssieg! 2:1 in Ingolstadt!

Mit einem 2:1 Auswärtssieg holten sich unsere Veilchen den zweiten Sieg in Folge. Die Tore schossen Köpke vor dem Seitenwechsel und Bertram gleich nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit. Der Anschlusstreffer von Lezcano kurz vor dem Ende brachte am Ende nichts mehr, die Auer vernagelten in den letzten Minuten förmlich den kasten von Männel und hielten die drei Punkte fest. 

Mit viel Tempo in den ersten Minuten begann die Partie im Audi Sportpark in Ingolstadt. Mit vielen schnellen Ballstafetten wurde das Mittelfeld überbrückt, jedoch war meist am Strafraum Endstation, beide Abwehrreihen wirkten sicher und liessen zunächst keine Torchancen zu. 

Gnadenlos effektiv zeigten sich dann unsere Veilchen nach eine Viertelstunde Spielzeit. Köpke schnappte sich in der Nähe der Mittellinie die Kugel, überlief die komplette Abwehr der Ingolstädter und blieb dann auch vor Nyland cool, lupfte den Ball über den herausstürmenden Torwart zur umjubelten Führung (15.). 

Auch in den Minuten nach der Führung blieb unser Team spielbestimmend, jedoch blieben weitere Chancen Mangelware. Die Gastgeber wurde dann nach etwas über einer halben Stunde wieder stärker und drängten die Auer verstärkt in die Abwehr. Die beste Chance für die „Schanzer“ verwertete Lex zum vermeintlichen Ausgleich, dem jedoch die Anerkennung wegen vermeintlicher Abseitsstellung verwehrt blieb. So blieb es bis zum Seitenwechsel bei der knappen Führung für die Veilchen, die auch nicht unverdient war. 

Mit Beginn der zweiten Hälfte zeigte sich unser Team weiterhin gnadenlos effektiv, gleich der erste Nadelstich nach dem Anpfiff saß. Nazarov schickt nach Balleroberung im Mittelfeld Köpke sofort mit einem Steilpass Richtung Tor von Nyland. Der Auer Angreifer blieb vor dem Tor der Ingolstädter  wiederum eiskalt, schob überlegt zum mitgelaufenen Bertram, der aus 8m keine Probleme hatte ins leere Tor zu treffen (50.). 

Die folgenden Minuten hätten die endgültige Entscheidung bringen müssen, es ergaben sich reichlich Kontermöglichkeiten, da die Heimelf nun bereits „alles oder nichts“ spielte. Jedoch zeigte sich, das man noch zu überhastet in der einen oder anderen Situation agierte, sonst wäre die Schlussphase der Partie entspannter verlaufen. 

Eben jene Schlussphase war dann nichts für schwache Nerven. Die Gastgeber berannten das Auer Tor permanent, es gab kaum noch Entlastung. Mit viel Einsatz hielt unser Team das Tor lange Zeit sauber, egal ob Männel mit grossartigen Paraden gegen Kittel und Lezcano, der eingewechslte Hertner auf der Linie gegen einen Schuss von Kutschke oder Wydra, der auf der Linie gegen Cohen rettete. 

Nach 84 Minuten waren aber auch alle Rettungsversuche umsonst, Lezcano stand nach einer Freistossflanke von der rechten Seite frei und knallte die Kugel aus rund 8m unter der Querlatte. 

Die letzten 10 Minuten waren dann eine reine Abwehrschlacht, die am Ende mit Glück aber auch viel Einsatz und Geschick überstanden wurde. Glücklich aber nicht unverdient wurden in Ingolstadt die nächsten 3 Punkte eingefahren. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel auf dem Platz und auf den Rängen unter den über 1.000 Veilchenfans keine Grenzen. 

Mit dem Sieg kletterte unsere Mannschaft ins Mittelfeld der Tabelle und hat die Möglichkeit am Freitag gegen Kiel die nächsten Punkte zu sammeln. Das hoffentlich vor vollem Stadion, das hätte sich das Team wahrlich verdient.

Bilder vom Spiel Stimmen zum Spiel

Spielbericht: Robert Scholz. 
Foto: Kerstin Kummer -PicturePoint

09.09.2017 14:54


Aktuelles Spiel 9. Spieltag

30.09.17 (Sa)  13:00 Uhr
:
FC Erzgebirge Aue
1. FC Union Berlin

Werbung

Bau-Report

Twitter

Aktuelle Mitgliederzahl

6873

Werbung

Social Media